Advertisement

Begriffsdefinitionen

  • Katja Friedrich
Chapter
  • 1.3k Downloads

Zusammenfassung

Wird Politik als Vermittlungsgegenstand der Medien untersucht, wirft das die Frage auf, welche Aspekte und Charakteristika das Phänomen überhaupt umfasst. Der Politikbegriff entzieht sich einer einheitlichen und präzisen Definition; dies schlägt sich auch in den verschiedenen politikwissenschaftlichen Versuchen nieder, die Vielfalt der Begrifflichkeiten zu systematisieren. So kann zwischen der gouvernementalen Perspektive (Politik als Staatskunst oder Lehre von Staatszwecken) und einer emanzipatorischen Sichtweise unterschieden werden, in der die Machtbeschränkung durch demokratische Prinzipien, Partizipation oder Gleichheit im Mittelpunkt steht. Eine zweite Systematisierung differenziert zwischen normativen Politikverständnissen, denen wünschenswerte Ziele von Politik zugrunde liegen (z. B. Freiheit, Frieden, Kampf um die rechte Ordnung), und deskriptiven Auffassungen, die Politik als gesellschaftlichen Prozess zur Konflikt- und Problemlösung verstehen (vgl. Rohe 1994). Ein dritter Systematisierungsvorschlag unterscheidet zwischen Real- und Nominaldefinitionen von Politik (z. B. Alemann 1994). Realdefinitionen sind darauf ausgerichtet, den Kern oder das Wesen des zu definierenden Phänomens zu beschreiben. Dazu zählen Alemann zufolge vor allem ältere Begriffsverständnisse, beispielsweise Politik als Streben nach Macht. Andere Definitionsversuche sehen die Substanz von Politik in Herrschaft, Konflikt oder gesellschaftlicher Ordnung. Jüngere Definitionen nehmen hingegen Abstand von der Idee eines Wesensbegriffs und beschreiben Politik stattdessen strukturell, ohne den Begriff inhaltlich festzulegen (Nominaldefinitionen). Politik ist dann ganz allgemein als Formulierung, Herstellung und Durchsetzung kollektiv bindender Entscheidungen definiert (etwa Rohe 1994). Diese wird in der politikwissenschaftlichen Diskussion im „politologischen Dreieck“ auf drei Dimensionen angeordnet (z. B. Prittwitz 1994: 13): der politischen Form (polity), den politischen Inhalten (policy) und dem politischen Prozess (politics) (Tabelle 1).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2011

Authors and Affiliations

  • Katja Friedrich

There are no affiliations available

Personalised recommendations