Advertisement

Schlussbetrachtung

  • Hans DodelEmail author
  • Dieter HäuplerEmail author
Chapter
  • 3.6k Downloads

Zusammenfassung

Am Ende der Ausführungen zur Evolution der Navigation soll ein Blick auf die übergeordneten Entwicklungslinien des Navigationswesens geworfen werden. Zunächst hat es intensiver Entdeckungsreisen und der Kartografenarbeit vieler Jahrhunderte bedurft, um die Erdoberfläche auf Landkarten abzubilden, in denen jedem Punkt auf dem Globus x-, y- und z-Koordinaten zugeordnet sind. So erst wurde es möglich, Ausgangs- und Zielpunkt einer Fahrt oder eines Fluges exakt durch Koordinatenwerte zu beschreiben und aus diesen Angaben einen Kurs zu berechnen.

Bis in die jüngste Zeit spielte auf Rechenverfahren beruhende Navigation im Landverkehr kaum eine Rolle, weil ausgeschilderte Strassen, Flussläufe oder Schienenwege zum Ziel führten.

Anders verhielt es sich mit der Seefahrt, wenn die Küste nicht mehr in Sichtweite war. Kompass und Sextant bildeten über Jahrhunderte die Grundpfeiler seemännischer Navigation. Die grosse Umwälzung im Navigationswesen bahnte sich erst an, als die Funkübertragung von Signalen erfunden worden war. Ingenieure stellten der aufblühenden Verkehrsluftfahrt zuerst Funkfeuer zur Markierung von Luftstrassen und später terrestrische Funknavigationssysteme zur Verfügung, die die Funknavigation auch ausserhalb von Luftstrassen möglich machten.

Mithilfe eines komfortablen Funknavigationsdienstes mitten auf dem Atlantik oder in den unerschlossenen Weiten Afrikas zu navigieren, darauf musste man allerdings bis zum Ende des 20. Jh. warten, als das GPS seinen Betrieb aufnahm.

Literaturhinweise

  1. GPS WORLD (2009) News and Applications of the Global Positioning System. ADVANSTAR Publication, USAGoogle Scholar
  2. Inside GNSS (2009) Engineering Solutions from the Global System Community. http://www.insidegnss.comGoogle Scholar
  3. Hein GW, Eisfeller B (2010) Galileo. Jährliches Seminar FA 4.03 der Carl-Cranz-Gesellschaft e. V. Einrichtung für technisch wissenschaftliche Weiterbildung, Wessling bei München. http://www.CCG-ev.deGoogle Scholar
  4. International GNSS Service (2009). http://igsch.jpl.nasa.govGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2009

Authors and Affiliations

  1. 1.DodelSatelliteCommunicationsGautingDeutschland
  2. 2.Beratender IngenieurOttobrunnDeutschland

Personalised recommendations