Advertisement

Differentialsperren und Selbtssperrdiffrenetiale

  • Johannes Looman
Chapter
Part of the Klassiker der Technik book series (KLASSTECH)

Zusammenfassung

Ein übliches Ausgleichsgetriebe, z. B. ein Kegelraddifferential, soll die durch wechselnde Straßenbeschaffenheit verursachten oder bei Kurvenfahrt zwangsläufig auftretenden Drehzahlunterschiede zwischen den Antriebsrädern leichtgängig ausgleichen und so ein Verspannen in den Achswellen und ein Radieren der Reifen vermeiden. Das über ein Tellerrad 1 eines Differentials eingeleitete Drehmoment T wird tiber den Differentialkorb 2 auf die Ausgleichkegelrader 3 übertragen, die wie ein Waagebalken wirken und immer ein Drehmoment- bzw. KräEftegleichgewicht zwischen linker und rechter Seite herstellen, Abb. 1.1.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1996

Authors and Affiliations

  • Johannes Looman
    • 1
  1. 1.FriedrichshafenDeutschland

Personalised recommendations