Advertisement

Das Konzept des generalisierten Vertrauens in der sozialwissenschaftlichen Forschung

  • Dominik Linggi
Chapter
  • 902 Downloads

Zusammenfassung

Ausgelöst durch die Arbeiten von Bourdieu, Putnam, Coleman und Fukuyama konzentrierte sich die Diskussion über Kultur und kulturelle Unterschiede als Einflussfaktor auf das Wirtschaftswachstum in den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften seit Beginn der 1990er Jahre besonders auf das Konzept des Sozialkapitals. Dieses Konzept entwickelte sich sowohl im Bereich der Politik als auch in der Ökonomie und den Sozialwissenschaften rasch zu einer theoretischen Panazee zur Erklärung verschiedenster gesellschaftlicher Phänomene, vom Wirtschaftswachstum über die Effizienz politischer Institutionen und Korruption bis hin zur sozialen und politischen Bürgerpartizipation. Sozialkapital wird dabei als eine soziokulturelle Ressource angesehen, welche die Kooperation und das Erreichen sowohl individueller wie auch kollektiver Zielsetzungen begünstigt und zudem Aufschluss gibt über den Integrationsgrad einer Gesellschaft.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2011

Authors and Affiliations

  • Dominik Linggi

There are no affiliations available

Personalised recommendations