Advertisement

Friedrich Adolph Wilhelm Diesterweg (1790–1866)

Was fordert die Zeit?
Chapter
  • 7.4k Downloads

Zusammenfassung

Diesterweg hat keine „Erziehungslehre“ verfasst. Sein Geschäft ist nicht das eines Gelehrten, sein produktiver Bezugspunkt ist nicht der akademische Diskurs. Er schreibt für die Volksschullehrer; hat es mit der Organisation und Bildung eines ganzen, noch im Werden begriffenen Berufsstandes zu tun. Er gibt theoretische Denkanregung und praktische Wegweisungen. Was er vor allem möchte ist die Dinge der Erziehung und der Schule möglichst unmittelbar in Bewegung zu bringen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

Monographische Sekundärliteratur mit speziellem Themenbezug

  1. Schröder, W. (1978): Adolph Diesterweg. Studien zu seiner Wirkungsgeschichte in der Pädagogik des 19. und 20. Jahrhunderts. Berlin/München/Frankfurt am Main.Google Scholar
  2. Groß, E. (1966): Erziehung und Gesellschaft im Werk Adolph Diesterwegs. Die Antwort der Schule auf die soziale Frage. Weinheim.Google Scholar
  3. Rupp, H.F. (1987): Religion und ihre Didaktik bei Fr.A.W.Diesterweg. Ein Kapitel einer Geschichte der Religionsdidaktik im 19. Jahrhundert. Weinheim.Google Scholar
  4. Rupp, H.F. (1989): Diesterweg. Pädagogik und Politik. Göttingen/Zürich.Google Scholar

Sammelbände

  1. Hohendorf, G./Rupp, H. F. (1990): Fr.A.W. Diesterweg. Pädagogik – Lehrerbildung – Bildungspolitik. Weinheim.Google Scholar
  2. Fichtner, B./Reimers, E. (Hg.) (1991): Zur Pädagogik und Didaktik Diesterwegs. Essen.Google Scholar
  3. Fichtner, B./Menck, P. (Hg) (1992): Pädagogik der modernen Schule. Adolph Diesterwegs Pädagogik im Zusammenhang von Gesellschaft und Schule. Weinheim/München.Google Scholar

Weitere Literatur

  1. Kemmnitz, H./Ritzi, Ch. (Hg.) (2005): Die preußischen Regulative von 1854 im Kontext der deutschen Bildungsgeschichte. Hohengehren.Google Scholar
  2. Tenorth, H.-E. (1999): Über das Verderben auf den deutschen Universitäten – Kritik der Hochschullehre im 19. Jahrhundert In: Jahrbuch für Universitätsgeschichte 2. S. 11–22.Google Scholar
  3. Tenorth, H.-E. (2003): Schulmänner, Volkslehrer und Unterrichtsbeamte. Friedrich Adolph Wilhelm Diesterweg, Friedrich Wilhelm Dörpfeld, Friedrich Dittes. In: Tenorth, H.E. (Hg.) Klassiker der Pädagogik. 1. Von Erasmus bis Helene Lange. München. S. 224–244.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2012

Authors and Affiliations

  1. 1.Deutschen Institut für Internationale Pädagogische ForschungHumboldt-UniversitätFrankfurt am Main/Berlin

Personalised recommendations