Advertisement

„Klingons allow us to express a certain aspect of our personality that we’re not allowed to do in public.“ Eine Analyse von Identitätsdispositiven und -konstruktionen

Chapter

Zusammenfassung

Im Jahr 1605 gab es einen spanischen Bauern, der so viele Bücher mit Rittergeschichten las, dass es für ihn die schlimmsten Konsequenzen hatte. Er vertiefte sich tief in seine Bücher, wodurch es ihm förmlich das Gehirn austrocknete und er die Geschichten für die reine Wahrheit hielt. Don Quixote, so sein Name, erschuf sich selbst neu aus den Vorbildern seiner Lektüren und machte sich auf, um als Ritter verschiedene Abenteuer zu bestehen. Dies endete bekanntermaßen mit den schlimmsten Folgen (vgl. Cervantes Saavedra 2006 [1605]). Für die folgenden Überlegungen ist interessant, wie hier bereits auf der Medien-Ebene die Probleme von medialen Identifikationsangeboten reflektiert wurden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Beier, Lars-Olav/Wolf, Martin (2009): Pionier des Humors. In: Der Spiegel 28, 132–133.Google Scholar
  2. Bilz, Ludwig (2011): Associations Between Cyberbullying, Emotional Problems, Psychosomatic Complaints, and Life Satisfaction: Less or More Impact than Caused by Face-to-Face Bullying? In: Australian Journal of Guidance and Counseling. Zur Publikation eingereicht.Google Scholar
  3. Bolter, Jay David/Grusin, Richard (2001): Remediation. Understanding new media. Cambridge, Mass. et al.: MIT Press, 4. printing.Google Scholar
  4. Borges, Georg/Schwenk, Jörg/Stuckenberg, Carl-Friedrich et al. (2011): Identitätsdiebstahl und Identitätsmissbrauch im Internet. Rechtliche und technische Aspekte. Heidelberg: Springer. Im Erscheinen.CrossRefGoogle Scholar
  5. Brauck, Markus (2009): Schlämmer als schlimm. In: Der Spiegel 32, 74–76.Google Scholar
  6. Brauck, Markus/Müller, Martin U. (2009): Falsche Vögel. In: Der Spiegel 19,94–96.Google Scholar
  7. Bührmann, Andrea D./Schneider,Werner (2008): Vom Diskurs zum Dispositiv. Eine Einführung in die Dispositivanalyse. Bielefeld: Transcript.Google Scholar
  8. Cervantes Saavedra, Miguel de (2006 [1605]): Der sinnreiche Junker Don Quijote von der Mancha. In der Übertragung von Ludwig Braunfels, durchgesehen von Adolf Spemann. Vollständige Ausgabe. München: DTV, 17. Auflage.Google Scholar
  9. Dorer, Johanna (2008): Das Internet und die Genealogie des Kommunikationsdispositivs: Ein medientheoretischer Ansatz nach Foucault. In: Hepp, Andreas/Winter, Rainer (Hrsg.): Kultur – Medien – Macht. Cultural Studies und Medienanalyse. 4. Auflage. Wiesbaden: VS, 354–365.Google Scholar
  10. Döring, Nicola (2003): Sozialpsychologie des Internet. Die Bedeutung des Internet für Kommunikationsprozesse, Identitäten, soziale Beziehungen und Gruppen.2., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage. Göttingen u. a.: Hogrefe.Google Scholar
  11. Döring, Nicola (2010): Sozialkontakte online: Identitäten, Beziehungen, Gemeinschaften. In: Schweiger, Wolfgang/Beck, Klaus (Hrsg.): Handbuch Online-Kommunikation. Wiesbaden: VS, 159–183.CrossRefGoogle Scholar
  12. Faulstich, Werner/Korte, Helmut (Hrsg.) (1997): Der Star. Geschichte, Rezeption, Bedeutung. München: Fink.Google Scholar
  13. Fischer, Ludwig (2005): Dispositiv und Programm. Anmerkungen zur Karriere eines Konzepts. In: Fischer, Ludwig (Hrsg.): Programm und Programmatik. Kultur- und medienwissenschaftliche Analysen. Konstanz: UVK, 89–112.Google Scholar
  14. Fiske, John (2001): Die populäre Ökonomie. In: Winter, Rainer/Lothar Mikos (Hrsg.): Die Fabrikation des Populären. Der John Fiske-Reader. Aus dem Englischen von Thomas Hartl. Bielefeld: Transcript, 111–137.Google Scholar
  15. Fleishman, Glenn (2000): Cartoon Captures Spirit of the Internet. In: The New York Times. 14.12.2000. http://www.nytimes.com/2000/12/14/technology/cartoon-captures-spirit-of-the-internet.html (28.12.2010).
  16. Foucault, Michel (1978): Dispositive der Macht. Über Sexualität, Wissen und Wahrheit. Berlin: Merve.Google Scholar
  17. Foucault, Michel (1999 [1976]): Sexualität und Wahrheit. Band 1: Der Wille zum Wissen. 11. Auflage. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  18. Goethe, Johann Wolfgang von (1899 [1774]): Die Leiden des jungen Werther. In: Johann Wolfgang von Goethe (Hrsg.): Goethes Werke. Herausgegeben im Auftrage der Großherzogin Sophie von Sachsen. I. Abtheilung. Werke im engeren Sinne. 19. Band. Die Leiden des jungen Werther, Briefe aus der Schweiz. Durchgesehene Ausgabe. Weimar: Hermann Böhlau, 1–192.Google Scholar
  19. Greenwald, Jeff (1998): Future Perfect. How Star Trek Conquered Planet Earth. New York: Viking Press.Google Scholar
  20. Hans, Jan (2001): Das Medien-Dispositiv. In: Tiefenschärfe 2, 22–29.Google Scholar
  21. Hartling, Florian (2009): Der digitale Autor. Autorschaft im Zeitalter des Internets. Bielefeld: Transcript.Google Scholar
  22. Hartmann, Maren/Hepp, Andreas (Hrsg.) (2010): Die Mediatisierung der Alltagswelt. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  23. Hellekson, Karen/Busse, Kristina (Hrsg.) (2006): Fan Fiction and Fan Communities in the Age of the Internet. New Essays. Jefferson, NC u. a.: McFarland.Google Scholar
  24. Hepp, Andreas/Thomas, Tanja/Winter,Carsten (2003): Medienidentitäten: Eine Hinführung zu den Diskussionen. In: Winter, Carsten/Thomas, Tanja/Hepp, Andreas (Hrsg.): Medienidentitäten. Identität im Kontext von Globalisierung und Medienkultur. Köln: Halem, 7–26.Google Scholar
  25. Hepp, Andreas/Höhn, Marco/Wimmer, Jeffrey (Hrsg.) (2010): Medienkultur im Wandel. Konstanz: UVK.Google Scholar
  26. Hickethier, Knut (2003): Einführung in die Medienwissenschaft. Stuttgart, Weimar: Metzler.Google Scholar
  27. Howells, Richard (2006): ‚Is it Because I is Black?‘ Race, Humour and the Polysemiology of Ali G. In: Historical Journal of Film, Radio and Television 26 (2),155–177.CrossRefGoogle Scholar
  28. Hubig, Christoph (2000): „Dispositiv“ als Kategorie. In: Internationale Zeitschrift für Philosophie 1,34–47.Google Scholar
  29. Hugger, Kai-Uwe (Hrsg.) (2010): Digitale Jugendkulturen. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  30. Jenkins, Henry (1992): Textual poachers. Television Fans and Participatory Culture. New York u. a.: Routledge.Google Scholar
  31. Jenkins, Henry (2008): Convergence Culture. Where Old and New Media Collide. Revised edition. New York, NY u. a.: New York University Press.Google Scholar
  32. Keller, Katrin (2008): Der Star und seine Nutzer. Starkult und Identität in der Mediengesellschaft. Bielefeld: Transcript.Google Scholar
  33. Klein, Gabriele/Friedrich, Malte (2004): Is this real? Die Kultur des HipHop. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  34. Kleingers, David (2009): Die beste Pyjamaparty im All. In: SPIEGEL ONLINE. 05.05.2009. http://www.spiegel.de/kultur/kino/0,1518,622888,00.html (30.12.2010).
  35. Krotz, Friedrich (2003): Medien als Ressource der Konstitution von Identität. Eine konzeptionelle Klärung auf Basis des Symbolischen Interaktionismus. In: Winter, Carsten/Thomas, Tanja/Hepp, Andreas (Hrsg.): Medienidentitäten. Identität im Kontext von Globalisierung und Medienkultur. Köln: Halem,27–48.Google Scholar
  36. Lind, Vera (1999): Selbstmord in der frühen Neuzeit: Diskurs, Lebenswelt und kultureller Wandel am Beispiel der Herzogtümer Schleswig und Holstein. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.Google Scholar
  37. Manovich, Lev (2001): The Language of New Media. Cambridge, Mass. u. a.: MIT Press.Google Scholar
  38. Manovich, Lev (2005): Wer ist der Autor? Sampling/Remixing/Open Source. In: Manovich, Lev (Hrsg.): Black Box – White Cube. Berlin: Merve.Google Scholar
  39. Merten, Klaus/Schmidt, Siegfried J./Weischenberg, Siegfried (Hrsg.) (1994): Die Wirklichkeit der Medien. Eine Einführung in die Kommunikationswissenschaft.Durchgesehener Nachdruck der 1. Auflage. Opladen: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  40. Misoch, Sabina (2004): Identitäten im Internet. Selbstdarstellung auf privaten Homepages. Konstanz: UVK.Google Scholar
  41. Mutzl, Johanna (2005): „Die Macht von dreien.“ Medienhexen und moderne Fangemeinschaften. Bedeutungskonstruktionen im Internet. Bielefeld: Transcript.Google Scholar
  42. Patalong, Frank (2005): „Ihr Assis werdet miliert!“ In: SPIEGEL ONLINE. 01.11.2005. http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,382590,00.html (01.10.2010).
  43. Rheingold, Howard (1994): Virtuelle Gemeinschaft. Soziale Beziehungen im Zeitalter des Computers. Bonn: Addison-Wesley.Google Scholar
  44. Richter, Thomas (2003): Star Trek und die Wissenschaften: Der Weltraum, das Raumschiff, die Abenteuer. In: Rogotzki, Nina/Richter, Thomas/Brandt, Helga/et al. (Hrsg.): Faszinierend! Star Trek und die Wissenschaften. Band 1. Kiel: Ludwig, 5–18.Google Scholar
  45. Rohr, W. Günther (2003): Ausprägung und Funktion einer künstlichen Sprache: Das Klingonische. In: Rogotzki, Nina/Richter, Thomas/Brandt, Helga/et al. (Hrsg.): Faszinierend! Star Trek und die Wissenschaften. Band 2. Kiel: Ludwig, 64–84.Google Scholar
  46. Sander, Ralph (1994–1998): Das Star Trek Universum. Das erste deutsche Handbuch zur erfolgreichsten Multimedia-SF-Serie der Welt in vier Bänden. München: Heyne.Google Scholar
  47. Schwarz, Stefan (2009): Aufmerksamkeitsökonomie im Internet am Beispiel digitaler Werbung. Masterarbeit. Halle-Wittenberg: Martin-Luther-Universität/Dept. Medien- und Kommunikationswissenschaften.Google Scholar
  48. Sextro, Maren (2009): Mockumentaries und die Dekonstruktion des klassischen Dokumentarfilms. Berlin: Universitätsverlag der TU.Google Scholar
  49. Schmidt, Jan (2009): Das neue Netz. Merkmale, Praktiken und Folgen des Web 2.0. Konstanz: UVK.Google Scholar
  50. Schmidt, Jan-Hinrik/Paus-Hasebrink, Ingrid/Hasebrink, Uwe (Hrsg.) (2009): Heranwachsen mit dem Social Web. Zur Rolle von Web 2.0-Angeboten im Alltag von Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Berlin: Vistas.Google Scholar
  51. Schmidt, Siegfried J., 2003: Medienkulturwissenschaft. In: Nünning, Ansgar/Nünning, Vera (Hrsg.) (2003): Konzepte der Kulturwissenschaften. Theoretische Grundlagen – Ansätze – Perspektiven. Stuttgart, Weimar: Metzler, 351–369.Google Scholar
  52. Stöcker, Christian (2006): „Ein Schwein von einem Mann“. In: SPIEGEL ONLINE. 25.10.2006. http://www.spiegel.de/kultur/kino/0,1518,444351,00.html (01.10.2010).
  53. Turkle, Sherry (1999): Leben im Netz. Identität in Zeiten des Internet. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt Taschenbuch.Google Scholar
  54. Wegener, Claudia (2008): Medien, Aneignung und Identität. „Stars“ im Alltag jugendlicher Fans Wiesbaden: VS.Google Scholar
  55. Wenger, Christian (2006): Jenseits der Sterne. Gemeinschaft und Identität in Fankulturen. Zur Konstitution des Star Trek-Fandoms. Bielefeld: Transcript.Google Scholar
  56. Winter, Rainer (2010): Der produktive Zuschauer. Medienaneignung als kultureller und ästhetischer Prozess. 2., erweiterte und überarbeitete Auflage. Köln: Halem.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2011

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations