Advertisement

Die Angst der Mittelschicht vor dem sozialen Abstieg

Eine Längsschnittanalyse 1984-2007
  • Holger Lengfeld
  • Jochen Hirschle

Zusammenfassung

Über Jahrzehnte hinweg galt die deutsche Mittelschicht als relativ gut geschützt vor den Risiken schwankender Konjunkturen, vor dem Wandel der Erwerbsstruktur von der Industrie- zur Dienstleistungsgesellschaft, vor Langzeitarbeitslosigkeit oder vor Bildungsdefiziten. Auch die Ungleichheitsforschung hat sich lange Zeit kaum für die Wohlstandsposition der Mittelschicht interessiert. So hat Karl Ulrich Mayer darauf hingewiesen, dass die Lage der Mitte nur einmal, in den 1950er Jahren, vorübergehend in den analytischen Fokus der Ungleichheitsforschung geraten war, nämlich in der Debatte um Schelskys Thesen zur „nivellierten Mittelstandsgesellschaft“. Schelsky zufolge lief sozialstrukturell alles auf eine Hegemonie der mittleren Wohlstandspositionen hin: auf Angestellte und Beamte als gesellschaftlich dominante berufliche Positionen für die im Zuge wirtschaftlicher Prosperität aufsteigenden Arbeiterschaft und für die im Abstieg begriffene frühere adlige deutsche Oberschicht und die Großindustriellen (Mayer 2006: 4).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Beck, Ulrich (2000): The Brave New World of Work. Cambridge: Polity PressGoogle Scholar
  2. Berufe im Spiegel der Statistik 1999-2007: http://www.pallas.iab.de/bisds/Data/seite_69_BG_a.htm
  3. Blossfeld, Hans-Peter (2003): Globalization, Social Inequality and the Role of Country-specific Institutions. In: Conceicao/Heitor/Lundvall (2003): 303–324Google Scholar
  4. Blossfeld, Hans-Peter/Klijzing, Erik/Mills, Melinda/Kurz, Karin (Hrsg.) (2005): Globalisation, Uncertainty and Youth in Society. London: RoutledgeGoogle Scholar
  5. Böhnke, Petra (2005): Teilhabechancen und Ausgrenzungsrisiken in Deutschland. In: Aus Politik und Zeitgeschichte 37. 31–36Google Scholar
  6. Böhnke, Petra (2006): Am Rande der Gesellschaft. Risiken sozialer Ausgrenzung. Leverkusen: Barbara BudrichGoogle Scholar
  7. Breen, Richard (1997): Risk, Recommodification and Stratification. In: Sociology 31. 473–489CrossRefGoogle Scholar
  8. Bude, Heinz (2008): Die Ausgeschlossenen. München: HanserGoogle Scholar
  9. Bude, Heinz/Lantermann, Ernst-Dieter (2006): Soziale Exklusion und Exklusionsempfinden. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 58. 233–252CrossRefGoogle Scholar
  10. Bultemeier, Anja/Loudovici, Kai/Laskowski, Nadine (2008): Ist Prekariat überall? Unsicherheit im Zentrum der Arbeitsgesellschaft. In: Köhler/Struck/Grotheer/Krause/Kause/Schröder (2008): 241–273Google Scholar
  11. Burzan, Nicole (2008): Die Absteiger: Angst und Verunsicherung in der Mitte der Gesellschaft. In: Aus Politik und Zeitgeschichte 33-34. 6–12Google Scholar
  12. Castel, Robert (2000): Die Metamorphosen der sozialen Frage. Eine Chronik der Lohnarbeit. Konstanz: UVKGoogle Scholar
  13. Castells, Manuel (2000): The Rise of the Network Society. The Information Age. Oxford: BlackwellGoogle Scholar
  14. Conceicao, Pedro/Heitor, Manuel V./Lundvall, Bengt-Åke (Hrsg.) (2003): Innovation, Competence Building and Social Cohesion in Europe. Towards a Learning Society. Lisbon: Edward ElgarGoogle Scholar
  15. Dahlbeck, Elke/Hilbert, Josef (2008): Beschäftigungstrends in der Gesundheitswirtschaft im regionalen Vergleich. Forschung aktuell 6, Gelsenkirchen: Institut Arbeit und Technik (IAT)Google Scholar
  16. Daykin, Anne R./Moffatt, Peter G. (2002): Analyzing Ordered Responses: A Review of the Ordered Probit Model. Understanding Statistics 1, 3. 157–166.CrossRefGoogle Scholar
  17. Diewald, Martin (2003): Kapital oder Kompensation? Erwerbsbiographien von Männern und die sozialen Beziehungen zu Verwandten und Freunden. In: Berliner Journal für Soziologie 13. 213–238Google Scholar
  18. Ehrenreich, Barbara (1989): Fear of Falling: The Inner Life of the Middle Class. New York: PantheonGoogle Scholar
  19. Erikson, Robert/Goldthorpe, John H. (1992): The Constant Flux. A Study of Class Mobility in Industrial Societies. Oxford: ClarendonGoogle Scholar
  20. Erikson, Robert/Goldthorpe, John H./Portocarero, Lucienne H. (1979): Intergenerational Class Mobility in Three Western European Societies: England, France and Sweden. In: British Journal of Sociology 30. 415–441CrossRefGoogle Scholar
  21. Erlinghagen, Marcel (2007): Self-perceived Job Insecurity and Social Context: A Multi-level Analysis of 17 European Countries. In: European Sociological Review 24. 183–197CrossRefGoogle Scholar
  22. Giesecke, Johannes (2006): Arbeitsmarktflexibilisierung und soziale Ungleichheit. Wiesbaden: VSGoogle Scholar
  23. Goldthorpe, John H. (2000): On sociology. Numbers, Narratives, and the Integration of Research and Theory. Oxford: Oxford University PressGoogle Scholar
  24. Grabka, Markus M./Frick, Joachim R. (2008): Schrumpfende Mittelschicht – Anzeichen einer dauerhaften Polarisierung der Einkommen? In: DIW-Wochenbericht 75. 10. 101–108Google Scholar
  25. Green, Francis/Dickerson, Andrew/Carruth, Alan/Campbell, David (2001): An Analysis of Subjective Views of Job Insecurity. Studies in Economics, University of Kent. ftp://ftp.ukc.ac.uk/pub/ejr/RePEc/ukc/ukcedp/0108.pdfGoogle Scholar
  26. Greene, Wilhelm H. (2003): Econometric Analysis. New Jersey: Pearson EducationGoogle Scholar
  27. Hartmann, Josef/Schütz, Gerd (2002): Die Klassifizierung der Berufs- und Wirtschaftszweige des Sozio-oekonomischen Panels. München: MimeoGoogle Scholar
  28. Hübinger, Werner (1996): Prekärer Wohlstand. Neue Befunde zu Armut und sozialer Ungleichheit. Freiburg: LambertusGoogle Scholar
  29. Keller, Berndt/Seifert, Hartmut (2007): Atypische Beschäftigungsverhältnisse und Flexicurity. In: Kronauer/Linne (2007): 127–147Google Scholar
  30. Kim, Anna/Kurz, Karin (2003): Prekäre Beschäftigung im Vereinigten Königreich und Deutschland. Welche Rolle spielen unterschiedliche institutionelle Kontexte? In: Müller/Scherer (2003): 167–197Google Scholar
  31. Köhler, Christoph/Struck, Olaf/Grotheer, Michael/Krause, Alexandra/Kause, Ina/Schröder, Tim (Hrsg.) (2008): Offene und geschlossene Beschäftigungssysteme. Determinanten, Risiken und Nebenwirkungen. Wiesbaden: VSGoogle Scholar
  32. Kraemer, Klaus (2008): Prekariat – was ist das? In: Arbeit 17, 1. 77–90Google Scholar
  33. Kronauer, Martin/Linne, Gudrun (Hrsg.) (2005): Flexicurity. Die Suche nach Sicherheit in der Flexibilität. Berlin: edition sigmaGoogle Scholar
  34. Kurz, Karin/Steinhage, Nikolei/Golsch, Katrin (2005): Case Study Germany. Global Competition, Uncertainty and the Transition to Adulthood. In: Blossfeld/Klijzing/Mills/Kurz (2005): 51–82Google Scholar
  35. Lessenich, Stephan (2008): Der Sozialstaat im flexiblen Kapitalismus. Bielefeld: transcriptGoogle Scholar
  36. Macaire, Simon/Rehfeldt, Udo (2001): Die Auswirkungen von Fusionen und Übernahmen auf die Arbeitsbeziehungen. In: Eiro-Online (European Industrial Relations Observatory Online).Google Scholar
  37. Maurin, Eric/Postel-Vinay, Fabien (2005): The European Job Security Gap. In: Work and Occupations 32, 2. 229–252CrossRefGoogle Scholar
  38. Mayer, Karl Ulrich (2006): Sinn und Wirklichkeit – Beobachtungen zur Entwicklung sozialer Ungleichheiten in (West-)Deutschland nach dem zweiten Weltkrieg. In: Rehberg (2006): 1329–1355Google Scholar
  39. Müller, Walter/Scherer, Stefani (Hrsg.) (2003): Mehr Risiken – Mehr Ungleichheit? Abbau von Wohlfahrtsstaat, Flexibilisierung von Arbeit und ihre Folgen. Frankfurt a. M: CampusGoogle Scholar
  40. Münch, Eugen (2006): Thesen zum Gesundheitsmarkt. In: ifo Schnelldienst 22. 35Google Scholar
  41. Näswall, Katharina/De Witte, Hans (2003): Who Feels Insecure in Europe? Predicting Job Insecurity from Backround Variables. In: Economic and Industrial Democracy 24. 189–215CrossRefGoogle Scholar
  42. Neckel, Sighard (1991): Status und Scham. Zur symbolischen Reproduktion sozialer Ungleichheit. Frankfurt a. M.: CampusGoogle Scholar
  43. OECD (1997): Is Job Security on the Increase in OECD Countries? In: OECD (1997): 129–160Google Scholar
  44. OECD (Hrsg.) (1997): OECD Employment Outlook 1997. Paris: OECDGoogle Scholar
  45. OECD Statistics (2008): http://stats.oecd.org/WBOS/Index.aspx
  46. Rehberg, Karl-Siegbert (Hrsg.) (2006): Soziale Ungleichheit, kulturelle Unterschiede. Verhandlungen des 32. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in München. Frankfurt a. M: CampusGoogle Scholar
  47. Reinberg, Alexander/Hummel, Markus (2002): Arbeitslosigkeit: Qualifikation bestimmt Position auf dem Arbeitsmarkt. In: IAB Kurzbericht 15Google Scholar
  48. STATA (2001): Random-Effects Ordered Probit. In: Technical Bulletin 59. 23–27Google Scholar
  49. Tabb, William K. (2007): Wage Stagnation, Growing Insecutity, and the Future of the U.S. Working Class. In: Monthly Review 59, 2. 20–30Google Scholar
  50. Vester, Michael/Teiwes-Kügler, Christel (2007): Unruhe in der Mitte: Die geprellten Leistungsträger des Aufschwungs. In: WSI-Mitteilungen 5. 231–238Google Scholar
  51. Vogel, Berthold (2004): Der Nachmittag des Wohlfahrtsstaats. Zur politischen Ordnung gesellschaftlicher Ungleichheit. In: Mittelweg 36, 13. 36–55Google Scholar
  52. Wooldridge, Jeffrey M. (2002): Econometric Analysis of Cross Section and Panel Data. Cambridge: MIT PressGoogle Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2010

Authors and Affiliations

  • Holger Lengfeld
  • Jochen Hirschle

There are no affiliations available

Personalised recommendations