Advertisement

Väterarbeit mit migrantischen Vätern – eine Praxisreflexion

  • Cengiz Deniz

Zusammenfassung

Migrantische Väter machen sich intensive Gedanken über die Bildung, Ausbildung, Entwicklung bzw. über die Zukunft ihrer Kinder und gestalten damit deren Integration. Zu dieser Einschätzung kommt der Autor erstens im Anschluss an seine etwa 10-jährige berufliche Tätigkeit in der interkulturellen Erziehungs- und Familienberatung und zweitens durch die Anleitung von verschiedenen Vätergruppen, an denen insbesondere türkischmigrantische Väter teilgenommen haben. Dieser Beitrag gibt insofern intensive Beobachtungen und vielerlei kontroverse Diskussionen mit Vätern wieder.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Ayvaz, Hawacaan (2010): Kommt und seht, wie Jugendarbeit geht! Ein Praxisbericht. In: Prömper (2010): S. 133–144Google Scholar
  2. Brandes, Holger (2002): Der männliche Habitus. Männerforschung und Männerpolitik. Bd. 2. Opladen: Leske und BudrichGoogle Scholar
  3. Connell, Robert W. (1999): Der gemachte Mann. Konstruktion und Krise von Männlichkeiten. Gesellschaft und Geschlecht. Bd. 8. Opladen: Leske und BudrichGoogle Scholar
  4. Gündüzkanat, Kahraman (2010): Interkulturelle Erziehungs- und Familienberatung. In: Prömper (2010): S. 125–132Google Scholar
  5. Deutscher Bundestag, Sechster Familienbericht (2000): Familien ausländischer Herkunft in Deutschland. Leistungen – Belastungen – Herausforderungen und Stellungnahme der Bundesregierung. BerlinGoogle Scholar
  6. Falkenburg, Manfred (1999): Männerarbeit. Ansätze, Motive und Zugangsschwellen. Stuttgart: IbidemGoogle Scholar
  7. FAS – Frankfurter Allgemeine Sonntagzeitung (2011): Vater sein. 16.01.2011Google Scholar
  8. Herwartz-Emden, Leonie (Hrsg.) (2000): Einwandererfamilien. Geschlechterverhältnisse, Erziehung und Akkulturation. IMIS-Schriften, Band 9. Osnabrück: SelbstverlagGoogle Scholar
  9. MutterKind. Bildungsstiftung für Mutter und Kind. Istanbul. www.acev.org (Zugriff am 20.11.2010)
  10. Prömper, Hans et al. (2010): Was macht Migration mit Männlichkeit. Opladen und Farmington Hills: Verlag Barbara BudrichGoogle Scholar
  11. Scherr, Albert (2002): Männer als Adressatengruppe und Berufsgruppe in der Sozialen Arbeit. In: Thole (2002): S. 379–386Google Scholar
  12. Spohn, Margret (2002): Türkische Männer in Deutschland. Familie und Identität. Migranten der ersten Generation erzählen ihre Geschichte. Bielefeld: WaxmannGoogle Scholar
  13. Thole, Werner (Hrsg.) (2002): Grundriss Soziale Arbeit. Ein einführendes Handbuch. Opladen: Leske und BudrichGoogle Scholar
  14. Toprak, Ahmet (2010): Männlichkeitskonzepte türkischer Jugendlicher und ihre Bedeutung für die Soziale Arbeit mit Straffälligen. In: Prömper (2010): S. 73–90Google Scholar
  15. Tunc, Michael (2010): Männlichkeit in der Migrationsgesellschaft. Fragen, Probleme, Herausforderungen. In: Prömper (2010): S. 19–36Google Scholar
  16. Westphal, Manuela (2000): Vaterschaft und Erziehung. In: Herwartz-Emden (2000): S. 121–204Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden 2012

Authors and Affiliations

  • Cengiz Deniz
    • 1
  1. 1.Beratung der Migrantenvereine, Kinder- und JugendhilfeInterkulturellen Büro der Wissenschaftsstadt DarmstadtDarmstadt

Personalised recommendations