Advertisement

„Normal- oder?“ Genderpädagogik mit gemischtgeschlechtlichen Jugendgruppen

  • Michael Drogand-Strud
Chapter
  • 4.5k Downloads
Part of the Kinder, Kindheiten, Kindheitsforschung book series (KKK, volume 6)

Koedukation ist das zentrale Arbeitssetting in Pädagogik und Sozialer Arbeit. Der Artikel befasst sich mit der Frage, inwieweit Geschlechterstereotypen, Zuschreibungen und Festlegungen auf ein Geschlecht in der Koedukation reflektiert und bearbeitet werden können. Dazu werden die Themen, Inhalte, Qualifizierungen und die Ebene der Zusammenarbeit unter Kollegen und Kolleginnen beleuchtet. Ausgangspunkt des Artikels ist die 25-jährige Praxis koedukativer und geschlechtshomogener Genderpädagogik Jugendlichen und in der Fortbildung mit Fachkräften in der Heimvolkshochschule ‚Alte Molkerei Frille‘.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Alte Molkerei Frille (1988): Was Hänschen nicht lernt … verändert Clara nimmer mehr. Frille.Google Scholar
  2. Audiovisuelles und Kultur – EACEA P9 Eurydice (2010): Geschlechterunterschiede bei Bildungsresultaten:Derzeitige Situation und aktuelle Maßnahmen in Europa. Brüssel: Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur.Google Scholar
  3. Busche, Mart/Maikowski, Laura/Pohlkamp, Ines/Wesemüller, Ellen (Hg.) (2010): Feministische Mädchenarbeit weiterdenken. Zur Aktualität einer bildungspolitischen Praxis. Bielefeld: transcript.Google Scholar
  4. Drogand-Strud, Michael (2011): Genderkompetenz bei Lehrerinnen und Lehrern. In: Pädagogik 3/2011.Google Scholar
  5. Drogand-Strud, Michael/Rauw, Regina (2010): 20 Jahre, sechs Bausteine, mehr als zwei Geschlechter und mindestens ein Paradox. Veränderung und Kontinuität in der geschlechterbezogenen Weiterbildungsreihe der „Alten Molkerei Frille“ In: Busche, Mart/ Maikowski, Laura/Pohlkamp, Ines/Wesemüller, Ellen (Hg.): Feministische Mädchenarbeit weiterdenken. Zur Aktualität einer bildungspolitischen Praxis. Bielefeld: transcript.Google Scholar
  6. Faulstich-Wieland (1991): Koedukation – enttäuschte Hoffnungen? Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft. Glücks, Elisabeth/Ottemeier-Glücks, Franz Gerd (1994): Geschlechtsbezogene Pädagogik – ein Bildungskonzept zur Qualifizierung koedukativer Praxis durch parteiliche Mädchenarbeit und antisexistische Jungenarbeit. Münster: Votum.Google Scholar
  7. Hochrieser, Beat (2007): Von der Koedukation zur reflexiven Koedukation bis zur geschlechtsspezifischen pädagogischen Interaktion. München: GRIN.Google Scholar
  8. Jantz, Olaf/Grote, Christoph (2003) (Hg.): Jungenarbeit. Quersichten 3. Opladen: Leske + Budrich.Google Scholar
  9. Jungk, Robert/Müllert, Norbert R. (1989): Zukunftswerkstätten. Mit Phantasie gegen Routine und Resignation.München: Heyne.Google Scholar
  10. Kessels, Ursula (2002): Undoing Gender in der Schule Eine empirische Studie über Koedukation und Geschlechtsidentität im Unterricht. Weinheim/München: Juventa.Google Scholar
  11. Maikowski, Laura (2010): „Das ist wirklich ein harter Kampf!“ Interview mit Sabine Pacalon zu gendersensibler Bildungsarbeit mit Tauben Jugendlichen. In: Busche Mart/ Maikowski, Laura/Pohlkamp, Ines/Wesemüller, Ellen (Hg.): Feministische Mädchenarbeit weiterdenken. Zur Aktualität einer bildungspolitischen Praxis. Bielefeld:transcript.Google Scholar
  12. Pohlkamp, Ines (2010): TransRäume. Mehr Platz für geschlechtliche Nonkonformität. In: Busche Mart/Maikowski, Laura/Pohlkamp, Ines/Wesemüller, Ellen (Hg.): Feministische Mädchenarbeit weiterdenken.Zur Aktualität einer bildungspolitischen Praxis. Bielefeld: transcript.Google Scholar
  13. Pohlkamp, Ines/Soluch, Malgorzata (2010): Das Drama ist, dass sie keine_r ernst nimmt. Politische Bildung mit sozial benachteiligten Mädchen In: Busche, Mart/Maikowski, Laura/Pohlkamp, Ines/Wesemüller, Ellen (Hg.): Feministische Mädchenarbeit weiterdenken. Zur Aktualität einer bildungspolitischen Praxis. Bielefeld:transcript.Google Scholar
  14. Polymorph (2002) (Hg.): (k)ein geschlecht oder viele – Transgender in politischer Perspektive. Berlin: Querverlag.Rauw, Regina/Jantz, Olaf/Reinert, Ilka/Ottomeier-Glücks, Franz G. (Hg.) (2001): Geschlechtsbezogene Pädagogik. Geschlechterpolitische Reflexionen und pädagogische Perspektiven. Quersichten 1. Opladen: Leske + Budrich.Google Scholar
  15. Wesemüller, Ellen (2010): „Du Gymnasium-Mädchen!“. Zur Relevanz der Kategorie Klasse In: Busche Mart/Maikowski, Laura/Pohlkamp, Ines/Wesemüller, Ellen (Hg.): Feministische Mädchenarbeit weiterdenken. Zur Aktualität einer bildungspolitischen Praxis. Bielefeld: transcript.Google Scholar
  16. West, Candace/Zimmerman, Don H. (1987): Doing Gender. In: Gender and Society, Vol. 1, No. 2.Google Scholar
  17. Yiligin, Fidan (2010): Rassismuskritische Pädagogik am Beispiel der Mädchen_arbeit in der „Alten Molkerei Frille“. In: Busche, Mart/Maikowski, Laura/Pohlkamp, Ines/Wesemüller, Ellen (Hg.): Feministische Mädchenarbeit weiterdenken. Zur Aktualität einer bildungspolitischen Praxis. Bielefeld: transcript.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2012

Authors and Affiliations

  • Michael Drogand-Strud
    • 1
  1. 1.MünsterDeutschland

Personalised recommendations