Advertisement

"Theoretiker" zwischen mathematischer und experimenteller Physik. Zu Max Plancks Stil physikalischen Argumentierens

  • Dieter HoffmannEmail author
  • Arne Schirrmacher
Chapter
  • 1.7k Downloads

Zusammenfassung

Folgt man der verbreiteten Vorstellung von einem "theoretischen Physiker", so ist dieser meist allein auf der Suche nach der einen richtigen Formel, welche sich letztlich nicht aus der Empirie sondern aus dem reinen Denken erschließen würde. Aber ist das, was ein theoretischer Physiker macht, bzw. was die Praxis theoretischer Physiker in der Vergangenheit charakterisierte, wirklich eine solche Mathematisierung der Naturerscheinungen? Der Beitrag analysiert dazu Max Plancks Stil des Argumentierens in der theoretischen Physik und fragt, wie rigoros oder wie suggestiv dessen Beweise waren und inwieweit sich sein Stil von denen anderer Physiker unterschied etwa in der Form der Verwendung von Gedankenexperimenten. Auf diese Weise soll gezeigt werden, worin Max Plancks Sonderstellung in der Geschichte der theoretischen Physik bestanden hat.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2010

Authors and Affiliations

  1. 1.MPI für WissenschaftsgeschichteBerlinDeutschland

Personalised recommendations