Advertisement

Geoelektrik und Georadar in der archäologischen Forschung: geophysikalische 3D-Untersuchungen in Munigua (Spanien)

  • Burkart Ullrich
  • Cornelius Meyer
  • Andreas Weller

Auszug

Seit einigen Jahren ist die Anwendung zerstörungsfreier geophysikalischer Verfahren ein wichtiger Teil archäologischer Untersuchungskonzepte und sowohl aus interdisziplinären Forschungsprojekten als auch dem alltäglichen Aufgabenfeld der Bodendenkmalpflege nicht mehr wegzudenken. Neben der bereits seit Mitte der achtziger Jahre angewandten Prospektion großer Flächen mittels geomagnetischer Kartierung (vgl. J. Fassbinder, dieser Band) rückte seit der Jahrtausendwende verstärkt der Einsatz tomographischer Verfahren zur Erforschung der dreidimensionalen archäologischen Objekte in das Blickfeld von Archäologen und Geophysikern (vgl. S. Hecht, dieser Band). Verbesserungen an der geophysikalischen Messtechnik führten zu einer Erhöhung von Messfortschritt und Datenqualität. Die heute fast selbstverständliche Verfügbarkeit der nötigen Speicher- und Prozessorkapazitäten für die Auswertung großer Datenmengen wirkten dabei als Katalysatoren der wissenschaftlichen Entwicklung. Am Beispiel von Georadaruntersuchungen und geoelektrischer Prospektion in Munigua (Provinz Sevilla, Spanien) wird gezeigt, welche Ergebnisse mit diesen Verfahren erzielt werden können. Dabei werden die Grundzüge der Theorien, die praktische Umsetzung der Messungen sowie Auswertung und archäologische Interpretation exemplarisch beschrieben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Atkinson RJC (1963) Resistivity Surveying in Archaeology. In: The Scientist and Archaeology. Phoenix House: London, 1–31Google Scholar
  2. Barlieb C, Meyer C, Ullrich B (2005) ZODIAC — Rekonstruktion nichtsichtbarer Baustrukturen aus Geophysikalischen Daten — Beispiele aus Pompeji und Munigua. Proceedings of Von Handaufmaß bis High Tech — Informationssysteme in der Bauforschung. 2nd Workshop (BTU), Cottbus, Germany: 30Google Scholar
  3. Bevan B. 2000 An early geophysical survey at Williamsburg, USA. Archaeol Prospect 7:51–58CrossRefGoogle Scholar
  4. Fasnacht W (1999) Agia Varvara-Almyras: ein Fundplatz des Kupferbergbaus und der Verhüttung auf Zypern. Kupfer für Europa, Bergbau und Handel auf Zypern. Wachholtz Verlag: NeumünsterGoogle Scholar
  5. Hennig T, Weller A, Tran Canh (2005) The effect of dike geometry on different resistivity configurations. J Appl Geophys 57:278–292CrossRefGoogle Scholar
  6. Knödel K, Krummel H, Lange G (1997) Handbuch zur Erkundung des Untergrundes von Deponien und Altlasten, Band 3 Geophysik. Springer Verlag: Berlin, Heidelberg, New YorkGoogle Scholar
  7. Leckebusch J (2001) Die Anwendung des Bodenradars (GPR) in der archäologischen Prospektion. 3D-Visualisierung und Interpretation. Verlag Maria Leidorf: Rahden (Westfalen)Google Scholar
  8. Schattner TG (2003) Munigua. Cuarenta años de investigaciones. Junta de Andalucía, Consejería de Cultura, SevillaGoogle Scholar
  9. Schattner TG (2005) Die Wiederentdeckung von Munigua. Abriss der Forschungsgeschichte. Madrider Mitteil 46:267–288Google Scholar
  10. Schattner TG, Ovejero Zappino G, Pérez Mácias JA (2004) Zur Metallgewinnung von Munigua, ein Vorbericht. Madrider Mitteil 45:351–370Google Scholar
  11. Schleifer N (2004) Anwendung der Spektralen Induzierten Polarisation (SIP) in der archäologischen Prospektion. Verlag Maria Leidorf: Rahden (Westfalen)Google Scholar
  12. Schleifer N, Weller A, Schneider S, Junge A (2002) Investigation of a Bronze Age Plankway by Spectral Induced Polarization. Archaeol Prospect 9:243–253CrossRefGoogle Scholar
  13. Weller A (2003) Spektrale Induzierte Polarisation in der Archäometrie. In: Geophysik bei unterschiedlichen Skalierungen der geologischen Strukturen. Freiberger Forschungshefte C 496Google Scholar
  14. Weller A, Brune S, Hennig T, Kansy A (2000) Spectral induced polarization at a medieval smelting site. Proceed 6th Meeting, Environmental and Engineering Geophysics, Bochum, Germany: EL 11Google Scholar
  15. Weller A, Bauerochse A, Nordsiek S (2006) Spectral induced polarisation — a geophysical method for archaeological prospection in peatlands. J Wetland Archaeol 6:105–125Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2007

Authors and Affiliations

  • Burkart Ullrich
    • 1
  • Cornelius Meyer
    • 1
  • Andreas Weller
    • 2
  1. 1.Eastern Atlas Geophysical ProspectionBerlin
  2. 2.Institut für Geophysik der Technischen Universität ClausthalClausthal-Zellerfeld

Personalised recommendations