Advertisement

Ökologische Diskurse, Leitbilder und Strategien. Vom Nullwachstum zur ökologischen Modernisierung

  • Joseph Huber
Chapter
  • 4k Downloads

Zusammenfassung

Diskurse, themenzentrierte Gesprächsstränge oder Diskussionsverläufe, verknüpft in Themenzyklen, sind nicht leicht zu fassen. Ihre gesellschaftliche Rolle wird deshalb eher unterschätzt, und zwar sowohl in ihrer formativen Bedeutung wie auch im Hinblick auf die sich realisierende Praxis (Jäger 1999). Diskurse sind zum einen bewusstseins- und einstellungsbildend, speziell auch wissensbildend, zum anderen konativ handlungsorientierend, politisch willensbildend, strategie- und programmbildend, und im fließenden Anschluss daran schließlich auch handlungspraktisch – Institutionen und Ordnung gestaltend, Verwaltung und Management leitend, Mittelzuteilungen beeinflussend, Produktion und Verbraucherpraxis prägend. Das gilt speziell auch für die verschiedenen Stränge des ökologischen Diskurses und ihre Bedeutung für Umweltpolitik und Umwelthandeln (Kern 2010, Hajer 1995).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2011

Authors and Affiliations

  • Joseph Huber

There are no affiliations available

Personalised recommendations