Advertisement

Kommunalisierung staatlicher Aufgaben – Möglichkeiten, Grenzen und Folgefragen aus rechtlicher Sicht

  • Martin Burgi

Zusammenfassung

Zuletzt im bevölkerungsreichsten und damit auch verwaltungsstärksten Land Nordrhein-Westfalen, schon zuvor und in absehbarer Zukunft aber in einer ganzen Reihe weiterer Bundesländer, werden Kommunalisierungen in erheblichem Umfang vollzogen oder gefordert. Die Grundhaltung ist ganz überwiegend positiv: Das jeweilige Land will die Kommunalisierung, die Kommunen wollen sie, jedenfalls nach Klärung der Finanz- und Personalfragen, und die Bürger haben zumeist nichts gegen sie. So konnten zentrale Felder des öffentlichen Sektors verändert werden: Soziales, Umwelt, vielleicht auch bald Schulaufsicht oder EUWirtschaftsförderung? Zahllose Verwaltungsabläufe, tausende von Beschäftigten sind hiervon betroffen. In der Summe handelt es sich um einen Mechanismus, der nach Breiten- und Tiefenwirkung ohne Weiteres mit der zweiten Alternative eines Aufgabenübergangs, nämlich der Privatisierung, verglichen werden kann; nach dem bislang erreichten Realisierungsgrad überragt die Kommunalisierung die Privatisierung sogar.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Ammermann, T. 2007: Das Konnexitätsprinzip im kommunalen Finanzverfassungsrecht. Baden-Baden.Google Scholar
  2. Baer, S. 2006: Verwaltungsaufgaben. In: Hoffmann-Riem, W./Schmidt-Aßmann, E./Voßkuhle, A. (Hrsg.): Grundlagen des Verwaltungsrechts. Band I. München, § 11.Google Scholar
  3. Bauer, M./Bogumil, J. et al. 2007: Modernisierung der Umweltverwaltung – Reformstrategien und Effekte in den Bundesländern. Berlin.Google Scholar
  4. Beuß, H. 2008: Verwaltungsorganisation in Nordrhein-Westfalen. In: Ipsen, J./Oebbecke, J. (Hrsg.): Verwaltungsorganisation im Flächenstaaten – 18. Bad Iburger Gespräche. Göttingen, 73–99.Google Scholar
  5. Bogumil, J./Kottmann, S. 2006: Verwaltungsstrukturreform – die Abschaffung der Bezirksregierungen in Niedersachsen. Ibbenbüren.Google Scholar
  6. Brems, K. 2006: Die Aufgabenverlagerung des Landes NRW auf die Kommunen und die Frage der Finanzierungsfolgen. Baden-Baden.Google Scholar
  7. Bull, H.-P. 2007: Verfassungsrechtliche Rahmenbedingungen einer Funktional-, Strukturund möglichen Kreisgebietsreform in Schleswig-Holstein – Gutachten im Auftrag der Staatskanzlei Schleswig-Holstein. Kiel.Google Scholar
  8. Burgi, M. 2003: Selbstverwaltung angesichts von Europäisierung und Ökonomisierung. In: Veröffentlichungen der Vereinigung Deutscher Staatsrechtslehrer 62, 405–456.Google Scholar
  9. Burgi, M. 2004: Die Landschaftsverbände am Beginn einer neuen Verwaltungsreform. In: Nordrhein-Westfälische Verwaltungsblätter, 131–137.Google Scholar
  10. Burgi, M. 2006: Verwaltungsorganisationsrecht. In: Erichsen, H.-U./Ehlers, D. (Hrsg.): Allgemeines Verwaltungsrecht. 13. Auflage. Berlin, §§ 6–9.Google Scholar
  11. Burgi, M. 2007a: Kommunalrecht. In: Dietlein, J./Burgi, M./Hellermann, J.: Öffentliches Recht in NRW, 2. Auflage. München, § 2.Google Scholar
  12. Burgi, M. 2007b: Künftige Aufgaben der Kommunen im sozialen Bundesstaat. In: Deutsches Verwaltungsblatt, 70–78.Google Scholar
  13. Burgi, M. 2008a: Kommunalrecht. 2. Auflage. München.Google Scholar
  14. Burgi, M. 2008b: Zukunftsfähige Kooperationen trotz Entflechtung und statt Hochzonung: ein Auftrag für die Föderalismusreform II. In: Henneke, H.-G.. (Hrsg.): Kommunen in der Föderalismusreform I und II. Stuttgart u. a., 44–65.Google Scholar
  15. Burgi, M. 2008c: Privatisierung öffentlicher Aufgaben – Gestaltungsmöglichkeiten, Grenzen, Regelungsbedarf. In: Ständige Deputation des DJT. (Hrsg.). Verhandlungen des 67. DJT. Band I – Gutachten. München, Gutachten D.Google Scholar
  16. Burgi, M. 2009: Kommunalisierung als gestaltungsbedürftiger Wandel von Staatlichkeit und von Selbstverwaltung. In: Die Verwaltung 42, 155–177.CrossRefGoogle Scholar
  17. Burgi, M. 2010: Kommunale Selbstverwaltung und Sozialstaatlichkeit. In: Schimanke, D.. (Hrsg.): Verwaltung und Raum – Zur Diskussion um die Leistungsfähigkeit und Integrationsfunktion von Verwaltungseinheiten. Baden-Baden, 143–157.Google Scholar
  18. Burgi, M./Ruhland, B. 2003: Regionale Selbstverwaltung durch die Landschaftsverbände in Nordrhein-Westfalen im Spiegel von Rechtsprechung und Rechtsliteratur. Frankfurt a.M.Google Scholar
  19. Dehmel, H.-H. 1970: Übertragener Wirkungskreis, Auftragsangelegenheiten und Pflichtaufgaben nach Weisung. Berlin.Google Scholar
  20. Dietlein, J. 2007: Verfassungsrecht des Landes Nordrhein-Westfalen. In: Dietlein, J./Burgi, M./Hellermann, J.: Öffentliches Recht in NRW. 2. Auflage. München, § 1.Google Scholar
  21. Durner, W. 2008: Konnexitätsprinzip und Aufgabenkommunalisierung. In: Burgi, M./Palmen, M. (Hrsg.): Symposium. Die Verwaltungsstrukturreform des Landes Nordrhein-Westfalen – Vortragsband. Innenministerium des Landes Nordrhein- Westfalen, 119–144.Google Scholar
  22. Ebinger, F./Bogumil, J. 2008: Grenzen der Subsidiarität. Verwaltungsreform in den Ländern. In: Heinelt, H./Vetter, A. (Hrsg.): Lokale Politikforschung heute. Wiesbaden, 165–195.Google Scholar
  23. Ehlers, D. 2007: Die Gemeindevertretung. In: Mann, T./Püttner, G. (Hrsg.): Handbuch der kommunalen Wissenschaft und Praxis. Band 1 – Grundlagen und Kommunalverfassung. 3. Auflage. Berlin u. a., § 21.Google Scholar
  24. Eichenhofer, E. 2004: Kommunale Sozialpolitik im aktivierenden Wohlfahrtsstaat. In: Henneke, H.-G.. (Hrsg.): Künftige Funktionen und Aufgaben der Kreise im sozialen Bundesstaat. Stuttgart u. a., 83–94.Google Scholar
  25. Falk, M. 2006: Die kommunalen Aufgaben unter dem Grundgesetz. Baden-Baden.Google Scholar
  26. Försterling, W. 2007: Das Aufgabenübertragungsverbot nach Art. 84 Abs. 1 Satz 7 GG. In: Der Landkreis, 56–59.Google Scholar
  27. Grabowski, P. 2008: Verwaltungsmodernisierung in Niedersachsen – eine Bilanz. In: Ipsen, J./Oebbecke, J. (Hrsg.): Verwaltungsorganisation in Flächenstaaten – 18. Bad Iburger Gespräche. Göttingen, 51–72.Google Scholar
  28. Groß, T. 2002: Was bedeutet „Fachaufsicht“? In: Deutsches Verwaltungsblatt, 793–800.Google Scholar
  29. Groß, T. 2006: Die Verwaltungsorganisation als Teil organisierter Staatlichkeit. In: Hoffmann- Riem, W./Schmidt-Aßmann, E./Voßkuhle, A. (Hrsg.): Grundlagen des Verwaltungsrechts. Band I. München, § 13.Google Scholar
  30. Hebborn, K. 2003: Kooperation statt Abgrenzung – Perspektiven der Weiterentwicklung der Zusammenarbeit von Ländern und Kommunen im Schulwesen. In: Recht der Jugend und des Bildungswesens, 419–428.Google Scholar
  31. Henneke, H.-G. 2005: Neupositionierung der Kommunen im Bundesstaat. In: Zeitschrift für Gesetzgebung, 193–222.Google Scholar
  32. Henneke, H.-G. 2006: Kommunale Finanzgarantien in der Rechtsprechung. In: Henneke, H.-G./Pünder, H./Waldhoff, C. (Hrsg.): Recht der Kommunalfinanzen. München, § 24.Google Scholar
  33. Henneke, H.-G. 2007: Entwicklungen der inneren Kommunalverfassung am Beispiel der Kreisordnungen. In: Deutsches Verwaltungsblatt, 87–96.Google Scholar
  34. Henneke, H.-G. 2008a: Landesverfassungsrechtliche Konnexität – Rechtspolitische Entwicklung und verfassungsgerichtliche Ausformung. In: Der Landkreis, 390–433.Google Scholar
  35. Henneke, H.-G. 2008b: Selbst-Verwaltung in Gemeinden und Kreisen als Pluralisierungsfaktor. In: Trute, H.-H./Groß, T./Röhl, H. C./Möllers, C. (Hrsg.): Allgemeines Verwaltungsrecht – zur Tragfähigkeit eines Konzepts. Tübingen, 17–44.Google Scholar
  36. Henneke, H.-G./Meyer, H. (Hrsg.): Kommunale Selbstverwaltung zwischen Bewahrung, Bewährung und Entwicklung – Festgabe für Gernot Schlebusch zum 65. Geburtstag. Stuttgart u. a. 2006.Google Scholar
  37. Hermes, N. 2007: Maßstab und Grenzen der Übertragung staatlicher Aufgaben auf die Gemeinden und Landkreise. Hamburg.Google Scholar
  38. Hesse, J. J. 2007: Aufgabenkritik, Funktional- und Strukturreform in den Flächenländern – Das Beispiel Saarland. Baden-Baden.Google Scholar
  39. Hesse, J. J. 2008: Determinanten einer Reform der Verwaltungsorganisation. In: Ipsen, J./Oebbecke, J. (Hrsg.): Verwaltungsorganisation in Flächenstaaten – 18. Bad Iburger Gespräche. Göttingen, 14–50.Google Scholar
  40. Hill, H. (Hrsg.) 2004: Aufgabenkritik, Privatisierung und Neue Verwaltungssteuerung. Baden-Baden.Google Scholar
  41. Hoffmann-Riem, W./Schmidt-Aßmann, E./Voßkuhle, A. (Hrsg.) 2006: Grundlagen des Verwaltungsrechts. Band I. München.Google Scholar
  42. Höfling, W./Engels, A. 2008: Verwaltungsstrukturreformen und Beamtenstatusrecht. In: Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht, 1168–1172.Google Scholar
  43. Ipsen, J. 2006: Niedersächsisches Kommunalrecht. 3. Auflage. Stuttgart u. a.Google Scholar
  44. Ipsen, J. 2007: Die Entwicklung der Kommunalverfassung in Deutschland. In: Mann, T./Püttner, G. (Hrsg.): Handbuch der kommunalen Wissenschaft und Praxis. Band 1 – Grundlagen und Kommunalverfassung. 3. Auflage. Berlin u. a., § 24.Google Scholar
  45. Joswig, M. 2008: Kommunalisierung der Umweltverwaltung im Kreis Soest. In: Eildienst LKT NRW, 172–173.Google Scholar
  46. Kahl, W. 2000: Die Staatsaufsicht, Tübingen.Google Scholar
  47. Kaspar, S. 2008: Übernahme der Aufgaben der Versorgungsverwaltung im Kreis Recklinghausen – eine Erfolgsstory! In: Eildienst LKT NRW, 169–170.Google Scholar
  48. Kluth, W. 2004: Kommunale Selbstverwaltung kontra (staatliche) Verwaltungseffizienz? Selbstverwaltungsaufgaben und übertragener Wirkungskreis. In: Meyer, H./Wallerath, M. (Hrsg.): Gemeinden und Kreise in der Region. Stuttgart u. a., 65–79.Google Scholar
  49. Kluth, W. 2009: Das kommunale Konnexitätsprinzip der Landesverfassungen – Überblick über Rechtsetzung und Rechtsprechung. In: Landes- und Kommunalverwaltung, 337–343.Google Scholar
  50. Knemeyer, F.-L. 1988: Aufgabenkategorien im kommunalen Bereich – Mittelbare Staatsverwaltung? – Fremdverwaltung? – Zur Bedeutung der Organleihe. In: Die öffentliche Verwaltung, 397–404.Google Scholar
  51. Knemeyer, F.-L./Wehr, M. 2001: Die Garantie der kommunalen Selbstverwaltung nach Art. 28 Abs. 2 GG in der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts. In: Verwaltungsarchiv 92, 317–343.Google Scholar
  52. Köller, F. 2005: Kommunalisierung der Schulaufsicht? Eine Betrachtung des Kondominiums von Schulträger und Staat aus ministerieller Sicht. In: Recht der Jugend und des Bildungswesen, 27–35.Google Scholar
  53. Krebs, W. 2007: Verwaltungsorganisation. In: Isensee/Kirchhof (Hrsg.): Handbuch des Staatsrechts, Band V. 3. Auflage. Heidelberg, § 108.Google Scholar
  54. Mann, T./Püttner, G. (Hrsg.) 2007: Handbuch der kommunalen Wissenschaft und Praxis. Band 1 – Grundlagen und Kommunalverfassung. 3. Auflage. Berlin u. a.Google Scholar
  55. Meier, N./Greiner, S. 2005: Die Neufassung des Art. 78 Abs. 3 VerfNRW – Einführung eines strikten Konnexitätsprinzips? In: Nordrhein-Westfälische Verwaltungsblätter, 92–97.Google Scholar
  56. Meyer, H. 2006: Regionalkreise oder Landkreise in der Region? In: Henneke, H.-G./Meyer, H. (Hrsg.): Kommunale Selbstverwaltung zwischen Bewahrung, Bewährung und Entwicklung – Festgabe für Gernot Schlebusch zum 65. Geburtstag. Stuttgart u. a., 231–252.Google Scholar
  57. Meyer, H. 2007a: Kommunen als Objekte und wehrlose Verwalter Europas? In: Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht, 20–25.Google Scholar
  58. Meyer, H. 2007b: Funktional- und Gebietsreformen in den Bundesländern – Chancen und Risiken für die kommunale Selbstverwaltung. In: Deutsches Verwaltungsblatt, 78–87.Google Scholar
  59. Meyer, H. 2008: Liegt die Zukunft Mecklenburg-Vorpommerns im 19. Jahrhundert? – Zum Neugliederungsurteil des Landesverfassungsgerichts. In: Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht, 24–33.Google Scholar
  60. Mückl, S. 1998: Finanzverfassungsrechtlicher Schutz der kommunalen Selbstverwaltung. Stuttgart u. a.Google Scholar
  61. Mückl, S. 2006: Konnexitätsprinzip in der Verfassungsordnung von Bund und Ländern. In: Henneke, H.-G./Pünder, H./Waldhoff, C. (Hrsg.): Recht der Kommunalfinanzen. München, § 3.Google Scholar
  62. Nierhaus, M. 1995: Die Gemeindeordnung des Landes Brandenburg. In: Landes- und Kommunalverwaltung, 5–12.Google Scholar
  63. Oebbecke, J. 2003: Selbstverwaltung angesichts von Europäisierung und Ökonomisierung. In: Veröffentlichungen der Vereinigung Deutscher Staatsrechtslehrer 62, 366–404.Google Scholar
  64. Ohler, C. 2006: Der Binnenmarkt als Herausforderung an die Verwaltungsorganisation in den Mitgliedstaaten. In: Bayerische Verwaltungsblätter, 216–267.Google Scholar
  65. Palmen, M./Schönenbroicher, K. 2008: Die Verwaltungsstrukturreform in Nordrhein- Westfalen. In: Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht, 1173–1178.Google Scholar
  66. Plückhahn, X. 2008. In: Held, F. W./Winkel, J. (Hrsg.): Gemeindeordnung Nordrhein- Westfalen – Kommentar. Wiesbaden, § 62.Google Scholar
  67. Püttner, G. 2007: Verwaltungslehre. 4. Auflage. München.Google Scholar
  68. Reffken, H. 2007: Die Reform der Umweltverwaltung in den Flächenländern und der niedersächsische Sonderweg – Modellansatz oder Muster ohne Wert? In: Zeitschrift für öffentliches Recht in Norddeutschland, 1–8.Google Scholar
  69. Ruffert, M. 2006: Verfassungsrechtlicher Rahmen für eine Gebiets- und Funktionalreform im Freistaat Thüringen. In: Thüringer Verwaltungsblätter, 265–270.Google Scholar
  70. Ruge, K. 2006: Verwaltungsreform in den Bundesländern. In: Zeitschrift für Gesetzgebung, 129–150.Google Scholar
  71. Schink, A. 2004: Das Düsseldorfer Signal – Ein neuer Anlauf für eine Verwaltungsreform in Nordrhein-Westfalen? In: Der Landkreis, 327–332.Google Scholar
  72. Schink, A. 2005: Wer bestellt, bezahlt – Verankerung des Konnexitätsprinzips in der Landesverfassung NRW. In: Nordrhein-Westfälische Verwaltungsblätter, 85–91.Google Scholar
  73. Schliesky, U. 2001: Gemeindefreundliches Konnexitätsprinzip – Dogmatische und prozessuale Überlegungen zur Fundierung der Finanzhoheit als Bestandteil der Selbstverwaltungsgarantie. In: Die öffentliche Verwaltung, 714–723.Google Scholar
  74. Schmidt-Aßmann, E. 2001: Die Garantie der kommunalen Selbstverwaltung. In: Badura, P./Dreier, H. (Hrsg.): Festschrift 50 Jahre Bundesverfassungsgericht. Zweiter Band. Tübingen, 803–825.Google Scholar
  75. Schmidt-Aßmann, E./Röhl, C. 2008: Kommunalrecht. In: Schmidt-Aßmann, E./Schoch, F. (Hrsg.): Besonderes Verwaltungsrecht. 14. Auflage. Berlin, 2. Kapitel.Google Scholar
  76. Schoch, F. 2006a: Stand der Dogmatik. In: Henneke, H.-G./Meyer, H. (Hrsg.): Kommunale Selbstverwaltung zwischen Bewahrung, Bewährung und Entwicklung – Festgabe für Gernot Schlebusch zum 65. Geburtstag. Stuttgart u. a. 2006, 11–57.Google Scholar
  77. Schoch, F. 2006b: Die staatliche Fachaufsicht über Kommunen. In: Juristische Ausbildung, 358–364.Google Scholar
  78. Söbbeke, M. 2006: Föderalismusreform – Eine Betrachtung aus kommunaler Sicht. In: Kommunaljurist, 402–407.Google Scholar
  79. Sponer, W.-U. 2006: Gesamtkonzept für eine Funktional- und Verwaltungsreform im Freistaat Sachsen. In: Landes- und Kommunalverwaltung, 337–347.Google Scholar
  80. Stober, R. 2007: Grundlagen der öffentlichen Verwaltung. In: Wolff, H. J./Bachof, O./Stober, R./Kluth, W.: Verwaltungsrecht I. 12. Auflage. München, §§ 1–16.Google Scholar
  81. Tettinger, P. J. 2002. In: Löwer, W./Tettinger, P. J.: Kommentar zur Verfassung des Landes Nordrhein-Westfalen. Stuttgart u. a., Art. 78.Google Scholar
  82. Tettinger, P. J. 2005. In: v. Mangoldt, H./Klein, F./Starck, C. (Hrsg.): Kommentar zum Grundgesetz. Band 2 – Art. 20 - 82. 5. Auflage. München, Art. 28.Google Scholar
  83. Tettinger, P. J. 2007: Die Verfassungsgarantie der kommunalen Selbstverwaltung. In: Mann, T./Püttner, G. (Hrsg.): Handbuch der kommunalen Wissenschaft und Praxis. Band 1 – Grundlagen und Kommunalverfassung. 3. Auflage. Berlin u. a., § 11.Google Scholar
  84. Trute, H.-H. 2005. In: v. Mangoldt, H./Klein, F./Starck, C. (Hrsg.): Kommentar zum Grundgesetz. Band 3 – Art. 83 - 146. 5. Auflage. München, Art. 83.Google Scholar
  85. v. Unruh, G.-C. 1966: Der Landrat – Mittler zwischen Staatsverwaltung und kommunaler Selbstverwaltung. Köln.Google Scholar
  86. v. Unruh, G.-C. 1977: Wodurch unterscheiden sich kommunale von staatlichen Angelegenheiten? In: Die öffentliche Verwaltung, 467–472.Google Scholar
  87. Vietmeier, H. 1993: Die Rechtsstellung der Kommunen im übertragenen Wirkungskreis. In: Deutsches Verwaltungsblatt, 190–197.Google Scholar
  88. Wehling, H.-G. 2004: Landräte in Baden-Württemberg. In: Brink, S./Wolff, H. A. (Hrsg.): Gemeinwohl und Verantwortung – Festschrift für Hans Herbert von Arnim zum 65. Geburtstag. Berlin, 429–445.Google Scholar
  89. Wieland, J. 2008: Art. 84 GG – Klare Verantwortungszuordnung oder neue Vernetzungsstrategien? In: Der Landkreis, 184–186.Google Scholar
  90. Wolff, H. A. 2008: Beamtenrechtliche Fragen der Kommunalisierung. In: Burgi, M./Palmen, M. (Hrsg.): Symposium. Die Verwaltungsstrukturreform des Landes Nordrhein-Westfalen – Vortragsband. Innenministerium des Landes Nordrhein- Westfalen, 99–118.Google Scholar
  91. Wollmann, H. 1997: Echte Kommunalisierung der Verwaltungsaufgaben: innovatives Leitbild für umfassende Funktionalreformen? In: Landes- und Kommunalverwaltung, 105–109.Google Scholar
  92. Worms, C. 2008: Die landesverfassungsrechtlichen Konnexitätsregelungen am Beispiel des Art. 49 Abs. 5 der Verfassung für Rheinland-Pfalz. In: Die öffentliche Verwaltung, 353–361.Google Scholar
  93. Zieglmeier, C. 2008: Das strikte Konnexitätsprinzip am Beispiel der Bayerischen Verfassung. In: Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht, 270–275.Google Scholar
  94. Ziekow, J. 2006: Die Anwendung des landesverfassungsrechtlichen Konnexitätsprinzips bei bundes- oder gemeinschaftsrechtlichen Beeinflussungen des Bestands kommunaler Aufgaben. In: Die öffentliche Verwaltung, 489–497.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2010

Authors and Affiliations

  • Martin Burgi
    • 1
  1. 1.Scholl-Institut für PolitikwissenschaftLudwig-Maximilians-Universität MünchenMünchen

Personalised recommendations