Advertisement

Einleitung und Problemaufriss

  • Diana Düring
Chapter
  • 1.3k Downloads

Zusammenfassung

Die vorliegende Arbeit setzt sich mit kooperativen Steuerungsformen in der Jugendhilfe auseinander bzw. präziser mit dem, was Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ,vor Ort‘ tun, wenn sie trägerübergreifend und ‚sozialraumorientiert‘ kooperieren und dies als Steuerung begreifen oder dieses als Steuerung dargestellt wird. Den Forschungsgegenstand im engeren Sinn bilden gemeinsame Teams des öffentlichen und freier Träger der Hilfen zur Erziehung – die je nach Kontext und zu Rate gezogener Literatur als Stadtteilteam, Sozialraumteam, Sozialraumgremium, Regionalteam, Kiezteam, Fallteam o. Ä. bezeichnet (vgl. Bestmann/Brandl 2006) und im folgenden Sozialraumteams genannt werden. Die sozialräumlich ausgerichteten Teams verfolgen programmatisch den Anspruch, Jugendhilfeleistungen in ihrem Zuständigkeitsgebiet kooperativ zu steuern bzw.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2011

Authors and Affiliations

  • Diana Düring

There are no affiliations available

Personalised recommendations