Advertisement

Einleitung

Chapter
  • 11k Downloads

Zusammenfassung

In der Bundesrepublik hat das Problem der „Kinderarmut“ – verglichen mit anderen Ländern wie z.B. den USA oder Großbritannien – erst mit einiger Verspätung öffentliche Aufmerksamkeit erregt. Auchdie sozialwissenschaft liche Forschung hat das Thema lange links liegen gelassen; erst seit der zweiten Hälft e der 1990er Jahre hat sichdas geändert, ja ist es fast zu einem Boom von Veröffentlichungen gekommen. Mittlerweile haben aucheinige Fachzeitschrift en das Thema aufgegriffen, d.h. es ist in den wissenschaft lichen und praxisbezogenen Fachdiskurs eingefl ossen und es hat eine Reihe von Fachtagungen gegeben, auf denen sozialpädagogische und sozialpolitische Handlungsperspektiven auf der Agenda standen. Selbst die Bundesregierung hat mittlerweile ein brisantes Dossier zu „Kinderarmut“ (BMFSJ 2008) veröffentlicht und 2010 ist auf europäischer Ebene als Jahr „gegen Armut und Ausgrenzung“ ausgerufen worden. Auchwissenschaft lichwird das Thema mittlerweile in aufwendigen Studien bearbeitet; so berücksichtigt das Deutsche Jugendinstitut (DJI) in Armutsauswirkungen auchin seinem aktuellen Kinderpanel und die ISS - Studie zu Kinderarmut – bisher einzige Längsschnittuntersuchung der Bundesrepublik – wurde ein weiteres Mal verlängert, um die Untersuchungsgruppe nun aucham Ende der Sekundarstufe I im Blickzu haben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2010

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations