Advertisement

Kooperationspartner, Netzwerke, Stakeholder im Bereich der Elternarbeit

  • Rolf Krüger
  • Nina Krüger

Zusammenfassung

Will man Elternarbeit in Einrichtungen implementieren, so benötigt man in der Regel die inhaltliche Unterstützung von zumindest grundsätzlich gleich Gesonnenen und meist auch zusätzliche Ressourcen. Letztere müssen entweder zusätzlich gewährt werden oder durch Umwandlung vorhandener Mittel anderer Bereiche entstehen. Soll dies erreicht werden, geht das nicht ohne auf die kommunale Jugendpolitik Einfluss zu nehmen. Dies wird nur möglich sein, wenn einerseits die notwendigen Kenntnisse über die entsprechenden Strukturen und Handlungsmethoden vorhanden sind und andererseits Bündnispartner gefunden werden (vgl. Krüger 2010). Mit Kooperationspartnern, Netzwerkakteuren und Stakeholdern als Bündnispartner beschäftigt sich dieser Beitrag.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bullinger, Herman/Nowak, Jürgen (1998): Soziale Netzwerkarbeit. Eine Einführung. Freiburg im Breisgau: LambertusGoogle Scholar
  2. Kreft, Dieter/Mielenz, Ingrid (Hrsg.) (2005): Wörterbuch Soziale Arbeit. Aufgaben, Praxisfelder, Begriffe und Methoden der Sozialarbeit und Sozialpädagogik. Weinheim und München: JuventaGoogle Scholar
  3. Krüger, Rolf (2010): Kommunale Jugend und Sozialpolitik. Grundlagen, Strukturen und Handlungsmethoden für die Sozialarbeit. Berlin: Lehmanns MediaGoogle Scholar
  4. Krüger, Rolf (1991): Strategisch-methodisches Handeln in der Sozialarbeit. In: Der Sozialarbeiter 1/91. S. 2 ff.Google Scholar
  5. Prenzel, Thorben (2007): Handbuch Lobbyarbeit Konkret. SchwalbachGoogle Scholar
  6. Puhl, Ria (2005): Öffentlichkeitsarbeit. In: Kreft/Mielenz (2005): S. 616–620Google Scholar
  7. Puhl, Ria (2003): Klappern gehört zum Handwerk. Funktion und Perspektive von Öffentlichkeitsarbeit in der Sozialen Arbeit. Weinheim und München: JuventaGoogle Scholar
  8. Schürmann, Ewald (2004): Öffentlichkeitsarbeit für soziale Organisationen. Praxishandbuch für Strategien und Aktionen. Weinheim und München: JuventaGoogle Scholar
  9. Von Alemann, Ulrich/Eckert, Florian (2006): Lobbyismus als Schattenpolitik. In: Aus Politik und Zeitgeschichte, 15-16/2006. S. 3–10Google Scholar
  10. Voss, Kathrin (2010): Grassroots Campaigning und Chancen durch neue Medien. In: Aus Politik und Zeitgeschichte, 19/2010. S. 28–31Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden 2012

Authors and Affiliations

  • Rolf Krüger
    • 1
  • Nina Krüger
    • 1
  1. 1.Institut für Sozialarbeit und SozialpädagogikLeuphana-Universität LüneburgLüneburg

Personalised recommendations