Advertisement

Professionalisierung, Gestaltung und Evaluation

  • Jürgen Hellbrück
  • Elisabeth Kals
Chapter
  • 9.5k Downloads
Part of the Basiswissen Psychologie book series (BASPSY)

Zusammenfassung

In diesem abschließenden Kapitel wird zunächst der Begriff der Professionalisierung eingeführt und auf die Umweltpsychologie als Disziplin angewandt. Zur weiteren Professionalisierung ist neben berufspolitischer Arbeit die Ausbildung umweltpsychologischer Kernkompetenzen notwendig, die deshalb theoretisch und empirisch abgeleitet und begründet werden. Diese Kompetenzen dienen dazu, die zahlreichen Gestaltungsaufgaben der Umweltpsychologie professionell einzulösen. Besonders wichtige Kompetenzen der Umweltpsychologen(innen) sind das Denken in komplexen, systemischen Zusammenhängen und ihre spezifische Methodenkompetenz. Teil der Methodenkompetenz ist, dass sie die Wirksamkeit der Interventionen mittels Evaluationsforschung überprüfen und gewährleisten. Noch arbeiten die meisten Umweltpsychologen(innen) in forschungsnahen Bereichen, doch der Bedarf an umweltpsychologischer Expertise in der Praxis steigt. Der Nachweis, dass umweltpsychologische Interventionen wirksam sind, und die steigende Nachfrage nach umweltpsychologischer Expertise stärken die Forderungen nach weiterem Ausbau umweltpsychologischer Ausbildung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden 2012

Authors and Affiliations

  • Jürgen Hellbrück
    • 1
  • Elisabeth Kals
    • 1
  1. 1.Katholische UniversitätEichstätt-IngolstadtDeutschland

Personalised recommendations