Advertisement

Governance Muster in deutschen Metropolregionen

  • Joachim Blatter
  • Nico van der Heiden
Chapter

Zusammenfassung

In den letzten zwanzig Jahren gab es intensive Diskussionen und Aktivitäten zur Etablierung von neuen Governance-Formen für Agglomerationsregionen (Brenner 2003b) und das nicht nur in Deutschland, sondern in vielen Ländern. Anstrengungen zur (Neu-)Gründung von regionalen Zusammenarbeitsformen im städtischen Umfeld findet man in der Schweiz (siehe z.B. die Metropolitankonferenz Zürich [Neue Zürcher Zeitung 2009/07/02: 45]), in Frankreich (Collomb 2005) und auch in den USA (Blatter 2006b).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Amin, A. (Hrsg.) 1994: Post-Fordism. A Reader. Oxford.Google Scholar
  2. Auel, K. 1997: Die Region Bremen/Niedersachsen – auf dem Weg zu einer kooperativen Regionalentwicklung? Der Beitrag eines Regionalen Entwicklungskonzepts. Diplomarbeit am Fachbereich Politik- und Verwaltungswissenschaften an der Universität Konstanz.Google Scholar
  3. Baumheier, R. 2009: Auffrischender Wind im Nordwesten – die Metropolregion Bremen- Oldenburg startet durch. In: Ludwig et. al. 2009, 43–53.Google Scholar
  4. Baumheier, R./Danielzyk, R. (Hrsg.) 2002: Stadt – Staat – Region: Regionale Zusammenarbeit im Bereich norddeutscher Stadtstaaten Bremen und Hamburg. Hannover.Google Scholar
  5. Begg, I. 1999: Cities and Competitiveness. In: Urban Studies 36(5/6), 785–809.Google Scholar
  6. Benz, A. 2001: Vom Stadt-Umland-Verband zu ‚Regional Governance‘ in Stadtregionen. In: Deutsche Zeitschrift für Kommunalwissenschaft 40, 55–71.Google Scholar
  7. Benz, A. 2003: Regional Governance mit organisatorischem Kern. Das Beispiel der Region Stuttgart. In: Informationen zur Raumentwicklung 8/9, 505–512.Google Scholar
  8. Benz, A./Fürst, D./Kilper, H./Rehfeld, D. 1999: Regionalisierung: Theorie – Praxis – Perspektiven. Opladen.Google Scholar
  9. Benz, A./Scharpf, F. 1990: Zusammenarbeit zwischen den norddeutschen Ländern. Gutachten im Auftrag der Senatskanzlei Hamburg und der Staatskanzlei Schleswig- Holstein. Köln.Google Scholar
  10. Benz, A./Seibel, W. (Hrsg.) 1997: Theorieentwicklung in der Politikwissenschaft – Eine Zwischenbilanz. Baden-Baden.Google Scholar
  11. Blatter, J. 2006a: Geographic Scale and Funtional Scope in Metropolitan Governance Reform: Theory and Evidence from Germany. In: Journal of Urban Affairs 28(2), 121–150.CrossRefGoogle Scholar
  12. Blatter, J. 2006b: Governance – Theoretische Formen und historische Transformationen. Baden-Baden.Google Scholar
  13. Blatter, J./Knieling, J. 2009: Metropolitan Governance – Institutionelle Strategien, Dilemmas und Variationsmöglichkeiten für die Steuerung von Metropolregionen. In: Knieling 2009, 224–269.Google Scholar
  14. Brenner, N. 1999: Globalisation as Reterritorialisation: The Re-scaling of Urban Governance in the European Union. In: Urban Studies 36(3), 431–451.CrossRefGoogle Scholar
  15. Brenner, N. 2003a: Metropolitan Institutional Reform and the Rescaling of State Space in Contemporary Western Europe. In: European Urban and Regional Studies 10(4), 297–324.CrossRefGoogle Scholar
  16. Brenner, N. 2003b: Standortpolitik, State Rescaling and the New Metropolitan Governance in Western Europe. In: DISP 152, 15–25.Google Scholar
  17. Budde, F. 1995: Zusammenarbeit in der Region Hamburg. In: RaumPlanung 69. 115–121.Google Scholar
  18. Castells, M. 1994: European Cities, the Informational Society, and the Global Economy. In: New Left Review 204, 18–32.Google Scholar
  19. Collomb, G. 2005: An Enlarged Europe Needs Strong Urban Centres. In: Deutsche Zeitschrift für Kommunalwissenschaft 44(2).Google Scholar
  20. Cox, K. R. (Hrsg.) 1997: Spaces of Globalization. New York: Guilford Press.Google Scholar
  21. Danielzyk, R. 1999: Regionale Kooperationsformen In: Informationen zur Raumentwicklung 9/10, 577–586.Google Scholar
  22. Frenzel, A. 1995: Die Eigendynamik ostdeutscher Kreisgebietsreformen: eine Untersuchung landesspezifischer Verlaufsmuster in Brandenburg und Sachsen. Baden-Baden.Google Scholar
  23. Fürst, D. 1994: Regionalkonferenzen zwischen offenen Netzwerken und fester Institutionalisierung. In: Raumforschung und Raumordnung 52(3), 184–192.Google Scholar
  24. Fürst, D./Müller, B./Schefold, D. 1994: Weiterentwicklung der Gemeinsamen Landesplanung Bremen/Niedersachsen. Baden-Baden.Google Scholar
  25. Häberle, T. 1990: Die Region Hannover. In: Streit/Haasis 1990, 299–326.Google Scholar
  26. Habermas, J. 1981: Theorie des kommunikativen Handelns. Band 1: Handlungsrationalität und gesellschaftliche Rationalisierung. Frankfurt a.M..Google Scholar
  27. Heinelt, H./Vetter, A. (Hrsg.) 2008: Lokale Politikforschung heute. Wiesbaden.Google Scholar
  28. Heinz, W. (Hrsg.) 2000: Stadt & Region: Kooperation oder Koordination? Ein internationaler Vergleich. Stuttgart.Google Scholar
  29. Heritier, A. (Hrsg.) 1993: Policy-Analyse: Kritik und Neuorientierung. PVS-Sonderheft 24/1993. Opladen.Google Scholar
  30. Huebner, M. 1995: ‚Regionalisierung‘ von unten: der Kommunalverbund Niedersachsen/Bremen. In: Raumordnung und Raumforschung 53(3), 216–224.Google Scholar
  31. Jessop, B. 1994: Post-Fordism and the State. In: Amin 1994, 251–279.Google Scholar
  32. Jessop, B. 2004: Hollowing out the ‘Nation-State’ and Multilevel Governance. In: Kennett 2004, 11–25.Google Scholar
  33. Kennett, P. (Hrsg.) 2004: A Handbook Of Comparative Social Policy. Cheltenham.Google Scholar
  34. Knieling, J. 2000: Leitbildprozesse und Regionalmanagement: Ein Beitrag zur Weiterentwicklung des Instrumentariums der Raumordnungspolitik. Frankfurt a.M..Google Scholar
  35. Knieling, J. (Hrsg.) 2009: Metropolregionen. Innovation, Wettbewerb, Handlungsfähigkeit. Forschungs- und Sitzungsberichte der Akademie für Raumforschung und Landesplanung. Hannover.Google Scholar
  36. Ludwig, J./Steinacher, B. 2009: Kräfte bündeln in der Metropolregion Stuttgart. In: Ludwig et. al. 2009, 168–182.Google Scholar
  37. Ludwig, J./Mandel, K./Schwieger, C./Terizakis, G. (Hrsg.) 2009: Metropolregionen in Deutschland. 11 Beispiele für Regional Governance. Baden-Baden.Google Scholar
  38. Mantell, J./Strauf, H.-G. 1997: REK - Regionales Entwicklungskonzept für die Metropolregion Hamburg. In: Mensing/Thaler (1997), 57–74.Google Scholar
  39. Marin, B./Mayntz, R. 1991: Policy Networks: Empirical Evidence and Theoretical Considerations. Frankfurt am Main.Google Scholar
  40. Martinsen, R. 2009: Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen: Governance- Ansätze in einer polyzentrischen Metropolregion. In: Ludwig et. al. 2009, 82–96.Google Scholar
  41. Mayntz, R. 1993: Policy-Netzwerke und die Logik von Verhandlungssystemen. In: Heritier 1993, 39–56.Google Scholar
  42. Mensing, K./Thaler, A. (Hrsg.) 1997: Stadt, Umland, Region: Entwicklungsdynamik und Handlungsstrategien: Hamburg, Bremen, Hannover. Berlin.Google Scholar
  43. Neue Zürcher Zeitung 2009/07/02: Die politischen Grenzen verlieren an Bedeutung. Page 45.Google Scholar
  44. Nullmeier, F. 1997: Interpretative Ansätze in der Politikwissenschaft. In: Benz/Seibel 1997, 101–144.Google Scholar
  45. Planungsverband Ballungsraum Frankfurt Rhein/Main 2008: Regionales Monitoring 2008. Zahlen und Karten zur Metropolregion Frankfurt Rhein/Main. Frankfurt am Main.Google Scholar
  46. Priebs, A. 2002: Die Bildung der Region Hannover und ihre Bedeutung für die Zukunft stadtregionaler Organisationsstrukturen. In: Die öffentliche Verwaltung 55(4), 144–151.Google Scholar
  47. Sassen, S. 1991: The Global City. Princeton, New Jersey.Google Scholar
  48. Savitch, H. V./Kantor, P. 2002: Cities in the International Marketplace. Princeton and Oxford.Google Scholar
  49. Savitch, H. V./Vogel, R. K. 2000: Paths to New Regionalism. In: State and Local Government Review 32(3), 158–169.Google Scholar
  50. Scharpf, F. 2000: Interaktionsformen. Akteurszentrierter Institutionalismus in der Politikforschung. Opladen.Google Scholar
  51. Scheller, J. P. 1998: Rhein-Main – Eine Region auf dem Weg zur politischen Existenz. Frankfurt a.M.: Diplomarbeit an der Goethe-Universität Frankfurt a.M.Google Scholar
  52. Schulz, H. 2009: Governance in der Initiative Europäische Metropolregion München (EMM). In: Ludwig et. al. 2009, 97–111.Google Scholar
  53. Schwieger, C. 2009: Die Metropolregion Hamburg – erfolgreiche Regional Governance auf der Grundlage von Freiwilligkeit und Konsens. In: Ludwig et. al. 2009, 68–81.Google Scholar
  54. Simon, H. A. 1962: The Architecture of Complexity. In: Proceedings of the American Philosophical Society 106(6), 467–482.Google Scholar
  55. Steinberg, E. 2003: Innovation durch Kooperation: Der Wirtschaftsraum Südbayern, MAI. In: DISP 152, 102–107.Google Scholar
  56. Streit, M. E./Haasis, H. A. (Hrsg.) 1990: Verdichtungsregionen um Umbruch: Erfahrungen und Perspektiven stadtregionaler Politik. Baden-Baden.Google Scholar
  57. Swyngedouw, E. 1997: Neither Global nor Local: "Glocalisation" and the Politics of Scale. In: Cox 1997, 137–166.Google Scholar
  58. Taylor, P. J./Derudder, B./Saey, P./Witlox, F. 2007: Introduction: Cities in Globalization. In: Taylor et. al. 2007, 13–18.Google Scholar
  59. Taylor, P. J./Derudder, B./Saey, P./Witlox, F. (Hrsg.) 2007: Cities in Globalization. Practices, Policies and Theories. London, New York.Google Scholar
  60. Verband Region Stuttgart 2000: Die Region Stuttgart in Europa. Präsenz und Handlungsfelder auf europäischer Ebene. Stuttgart.Google Scholar
  61. Weber, M. 1985: Wirtschaft und Gesellschaft. Grundriss der verstehenden Soziologie. Tübingen.Google Scholar
  62. Weck, S. 1996: Neue Kooperationsformen in Stadtregionen. In: Raumforschung und Raumordnung 4, 248–266.Google Scholar
  63. Wood, A. 2005: Comparative Urban Politics and the Question of Scale. In: Space and Polity 9(3), 201–215.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2010

Authors and Affiliations

  • Joachim Blatter
    • 1
  • Nico van der Heiden
    • 2
  1. 1.Kultur- und Sozialwissenschaftliche FakultätUniversität LuzernLuzern
  2. 2.Kulturund Sozialwissenschaftliche FakultätUniversität LuzernLuzern

Personalised recommendations