Advertisement

Real- und Finanzwirtschaft – Parallelen aus sozial- und wirtschaftsethischer Sicht mit Blick auf Corporate Social Responsibility

Chapter
  • 2.6k Downloads

Zusammenfassung

In diesem Artikel soll untersucht werden, inwieweit sich Problemstellungen im Hinblick auf die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen (CSR) aus Real- und Finanzwirtschaft ähneln und Rückschlüsse aufeinander zulassen, die die Strategien von Akteuren und Stakeholdern beeinflussen. Die Autorin geht in dem Zusammenhang der Frage nach, was ein sozial-ökologisches Management von Wertschöpfungs- und Verwertungsketten in Real- und Finanzwirtschaft für die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen und die Vorbeugung von Krisen bedeuten könnte.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Clean Clothes Campaign (2009): Cashing. In: Giant Retailers, Purchasing Practices, and Working Conditions in the Garment Industry. Amsterdam.Google Scholar
  2. Clean Clothes Campaign/INKOTA (2008): Hürden überwinden: Schritte zur Verbesserung von Löhnen und Arbeitsbedingungen in der globalen Sportbekleidungsindustrie. Amsterdam, Berlin.Google Scholar
  3. Gereffi, Gary (1994): The Organization of Buyer-Driven Global Commodity Chains: How U.S. Retailers Shape Overseas Production Networks. In: Gereffi, Gary/Korzeniewicz, Miguel (Hrsg.): Commodity Chains and Global Capitalism. Westport, CT: 95-122.Google Scholar
  4. Köpke, Ronald (1998): Nationaler Wettbewerb und Kooperation. Freie Produktionszonen in Mittelamerika. Münster.Google Scholar
  5. Musiolek, Bettina/Barendt, Regina (2007): Die Stimmen der Arbeiterinnen. Zur Situation von Frauen in der Bekleidungsindustrie Osteuropas und der Türkei. Meißen, Amsterdam.Google Scholar
  6. Oxfam International 2004: Trading away our rights: Women working in global supply chains.Google Scholar
  7. Plank, Leonhard/Staritz, Cornelia/Lukas, Karin (2009): Labour Rights in Global Production Networks. An Analysis of the Apparel and Electronics Sector in Romania. Wien.Google Scholar
  8. Südwind-Institut für Ökonomie und Ökumene (2007): All die Textilschnäppchen – nur recht und billig? Arbeitsbedingungen bei Aldi-Zulieferern in China und Indonesien. Siegburg.Google Scholar
  9. TERRE DES FEMMES (2008): Wer bezahlt unsere Kleidung bei Lidl und KiK?
Arbeitskraft zum Discountpreis – Schnäppchen für alle. Tübingen.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2011

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations