Advertisement

Psychologie als Wissenschaft

Chapter
  • 10k Downloads
Part of the Basiswissen Psychologie book series (BASPSY)

Zusammenfassung

Wovon die Psychologie handelt, braucht nicht lange erklärt zu werden. Zumindest scheint es so. Denn alle haben wir eine Vorstellung davon, was unter Psychologie zu verstehen ist. Fragen nach dem Motiv einer Handlung, den Ursachen eines Fehlverhaltens oder den Gründen für eine wechselhafte Stimmung stellen sich nicht nur Personen, die sich wissenschaftlich mit Psychologie befassen, sondern auch dem Alltagsmenschen, der sich Gedanken über sich und andere macht. Nach einer treffenden Formulierung von Ebbinghaus (1908) hat die Psychologie zwar nur eine kurze Geschichte, aber eine lange Vergangenheit. Bei der langen Vergangenheit dachte er an Aristoteles, der vor gut zweitausend Jahren erstmals versucht hatte, das psychologische Wissen systematisch darzustellen. Bei der kurzen Geschichte hatte er Wundt vor Augen, der Ende des 19. Jahrhunderts die Psychologie als akademische Wissenschaft begründete.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Weiterführende Literatur

  1. Galliker, M., Klein, M. & Rykart, S. (Hrsg.) (2007). Meilensteine der Psychologie. Die Geschichte der Psychologie nach Personen, Werk und Wirkung. Stuttgart: Kröner.Google Scholar
  2. Kelley, H. H. (1992). Common-Sense Psychology and Scientific Psychology, Annual Review of Psychology, 43, 1 – 23.CrossRefGoogle Scholar
  3. Ratcliffe, M. (2007). Rethinking Commonsense Psychology. A Critique of Folk Psychology, Theory of Mind and Simulation. Houndmills: Palgrave Macmillan.Google Scholar
  4. Straub, J., Kempf, W. & Werbik, H. (Hrsg.) (2005). Psychologie. Eine Einführung (5. Aufl.). München: Deutscher Taschenbuch Verlag.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden 2012

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität BernBernSchweiz

Personalised recommendations