Advertisement

Bürgerbeteiligung im kommunalen Raum. Erfahrungen mit dem Instrument Bürgerpanel

  • Helmut Klages

Zusammenfassung

Bei den Bürgern grassiert die Politikverdrossenheit - wer wollte dies ernsthaft bezweifeln?

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Daramus, Carmen/Klages, Helmut/Masser, Kai (2002): Das Bürgerpanel – eine repräsentative Methode der Bürger– und Bürgerinnenbeteiligung. In: Ley/Weitz (2002): 9094Google Scholar
  2. Embacher, Serge/Lang, Susanne (2008): Bürgergesellschaft, Bonn: DietzGoogle Scholar
  3. Klages, Helmut (2007): Beteiligungsverfahren und Beteiligungserfahrungen, Gutachten erstellt für den Arbeitskreis „Bürgergesellschaft und aktivierender Staat" der Fried– rich-Ebert-Stiftung, BonnGoogle Scholar
  4. Klages, Helmut (2009a): Stadtentwicklung durch Citizenship at work: Das Bürgerpanel, in: vhw-Tagungssband Public Value durch Urban Governance. Koordination und Kommunikation in der Stadtgesellschaft: 26–32Google Scholar
  5. Klages, Helmut (2009b): Bürgerbeteiligung und Verwaltung. In: König/Kropp (2009): 103–119Google Scholar
  6. Klages, Helmut (2010): Zukunftsperspektiven der kommunalen Bürgerbeteiligung - Bürgerbeteiligung als kooperatives Vorhaben. In: Ministerium des Innern und für Sport des Landes Rheinland-Pfalz (2010): 5–15Google Scholar
  7. Klages, Helmut/Daramus, Carmen/Masser, Kai (2008a): Das Bürgerpanel - ein Weg zu breiter Bürgerbeteiligung, Speyer: Deutsches Forschungsinstitut für öffentliche VerwaltungGoogle Scholar
  8. Klages, Helmut/Daramus, Carmen/Masser, Kai (2008b): Bürgerbeteiligung durch lokale Bürgerpanels. Theorie und Praxis eines Instruments breitenwirksamer kommunaler Partizipation, Berlin: Ed. SigmaGoogle Scholar
  9. Klages, Helmut/Daramus, Carmen/Mehrwald, Sylvana (2010): Bürgermonitoring derMetropolregion Rhein-Neckar. Ergebnisse 2007 (Stand 2008). SpeyerGoogle Scholar
  10. Klages, Helmut/Keppler, Ralph/Masser, Kai (2009): Bürgerbeteiligung als Weg zur lebendigen Demokratie. Bonn: Stiftung MitarbeitGoogle Scholar
  11. Klages, Helmut/Masser, Kai (2008): Das „Speyerer Bürgerpanel" als Element beteiligungsintensiver Demokratie auf der lokalen Ebene. Die Bürgerbefragung „Unser Nürtingen - unsere Werte" 2008 als Beispiel. Speyer: Deutsches Forschungsinstitut für öffentliche VerwaltungKönig,Google Scholar
  12. Klaus/Kropp, Sabine (Hrsg.) (2009): Theoretische Aspekte einer zivilgesellschaftlichen Verwaltungskultur. Speyer: Deutsches Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung Google Scholar
  13. Ley, Astrid/Weitz, Ludwig (Hrsg.) (2002): Praxis der Bürgerbeteiligung. Ein Methodenhandbuch, Bonn: Stiftung MitarbeitGoogle Scholar
  14. Masser, Kai (2008): Kommunale Bürgerpanels als Weg zu breiter Bürgerbeteiligung. In: Vetter (2008): 171–194Google Scholar
  15. Masser, Kai (2010): Das Speyerer Bürgerpanel: Konzept und Anwendungserfahrungen. In: Ministerium des Innern und für Sport des Landes Rheinland-Pfalz (2010): 17–52Google Scholar
  16. Ministerium des Innern und für Sport des Landes Rheinland-Pfalz (Hrsg.) (2010): Die Zukunft der Bürgerbeteiligung in Rheinland-Pfalz. Mainz: ISMGoogle Scholar
  17. Vetter, Angelika (Hrsg.) (2008): Erfolgsbedingungen lokaler Bürgerbeteiligung. Wiesbaden: VS VerlagCrossRefGoogle Scholar
  18. Zusätzlich sei eine Internetquelle genannt, die den Text eines Vortrags von H.Klages und K.Masser im kommunalpolitischen Arbeitskreis der Konrad-Adenauer-Stiftung wiedergibt: http ://www.kas.de/wf7de/33.15642

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2011

Authors and Affiliations

  • Helmut Klages

There are no affiliations available

Personalised recommendations