Advertisement

Einleitung

  • Rolf MahnkenEmail author
Chapter
  • 3.1k Downloads
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Das Schaukeln eines Kindes, die Beschleunigung eines Motorrades, der Looping eines Achterbahnwagens, die Fahrt einer Magnetbahn auf der Schnellstrecke, die Bewegung eines Industrieroboters, die Bewegung eines Elektrons im elektrischen Feld: Dieses sind Beispiele für Bewegungen, die uns in Freizeit, Sport und Beruf täglich begegnen. Derartige Vorgänge, von denen einige in Abb. 1.1 dargestellt sind, verlangen nach Erklärungen. Aus Erfahrung wissen wir, dass die Ursachen häufig Kräfte und Momente sind. Ein stehender Handwagen wird durch eine „Zugkraft” beschleunigt, ein fahrender PKW wird durch eine „Bremskraft” zum Stillstand gebracht und die Bewegung von Rotoren ist Folge des „Antriebsmomentes”.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2009

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Prozess- und Werkstofftechnik Lehrstuhl für Technische MechanikUniversität PaderbornPaderbornDeutschland

Personalised recommendations