Advertisement

Methoden-Triangulation in der qualitativen Forschung

  • Uwe Flick
Chapter

Zusammenfassung

Wenn auf Triangulation Bezug genommen wird, ist damit in der Regel die methodische Triangulation gemeint. Schon in der Konzeption von Denzin wird dabei zwischen der Triangulation innerhalb einer Methode und die Triangulation verschiedener, eigenständiger Methoden unterschieden. Im Folgenden soll zunächst die Umsetzung der erstgenannten Strategie an Beispielen erläutert werden, bevor im zweiten Teil die Triangulation verschiedener qualitativer Methoden behandelt wird. Für die methodeninterne Triangulation wird von Denzin (1970) die Verwendung mehrerer Subskalen in einem Fragebogen als Beispiel benannt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Weiterführende Literatur

  1. Flick, Uwe (2007): Qualitative Sozialforschung - Eine Einführung (erw. und akt. Neuausg.). Reinbek: Rowohlt.Google Scholar
  2. Flick Uwe/Röhnsch Gundula (2008): Gesundheit und Krankheit auf der Straße - Vorstellungen und Erfahrungsweisen obdachloser Jugendlicher. Weinheim: Juventa.Google Scholar
  3. Walter, Ulla/Flick, Uwe/Fischer, Claudia/Neuber, Anke/Schwartz, Friedrich-Wilhelm (2006): Alter und gesund? - Subjektive Vorstellungen von Ärzten und Pflegekräften, Wiesbaden: VS-Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2011

Authors and Affiliations

  • Uwe Flick

There are no affiliations available

Personalised recommendations