Advertisement

Die Mehrebenenanalyse

Chapter
  • 2.4k Downloads

Zusammenfassung

Das Verhältnis von Individuum (Mikroebene) und Kontext (Makroebene), gehört zu den zentralen und am meisten diskutierten Themen in den Sozialwissenschaften. Während individuelle Handlungen einerseits durch gegebene ökonomische, soziale und kulturelle Bedingungen determiniert sind, werden eben diese kontextuellen Bedingungen gleichzeitig durch das Handeln individueller Akteure beeinflusst. Gesellschaftliche Dynamik ist folglich als Produkt einer dialektischen Beziehung zwischen individuellem Handeln und Sozialstruktur anzusehen (Hank 2002; Erbring/ Young 1979; Hernes 1976).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.Stadt- und RegionalsoziologieHafencity University HamburgHamburgDeutschland

Personalised recommendations