Advertisement

Analyse und Diskussion der Befunde

Chapter
  • 1.1k Downloads

Zusammenfassung

Wegen der herausgehobenen Bedeutung, die dem Schulbuch insbesondere auch in der DDR zukommt, wurde in dieser Quelle ausreichend Potenzial gesehen, um eine Analyse mit dem Ziel durchzuführen, einen Beitrag zur Erhellung der Instrumentalisierungsrealität im DDR-Schulwesen zu leisten. Dieser Beitrag bleibt begrenzt, denn die Studie kann nur wenige Aussagen zur Wirksamkeit von Schulbüchern oder über den den Instrumentalisierungsprozess ganz wesentlich regulierenden Faktor Mensch, d. h. über Lehrer, Eltern, die Schüler selbst usw. treffen. Die Perspektive wurde dabei im Schwerpunkt klassenstufen- und unterrichtsfächerübergreifend gewählt, um den Instrumentalisierungsprozess ganzheitlich so zu erfassen, wie ihn die Schüler durch diejenigen Schulbücher erfahren, die für sie obligatorisch sind. Die Untersuchung des Beitrages einzelner Unterrichtsfächer zur Instrumentalisierung diente dann der Präzisierung der Ergebnisse, d. h. der Ermittlung von fachbedingten Unterschieden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2011

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations