Advertisement

Abduktion in phänomenologischer Perspektive

  • Thomas S. Eberle
Chapter
  • 2.8k Downloads

Zusammenfassung

Peirces Abduktion ist berühmt geworden als Verfahren zur Entdeckung des Neuen. Die Phänomenologie hat sich bisher nicht sonderlich für dieses Thema interessiert, ihr ging es vielmehr um eine Konstitutionsanalyse des unbefragten Bodens der Lebenswelt, jenes Sinnfundaments also, das wir stets als selbstverständlich gegeben voraussetzen. Eine phänomenologische Konstitutionsanalyse müsste eigentlich jene Sinnschichten freilegen, in denen sowohl das „Alte“ als auch das „Neue“ konstituiert werden. Neues kann es nur auf der Grundlage von Altem geben. Was soll denn so anders sein, ob man Altes rekonstituiert oder Neues konstituiert? Konstituiert sich „Neues“ etwa auf genuin andere Weise als „Altes“?

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Ayim, Maryann (1974): Retroduction: The rational instinct. In: Transactions of the Charles S. Peirce Society 10: 34–43Google Scholar
  2. Duden (1989): Etymologie. Herkunftswörterbuch der deutschen Sprache. Bd. 7, 2., erw. Aufl. Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich: DudenverlagGoogle Scholar
  3. Eberle, Thomas S. (1991): Rahmenanalyse und Lebensweltanalyse. In: Hettlage, Robert/ Lenz, Karl (Hg.), Erving Goffman – ein soziologischer Klassiker der zweiten Generation, Bern/Stuttgart: Paul Haupt: 157–210Google Scholar
  4. Eco, Umberto (1989): Introduction. In: Ogden & Richards (1989): v–xiGoogle Scholar
  5. Endreß, Martin/Srubar, Ilja (2003): Editorische Anmerkung E 167. In: Schütz (2003a: 175)Google Scholar
  6. Génova, Gonzalo (1997): Charles S. Peirce: La lógica del descubrimiento. In: Cuadernos de Anuario Filosófico 45. Pamplona: Universidad de NavarraGoogle Scholar
  7. Goffman, Erving (1977): Rahmenanalyse. Frankfurt am Main: Suhrkamp VerlagGoogle Scholar
  8. Henning, Christoph (2001): Vorprädikativ. Stichwort in: Ritter et al. (2001): 1197Google Scholar
  9. Husserl, Edmund (1950): Cartesianische Meditationen und Pariser Vorträge, hrsgg.v. St. Strasser, Husserliana Bd.1. Den Haag: Martinus NijhoffGoogle Scholar
  10. Husserl, Edmund (1954): Die Krisis der Europäischen Wissenschaften und die transzendentale Philosophie, hrsg. v. W. Biemel, Husserliana Bd. 6. Den Haag: Martinus NijhoffGoogle Scholar
  11. Husserl, Edmund (1971, 1976, 1991): Ideen zu einer reinen Phänomenologie und phänomenologischen Philosophie. Erstes Buch, hrsg.v. K. Schuhmann, Husserliana Bd. 3 (1976). Zweites Buch, hrsg. v. M. Biemel, Husserliana Bd. 4 (1991). Drittes Buch, hrsg.v. W. Biemel, Husserliana Bd. 6 (1971). Den Haag: Martinus NijhoffGoogle Scholar
  12. Husserl, Edmund (1985): Erfahrung und Urteil. Untersuchungen zur Genealogie der Moral, hrsg.v. L. Landgrebe. Hamburg: MeinerGoogle Scholar
  13. Knoblauch, Hubert/Kurt, Ronald/Soeffner (2003), Hans-Georg: Einleitung der Herausgeber: Zur kommunikativen Ordnung der Lebenswelt. Alfred Schütz' Theorie der Zeichen, Sprache und Kommunikation. In: Schütz (2003b): 7–33Google Scholar
  14. Kreativitätstechniken. Gefunden am 1.1.11 unter: www.creajour.de/methodisches-/technikglossar/index.html
  15. Mullin, Albert A. (1966): C.S.S. Peirce and E.G.A. Husserl on the Nature of Logic. In: Notre Dame Journal of Formal Logic VII. 4: 301–304CrossRefGoogle Scholar
  16. Nubiola, Jaime (2003). The Abduction of God. To appear in C. Pearson (ed.): Progress in Peirce Studies: Religious Writings – Gefunden am 1.1.11 unter: www.unav.es/users/AbductionOfGod.html
  17. Nubiola, Jaime (2005): Abduction or the Logic of Surprise. In: Semiotica 153. 117–130CrossRefGoogle Scholar
  18. Ogden, Charles K./Richards, Ivor A. (1989): The Meaning of Meaning. San Diego: HarcourtGoogle Scholar
  19. Peirce, Charles Sanders (1908): The Collected Papers of Charles S. Peirce. Vol. 6. C.Hartshorne, P. Weiss and A.W. Burks (eds.). Cambridge University Press.Google Scholar
  20. Peirce, Charles Sanders (1976 (1967/1970)): Schriften zum Pragmatismus und Pragmatizismus, hrsg.v. K.-O. Apel und übers. v. G. WartenbergGoogle Scholar
  21. Petrilli, Susan (2010): Image and Primary Iconism: Perice and Husserl. In: Semiotica 181: 263–274CrossRefGoogle Scholar
  22. Reichertz, Jo (1991): Aufklärungsarbeit. Kriminalpolizisten und Feldforscher bei der Arbeit. Stuttgart: EnkeGoogle Scholar
  23. Reichertz, Jo (2003): Die Abduktion in der qualitativen Sozialforschung. Opladen: Leske + BudrichGoogle Scholar
  24. Renn, Joachim/Sebald, Gerd/Weyand, Jan (im Druck): Lebenswelt und Lebensform. Weilerswist: Velbrück WissenschaftGoogle Scholar
  25. Ritter, Joachim/Gründer, Karlfried/Gabriel, Gottfried (2001): Historisches Wörterbuch der Philosophie. Bd. 11. Basel: Schwabe & CoGoogle Scholar
  26. Russell, Bertrand (1959): Wisdom of the West. Garden City, N.Y.: DoubledayGoogle Scholar
  27. Scheler, Max (1926): Die Wissensformen und die Gesellschaft. Leipzig: Der Neue GeistGoogle Scholar
  28. Schütz, Alfred (2003a): Theorie der Lebenswelt 1. Die pragmatische Schichtung der Lebenswelt. ASW V.1. Konstanz: UVKGoogle Scholar
  29. Schütz, Alfred (2003b): Theorie der Lebenswelt 2. Die Kommunikative Ordnung der Lebenswelt. ASW V.2. Konstanz: UVKGoogle Scholar
  30. Schütz, Alfred (2004a): Der sinnhafte Aufbau der sozialen Welt. Eine Einleitung in die verstehende Soziologie. ASW II. Konstanz: UVKGoogle Scholar
  31. Schütz, Alfred (2004b): Relevanz und Handeln 1. Zur Phänomenologie des Alltagswissens. ASW VI.1. Konstanz: UVKGoogle Scholar
  32. Spiegelberg, Herbert (1956): Husserl's and Peirce's Phenomenologies: Coincidence or Interaction. In: Philosophy and Phenomenological Research 17. 2: 164–185CrossRefGoogle Scholar
  33. Srubar, Ilja (1988): Kosmion. Die Genese der pragmatischen Lebenswelttheorie von Alfred Schütz und ihr anthropologischer Hintergrund. Frankfurt am Main: Suhrkamp VerlagGoogle Scholar
  34. Srubar, Ilja (2007): Phänomenologische und soziologische Theorie. Aufsätze zur pragmatischen Lebenswelttheorie. Wiesbaden: VS Verlag für SozialwissenschaftenGoogle Scholar
  35. Srubar, Ilja (im Druck): Formen asemiotischer Kommunikation, in: Joachim Renn/Gerd Sebald/Jan Weyand (im Druck)Google Scholar
  36. Stjernfeldt, Frederik (2007): Diagrammatology: An Investigation on the Borderlines of Phenomenology, Ontology and Semiotics. Wien/New York: SpringerGoogle Scholar
  37. Watzlawick, Paul (Hg.) (1981): Die erfundene Wirklichkeit. Wie wissen wir, was wir zu wissen glauben? München: PiperGoogle Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2011

Authors and Affiliations

  • Thomas S. Eberle

There are no affiliations available

Personalised recommendations