Advertisement

Analyse von Rangdaten

Chapter
  • 4.9k Downloads
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Auszug

In diesem Kapitel wollen wir verteilungsfreie Testverfahren vorstellen, die angewendet werden können, wenn Daten mit mindestens ordinalem Messniveau auszuwerten sind. Ohne an dieser Stelle noch einmal ausführlich auf messtheoretische Einzelheiten einzugehen (dazu ▸ Abschn. 3.1), sei angemerkt, dass es dabei unerheblich ist, ob originäre Rangdaten vorliegen oder ob von Daten höherer Skalendignität nur die ordinale Information genutzt wird. Man beachte jedoch, dass originäre Rangdaten nur dann zu verwenden sind, wenn sich die Rangordnungsprozedur auf alle Individuen der zu vergleichenden Stichproben bezieht. Rangordnungen, die jeweils nur für die Individuen innerhalb einer Stichprobe erstellt wurden, sind für stichprobenvergleichende Untersuchungen ungeeignet (▸ dazu auch S. 292).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Medizin Verlag Heidelberg 2008

Personalised recommendations