Advertisement

Das Capital Asset Pricing Model (CAPM)

Part of the BWL im Bachelor-Studiengang book series (BWL)

Zusammenfassung

Das von Sharpe (1964), Lintner (1965) und Mossin (1966) unabhängig voneinander entwickelte Capital Asset Pricing Model (CAPM) beantwortet die Frage, wie sich das Bestreben der Anleger, μ-σ-effiziente Portfolios zu halten, im Gleichgewicht auf die Preise und Renditen marktgehandelter Wertpapiere auswirkt. Dabei wird von jeglichen Handelshemmnissen – also insbesondere von Steuern und Transaktionskosten – abstrahiert und von homogenen Erwartungen der Marktteilnehmer m =1,...,M bezüglich der Erwartungswerte, Varianzen und Kovarianzen der Renditen aller marktgängigen Anlageformen j =1,..., J ausgegangen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2009

Personalised recommendations