Advertisement

Wachsende Armut in Deutschland und die These der Auflösung der Mittelschicht.

Eine Analyse der deutschen und migrantischen Bevölkerung mit dem Sozio-ökonomischen Panel
  • Roland Verwiebe

Zusammenfassung

In der soziologischen Forschung wurde zuletzt verstärkt die These diskutiert, dass die wachsende Armut in Deutschland zunehmend die Mittelschichten gefährdet. Der Anfang dieser Debatte lässt sich bis zu den Arbeiten des Sonderforschungsbereichs 186 zurückverfolgen. Eine der wesentlichen Erkenntnisse der Bremer Forschergruppe lautete vor bereits 15 Jahren, dass Armut ein zunehmend individualisiertes, temporalisiertes und in erheblichem Maße sozial entgrenztes Phänomen ist (Leibfried et al. 1995: 14), welches als (vorübergehende) Lebenslage und latentes Risiko bis in mittlere soziale Schichten hinein reicht und nicht mehr ausschließlich auf traditionelle Randgruppen begrenzt werden kann (Pfaff 1995). Gesellschafts- und sozialpolitisch sollte dies allerdings nicht als Entwarnung verstanden werden, da durch eine Ausweitung in die Mittelschichten mehr Menschen von Armut betroffen sind (Leibfried et al. 1995: 14). Armut bis in die Mitte der Gesellschaft hinein, so die implizite These, stelle demnach auch das Wirtschafts- und Sozialsystem in Frage und gefährde die politische und soziale Legitimation des Gemeinwesens.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Alber, Jens/Fahey, Toni/Saraceno, Chiara (Hrsg.) (2008): Handbook of Quality of Life in the Enlarged European Union. London: RoutledgeGoogle Scholar
  2. Allmendinger, Jutta (1999): Bildungsarmut. Zur Verschränkung von Bildungs- und Sozialpolitik. In: Soziale Welt 50. 1. 35–50Google Scholar
  3. Andreß, Hans-Jürgen (1999): Leben in Armut. Opladen: Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  4. Andreß, Hans-Jürgen/Güllner, Miriam (2001): Scheidung als Armutsrisiko. In: Barlösius/Ludwig- Mayerhofer (2001): 169–197Google Scholar
  5. Andreß, Hans-Jürgen/Lipsmeier, Gero (1995): Was gehört zum notwendigen Lebensstandard und wer kann es sich leisten? Ein neues Konzept zur Armutsmessung. Aus Politik und Zeitgeschichte B31-32. 35–49Google Scholar
  6. Bäcker, Gerhard/Naegele, Gerhard/Bispinck, Reinhard/Hofemann, Klaus/Neubauer, Jennifer (2008): Sozialpolitik und soziale Lage in Deutschland. Band 1: Grundlagen, Arbeit, Einkommen und Finanzierung. Wiesbaden: VSCrossRefGoogle Scholar
  7. Bäckman, Olof (2009): Institutions, Structures and Poverty. A Comparative Study of 16 Countries, 1980–2000. European Sociological Review 25. 2. 251–264Google Scholar
  8. Barlösius, Eva/Ludwig-Mayerhofer, Wolfgang (Hrsg.) (2001): Die Armut der Gesellschaft. Opladen: Leske+BudrichGoogle Scholar
  9. Benz, Benjamin (2008): Armut im Familienkontext. In: Huster et al. (2008): 381–399Google Scholar
  10. Berger, Peter A./Weiß, Anja (Hrsg.) (2008): Transnationalisierung sozialer Ungleichheit. Wiesbaden: VSGoogle Scholar
  11. Bieback, K.arl-Jürgen/Milz, Helga (Hrsg.) (1995): Neue Armut. Frankfurt a. M.: CampusGoogle Scholar
  12. BMAS (2008): Lebenslagen in Deutschland. Der 3. Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung. Berlin: Bundesministerium für Arbeit und SozialesGoogle Scholar
  13. Boeckh, Jürgen (2008): Migration und soziale Ausgrenzung. In: Huster et al. (2008): 362–380Google Scholar
  14. Boeckh, Jürgen/Huster, Ernst-Ulrich/Benz, Benjamin (2006): Sozialpolitik in Deutschland. Eine systematische Einführung. Wiesbaden: VSGoogle Scholar
  15. Böhnke, Petra (2006): Marginalisierung und Verunsicherung. Ein empirischer Beitrag zur Exklusionsdebatte. In: Bude/Willisch (2006): 97–120Google Scholar
  16. Böhnke, Petra/Delhey, Jan (2001): Lebensstandard und Einkommensarmut. In: Barlösius/Ludwig- Mayerhofer (2001): 315–335Google Scholar
  17. Braun, Michael/Recchi, Ettore (2008): Migration innerhalb der EU und soziale Mobilität. In: Berger/Weiß (2008): 161–184Google Scholar
  18. Bude, Heinz/Willisch, Andreas (Hrsg.) (2006): Das Problem der Exklusion. Hamburg: Hamburger EditionGoogle Scholar
  19. Buhr, Petra/Leisering, Lutz/Leibfried, Stephan (1997): Armutsbilder zwischen Statik und Dynamik – Empirische Sozialpolitikforschung als soziologisches Lehrstück. In: Rehberg (1997): 867–870Google Scholar
  20. Butterwegge, Christoph (2007): Kinderarmut in einem reichen Land – ein Armutszeugnis für die ganze Gesellschaft. Gesellschaft Wirtschaft Politik: Sozialwissenschaften für politische Bildung, N. F. 56. 4. 439–444Google Scholar
  21. Butterwegge, Christoph/Klundt, Michael/Belke-Zeng, Matthias (2004): Kinderarmut in Ost- und Westdeutschland. Wiesbaden: VSGoogle Scholar
  22. Clausen, Lars (Hrsg.) (1996): Gesellschaften im Umbruch, Verhandlungen des 27. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Halle (April 1995). Frankfurt a. M.: CampusGoogle Scholar
  23. Dimmel, Nikolaus/Heitzmann, Karin/Schenk, Martin (Hrsg.) (2009): Handbuch Armut in Österreich. Wien: StudienverlagGoogle Scholar
  24. Fahey, Tony (2007): The Case for an EU-wide Measure of Poverty. European Sociological Review 23. 1. 35–47CrossRefGoogle Scholar
  25. Frick, Joachim R./Grabka, Markus M. (2005): Zur Entwicklung der Einkommen privater Haushalte in Deutschland bis 2004: Zunehmender Einfluss von Arbeitslosigkeit auf Armut und Ungleichheit. DIW-Wochenbericht 72. 28. 429–436Google Scholar
  26. Gächter, August (2009): Die Armut der Eingewanderten. In: Dimmel (2009): 184–197Google Scholar
  27. Giesecke, Johannes/Verwiebe, Roland (2008): Die Zunahme der Lohnungleichheit in der Bundesrepublik. Aktuelle Befunde für den Zeitraum von 1998 bis 2005. Zeitschrift für Soziologie 37. 5 403–422Google Scholar
  28. Gießelmann, Marco (2008): Einsteiger und Wiedereinsteiger als Verlierer des arbeits-, sozialpolitischen und ökonomischen Wandels? Eine Untersuchung zur Veränderung des Armutsrisikos spezifischer Gruppen auf dem Arbeitsmarkt zwischen 1991 und 2006. Arbeitspapier des Projektes "Working Poor in Western Europe". Köln: Universität zu KölnGoogle Scholar
  29. Goebel, Jan/Grabka, Markus M./Krause, Peter/Kroh, Martin/Pischner, Rainer/Sieber, Ingo/Spieß, Martin (2008): Mikrodaten, Gewichtung und Datenstruktur der Längsschnittstudie Soziooekonomisches Panel (SOEP). Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 77. 3. 77–109CrossRefGoogle Scholar
  30. Goebel, Jan/Habich, Roland/Krause, Peter (2009): Zur Angleichung von Einkommen und Lebensqualität im vereinigten Deutschland. Vierteljahreshefte zur Wirtschaftsforschung 78. 2. 122–145CrossRefGoogle Scholar
  31. Goebel, Jan/Krause, Peter/Zähle, Tanja (2007): Dynamik von Einkommen und Armut in Ost- und West-Deutschland. Sozialer Fortschritt 56. 7-8. 200–207Google Scholar
  32. Grabka, Markus M./Frick, Joachim R. (2007): Vermögen in Deutschland wesentlich ungleicher verteilt als Einkommen. In: DIW-Wochenbericht 74. 45. 665–672Google Scholar
  33. Grabka, Markus M./Frick, Joachim R. (2008): Schrumpfende Mittelschicht – Anzeichen einer dauerhaften Polarisierung der verfügbaren Einkommen? In: DIW-Wochenbericht 75. 10. 101–108Google Scholar
  34. Grabka, Markus M./Frick, Joachim R. (2010): Weiterhin hohes Armutsrisiko in Deutschland: Kinder und junge Erwachsene sind besonders betroffen. In: DIW-Wochenbericht 77. 7. 2–11Google Scholar
  35. Groh-Samberg, Olaf (2004): Armut und Klassenstruktur. Zur Kritik der Entgrenzungsthese aus einer multidimensionalen Perspektive. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie. 56. 4. 653–682CrossRefGoogle Scholar
  36. Groh-Samberg, Olaf (2009): Armut, soziale Ausgrenzung und Klassenstruktur. Wiesbaden: VSGoogle Scholar
  37. Hauser, Richard/Becker, Irene (Hrsg.) (2003): Reporting on Income Distribution and Poverty. Perspectives from a German and a European Point of View. Berlin: SpringerGoogle Scholar
  38. Holz, Gerda (2008): Kinderarmut und familienbezogene soziale Dienstleistungen. In: Huster (2008): 483–500Google Scholar
  39. Huster, Ernst-Ulrich/Boeckh, Jürgen/Mogge-Grotjahn, Hildegard (Hrsg.) (2008): Handbuch Armut und soziale Ausgrenzung. Wiesbaden: VSGoogle Scholar
  40. Kaas, Leo/Manger, Christian (2010): Ethnic Discrimination in Germany’s Labour Market: A Field Experiment. Discussion Paper No. 4741. Bonn: IZAGoogle Scholar
  41. Klocke, Andreas (2004): Methoden der Armutsmessung. Einkommens-, Unterversorgungs-, Deprivations- und Sozialhilfekonzept im Vergleich. Zeitschrift für Soziologie 29. 4. 313–329Google Scholar
  42. Krumme, Helene (2004): Fortwährende Remigration. Das transnationale Pendeln türkischer Arbeitsmigrantinnen und Arbeitsmigranten im Ruhestand. Zeitschrift für Soziologie 33. 2. 138–153Google Scholar
  43. Leibfried, Stephan/Leisering, Lutz/Buhr, Petra/Ludwig, Monika/Olk, Thomas/Voges, Wolfgang (1995): Zeit der Armut. Lebensläufe im Sozialstaat. Frankfurt a. M.: SuhrkampGoogle Scholar
  44. Leisering, Lutz/Buhr, Petra (1995): Armut im Lebenslauf. Armut und Armutspolitik aus der Sicht der dynamischen Armutsforschung. Nachrichtendienst des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge 75. 73–77Google Scholar
  45. Leisering, Lutz/Mädje, Eva (1996): Armut in Deutschland. Umbruch und Kontinuität. In: Clausen (1996): 903–915Google Scholar
  46. Lelkes, Orsolya (2007): Poverty Among Migrants in Europe. Policy Brief April 2007. Vienna: European Centre for Social Welfare Policy and ResearchGoogle Scholar
  47. Lessenich, Stephan/Nullmeier, Frank (Hrsg.) (2006): Deutschland – Eine gespaltene Gesellschaft. Frankfurt a. M.: CampusGoogle Scholar
  48. Mau, Steffen/Verwiebe, Roland (2009): Die Sozialstruktur Europas. Konstanz: UTB/UVKGoogle Scholar
  49. Mohr, Katrin (2007): Soziale Exklusion im Wohlfahrtsstaat: Arbeitslosensicherung und Sozialhilfe in Großbritannien und Deutschland. Wiesbaden: VSGoogle Scholar
  50. Nolan, Brian/Whelan, Christopher T. (1996): Resources, Deprivation, and Poverty. Oxford: ClarendonGoogle Scholar
  51. Pfaff, Anita B. (1995): Was ist das Neue an der neuen Armut? In: Bieback/Milz (1995): 28–57Google Scholar
  52. Rehberg, Karl-Siegbert (Hrsg.) (1997): Differenz und Integration: Die Zukunft moderner Gesellschaften. Verhandlungen des 28. Kongresses der DGS. Opladen: Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  53. Reinowski, Eva/Steiner, Christine (2006): Armut von jungen Erwachsenen in der Bundesrepublik. Vierteljahreshefte zur Wirtschaftsforschung 75. 1. 89–107CrossRefGoogle Scholar
  54. Seifert, Wolfgang (2001): Migration als Armutsrisiko. In: Barlösius/Ludwig-Mayerhofer (2001): 201–222Google Scholar
  55. SOEP Group (2001): The German Socio-Economic Panel (GSOEP) after more than 15 years – Overview. Proceedings of the 2000 Fourth International Conference of German Socio-Economic Panel Study Users (GSOEP2000). Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 70. 1. 7–14CrossRefGoogle Scholar
  56. Solga, Heike/Powell, Justin (2006): Gebildet – Ungebildet. In: Lessenich/Nullmeier (2006): 175–190Google Scholar
  57. Statistisches Bundesamt (2009): Statistisches Jahrbuch 2009. Wiesbaden: Statistisches BundesamtGoogle Scholar
  58. Townsend, Peter (1979): Poverty in the United Kingdom: a survey of household resources and standards of living. Harmondsworth: Penguin BooksGoogle Scholar
  59. Townsend, Peter (1985): A Sociological Approach to the Measurement of Poverty. Oxford Economic Papers 37. 4. 659–668Google Scholar
  60. Tucci, Ingrid/Wagner, Gerd G. (2005): Einkommensarmut bei Zuwanderern überdurchschnittlich gestiegen. DIW-Wochenbericht 72. 5. 79–86Google Scholar
  61. Verwiebe, Roland (2010 i.E.): Why Do Europeans Migrate to Berlin? Social-Structural Differences for Italian, British, French and Polish Nationals in the Period between 1980 and 2002. International Migration 48. Im ErscheinenGoogle Scholar
  62. Verwiebe, Roland/Eder, Klaus (2006): The Integration of Transnationally Mobile Europeans in the German Labour Market. European Societies 8 (1). 141–167Google Scholar
  63. Verwiebe, Roland/Mau, Steffen/Seidel, Nana/Kathmann, Till (2010 i.E.): Skilled German Migrants and their Motives for Migration within Europe. Journal of Integrational Migration and Integration 11. Im ErscheinenGoogle Scholar
  64. Whelan, Christopher T./Maitre, Bertrand (2008): Poverty, Deprivation and Economic Vulnerability in the Enlarged EU. In: Alber (2008): 201–217Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2010

Authors and Affiliations

  • Roland Verwiebe

There are no affiliations available

Personalised recommendations