Advertisement

GLONASS

  • Hans DodelEmail author
  • Dieter HäuplerEmail author
Chapter
  • 3.6k Downloads

Zusammenfassung

Es wird die Entwicklung in den USA angesprochen, wie die Marine in den 1960er-Jahren das System Transit hatte, das dann von der Luftwaffe mit GPS mit höheren Genauigkeiten überholt wurde, und das Dopplersystem Chayka der Marine der SU, das dann durch die sowjetische Luftwaffe in den 1970er-Jahren durch GLONASS (siehe Abb. 9.1) mit höheren Genauigkeiten abgelöst wurde. GLONASS hat dedizierte Frequenzen pro Satellit, hat nie seine Signale künstlich verschlechtert, robusteren Betrieb und mit der höheren Inklination insbesondere in Nordeuropa die bessere Abdeckung als GPS.

GLONASS zeigt die gleiche Technik wie GPS – einzig der Vielfachzugriff ist anders. Hierzu werden die Systemparameter, die Signale und Frequenzen, die Modulationsverfahren und die C/A- und P-Codes des GLONASS-GNSS beschrieben, der Datenrahmen (der C/A-Coderahmen, P-Coderahmen) angesprochen und es wird auf die Streckenbilanz der Systeme eingegangen.

Den Abschluss des Kapitels bildet eine Betrachtung Quo Vadis GLONASS zu den Zukunftsaussichten des Systems.

Literaturhinweise

  1. Wikipedia, GLONASS, http://en.wikipedia.org/wiki/GLONASS/, Stand: 5. Januar, 2009Google Scholar
  2. Satellite Navigation for the Masses, GLONASS reaches Operational Status (again), http://satellite navigation.wordpress.com/2009/02/03/glonass-reaches-operational-status-again/Google Scholar
  3. S. Revnivykh, GLONASS – Status and Progress, CGSIC Meeting, Savanuch, GA, USA, 16. September 2008Google Scholar
  4. Russian Space Agency Information-Analytical Center, GLONASS Constellation Status, 7. Januar 2009; http://www.glonass-ianc.ru/pls/Google Scholar
  5. B. Hofmann-Wellenhof, H. Lichtenegger und E. Wasle, GNSS – Global Naviagtion Satellite Systems: GPS, GLONASS, Galileo ? more, Springer Verlag Wien New York, 2007Google Scholar
  6. GLONASS versus GPS – Russland will eigenes Satellitennavigationssystem betreiben, www.gulli.com/news/glonass-versus-gps-russland-2007-04-11, 2007Google Scholar
  7. A. El-Rabbany, Introduction to GPS: The Global Positioning System, 2nd Edition, ARTECH HOUSE, 2006Google Scholar
  8. GPS WORLD, “News and Applications of the Global Positioning System, an ADVANSTAR Publication”, USA, 2004Google Scholar
  9. GLONASS, das russische Pendant zum amerikanischen Global Positioning System GPS, www.swix.ch/gps/glonass/htmGoogle Scholar
  10. B. Eisfeller, “Technology For Precise Dynamic Positioning With GNSS: Theory, Receivers, and Results”; Institute of Geodesy and Navigation, University FAF Munich; Udine, June 1997Google Scholar
  11. W. Mansfeld, „Satellitenortung und Navigation; Grundlagen und Anwendung gobaler Satellitennavigationssysteme“, Vieweg Verlag, Braunschweig, 1989Google Scholar
  12. “Global Positioning System”, The Institute of Navigation, Alexandria, Virginia, USA, 1980Google Scholar
  13. H. Dodel, J. Silantiev und I. Skoog, “A German/Russian Concept For A Next Generation Navigation Satellite System”, First International Radionavigation Conference, Moscow, 1995Google Scholar
  14. F. Schrödter, „Satelliten-Navigation“, Franzis Verlag, Poing, 1994 (vergriffen, nicht wieder aufgelegt)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2009

Authors and Affiliations

  1. 1.DodelSatelliteCommunicationsGautingDeutschland
  2. 2.Beratender IngenieurOttobrunnDeutschland

Personalised recommendations