Advertisement

Der Wert des Wartens bei Unsicherheit

Part of the BWL im Bachelor-Studiengang book series (BWL)

Zusammenfassung

In Kapitel 3.1 wurde gezeigt, dass das Kapitalwertkriterium auf der Annahme basiert, dass es nur eine Alternative zur Realisierung einer bestimmten Investitionsgelegenheit gibt, nämlich diese endgültig zu unterlassen. Hat man indes die Möglichkeit zu warten, ohne dass einem ein Konkurrent zuvor kommen könnte, dann muss man die ersparten Kapitalkosten gegen die bewertete Einbuße abwägen, die dadurch entsteht, dass sich das Zeitfenster, in dem man am Markt ist, um eine Periode nach hinten verschiebt. Dabei gilt grundsätzlich, dass die Einbuße um so geringer ist, je stärker der Markt wächst. Daher wartet man auch um so länger, je stärker der Markt wächst. Im Folgenden wird zunächst gezeigt, dass dies auch für wachsende Unsicherheit gilt. Dabei verweist der Index d auf den in Abschnitt 3.1 behandelten deterministischen Fall.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2009

Personalised recommendations