Advertisement

Windows Vista pp 407-413 | Cite as

Mobile Computing

Part of the X.systems.press book series (X.SYSTEMS)

Abstract

Unter mobilem Arbeiten wird im allgemeinen der Betrieb eines Computers ohne Verbindung mit Strom- und Netzwerkkabel verstanden. Dazu muss das mobile Gerät eine eigene Stromversorgung besitzen. Dies wird üblicherweise mittels Akkumulatoren auf Lithiumbasis realisiert. Da keine permanente, oder häufig nur eine (drahtlose) Netzwerkverbindung mit geringer Bandbreite vorhanden ist, stehen die Unternehmensressourcen nur in stark eingeschränktem Umfang zur Verfügung. Damit ein mobiles Gerät sinnvoll eingesetzt werden kann, muss dieses daher eine hohe Ressourcenautonomie haben. Gleichzeitig müssen Vorkehrungen für die Datensicherheit und -vertraulichkeit getroffen werden. Dazu bieten sich verschlüsselte und authentifizierte Übertragungswege (z. B. mittels VPN, SSL oder IPSec). Gleiches gilt für die Datenspeicherung auf dem Gerät. Dafür bietet Vista EFS und BitLocker, die schon in den vorigen Kapiteln beschrieben wurden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2008

Personalised recommendations