Advertisement

Forschungsfeld: Journalismus

Chapter
  • 14k Downloads

Zusammenfassung

Unter dem Rollen- und Funktionsverständnis von Journalisten sind die kommunikativen Ziele und Absichten zu verstehen, mit denen Journalisten ihren Beruf ausüben. Dabei lassen sich verschiedene Funktionen unterscheiden, wie zum Beispiel die Inforrnations-, Unterhaltungs-, Bildungs-, Integrations- oder Kontrollfunktion. denen Journalisten jeweils eine unterschiedliche Bedeutung bei der Ausübung ihres Berufs beimessen. Das Rollen- und Funktionsverständnis von Journalisten prägt wesentlich die Grundstimmung der Beziehung zu anderen Berufsgruppen (z.B. zu Politikern) und bildet einen Handlungsrahmen, innerhalb dessen diese miteinander interagieren. Zu beachten ist bei der Verwendung des Konstrukts, dass es sowohl als Selbsteinschätzung als auch als Fremdeinschätzung verstanden werden kann, weshalb die hier vorgestellte Skala von Elsen auch in einen Fragebogen an Politiker integriert wurde, die damit Rolle und Funktion von Journalisten aus ihrer Sicht bewerten sollten. Darüber hinaus hat frühere Forschung gezeigt, dass es bei der Selbsteinschätzung des Rollen- und Funktionsverständnis von Journalisten sinnvoll ist, zwischen den normativen Funktionszuschreibungen und den Möglichkeiten, diesen Funktionen tatsächlich gerecht zu werden, zu unterscheiden. Dabei besitzen nur letztere Funktionen eine Handlungsrelevanz.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2011

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations