Advertisement

„Deutschland wird funkeln wie der junge Tau am Morgen“

Selbstbilder und Weltanschauungen der ‚Autonomen Nationalisten‘
Chapter
  • 2.7k Downloads

Zusammenfassung

In der vorletzten Ausgabe der inzwischen eingestellten Zeitschrift Der Fahnenträger hieß es im Frühjahr des Jahres 2008 einleitend, man begrüße es, dass sich bei Teilen der ‚Autonomen Nationalisten‘ ein vermehrtes Interesse an nationalrevolutionärem Gedankengut zeige: allerdings sei eine „Sammlungsbewegung jenseits des ‚Nationalen Widerstandes‘„ wünschenswert, da man sonst „auch weiterhin nur im luftleeren Raum operieren“ (o.V. 2008b) würde.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. AN Ostfriesland (2010a): In eigener Sache, In: http://logr.org/leerostfriesland/2010/11/08/in-eigener-sache/ [abgerufen am 10.11.2010].Google Scholar
  2. AN Ostfriesland (2010b): Zweimal Benelux: Internationale Solidarität, In: /http://logr.org/leerostfries land/2010/11/08/zweimal-benelux-internationale-solidaritat/ [abgerufen am 10.11.2010].Google Scholar
  3. Bons, Joachim (1989): Der Kampf um die Seele des deutschen Arbeiters. Zur Arbeiterpolitik der NSDAP 1920-1933. In: Internationale wissenschaftliche Korrespondenz zur Geschichte der deutschen Arbeiterbewegung. 25. Jg., Nr. 1, S. 11-41.Google Scholar
  4. Brandstetter, Marc (2008): Feinde im Alltag, Brüder im Geiste – Autonome Nationalisten im Vergleich zu den linksextremen Autonomen. In: Jahrbuch Extremismus & Demokratie 20. Baden-Baden: Nomos-Verlag, S. 185-203.Google Scholar
  5. Bundesamt für Verfassungsschutz (2009): „Autonome Nationalisten“ – Rechtsextremistische Militanz. Köln: BfV.Google Scholar
  6. Feit, Margret (1987): Die „Neue Rechte“ in der Bundesrepublik. Organisation – Ideologie – Strategie. Frankfurt am Main, New York: Campus.Google Scholar
  7. Lewontin, Richard C.; Rose, Steven; Kamin, Leon J. (1988): Die Gene sind es nicht … Biologie, Ideologie und menschliche Natur. München, Weinheim: Psychologie Verlags Union.Google Scholar
  8. Peters, Jürgen; Schulze, Christoph (Hrsg.) (2009): ‚Autonome Nationalisten‘. Die Modernisierung neofaschistischer Jugendkultur. Münster: Unrast-Verlag.Google Scholar
  9. Pfahl-Traughber, Armin (2007): Eine nationalrevolutionäre Kritik an der NPD – Der rechtsextremistische Intellektuelle Jürgen Schwab als Ideologe und Kritiker der Partei. In: Backes, Uwe; Steglich, Henrik (Hrsg.): Die NPD. Erfolgsbedingungen einer rechtsextremistischen Partei. Baden-Baden: Nomos-Verlag, S. 383–397.Google Scholar
  10. Sachse, Carola; Siegel, Tilla; Spode, Hasso; Spohn, Wolfgang (1982): Angst, Belohnung, Zucht und Ordnung. Opladen: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  11. Schreiber, Winfriede (2010): Warum und zu welchem Ende betreiben wir Öffentlichkeitsarbeit? In: Grumke, Thomas; Pfahl-Traughber, Armin (Hrsg.): Offener Demokratieschutz in einer offenen Gesellschaft. Opladen & Farmington Hills: Verlag Barbara Budrich, S. 33–39.Google Scholar
  12. Senatsverwaltung für Inneres und Sport. Abteilung Verfassungsschutz (2008): „Autonome Nationalisten“. Berlin.Google Scholar
  13. Schlüter, Daniel (2009): Riot im Kopf. Inhaltliche Perspektiven des „Autonomen Nationalismus“, in: Peters, Jürgen; Schulze, Christoph (Hrsg.): ‚Autonome Nationalisten‘. Die Modernisierung neofaschistischer Jugendkultur. Münster: Unrast-Verlag, S. 20–25.Google Scholar
  14. Virchow, Fabian (2004): The groupuscularization of neo-Nazism in Germany: the case of the Aktionsbüro Norddeutschland. In: Patterns of Prejudice. 38. Jg., Nr. 1, S. 59-73.Google Scholar
  15. Virchow, Fabian (2006a): Dimensionen der „Demonstrationspolitik“ der extremen Rechten in der Bundesrepublik – Ein Beitrag zur Soziologie sozialer Bewegungen. In: Klärner, Andreas; Kohlstruck, Michael (Hrsg): Moderner Rechtsextremismus. Hamburg: Hamburger Edition, S. 68–101.Google Scholar
  16. Virchow, Fabian (2006b): Gegen den Zivilismus. Internationale Beziehungen und Militär in den politischen Konzeptionen der extremen Rechten. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  17. Virchow, Fabian (2007a): Volks- statt Klassenbewegung. Weltanschauung und Praxeologie der extremen Rechten in der Bundesrepublik Deutschland seit 1990 am Beispiel der „sozialen Frage“. In: Hofmann, Jürgen; Schneider, Michael (Hrsg.): ArbeiterInnenbewegung und Rechtsextremismus. Leipzig: Akademische Verlagsanstalt, S. 165–185.Google Scholar
  18. Virchow, Fabian (2007b): Die extreme Rechte als globalisierungskritische Bewegung? In: Niederbacher, Arne; Bemerburg, Ivonne (Hrsg.): Die Globalisierung und ihre Kritik(er). Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, S. 215–232.CrossRefGoogle Scholar
  19. Virchow, Fabian (2010b): Faschistische „Tatgemeinschaft“ oder weltanschauliche Kaderschmiede? Zur Genese und Entwicklung rechter „systemoppositioneller“ Programmatik, Strategie und Taktik seit den späten 1960er Jahren. In: Livi, Massimiliano; Schmidt, Daniel; Sturm, Michael (Hrsg.): Die 1970er Jahre als schwarzes Jahrzehnt. Politisierung und Mobilisierung zwischen christlicher Demokratie und extremer Rechter. Frankfurt/Main, New York: Campus, S. 229–248.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2011

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations