Advertisement

Kommunalisierung, Regionalisierung, Kooperation – die „neue Welle“ subnationaler Verwaltungsreform

  • Jörg Bogumil
  • Sabine Kuhlmann

Zusammenfassung

Seit einigen Jahren ist in Deutschland und in einer Vielzahl anderer europäischer Länder eine neue Welle der Dezentralisierung von Staatsaufgaben und der territorialen Reorganisation subnationaler Gebietskörperschaften in Gang gekommen. Die Ursachen dieser Entwicklung sind vielschichtig. Zum einen gibt es wirkungskräftige externe Impulse, vor allem die Einflüsse der europäischen Integration, die die Etablierung und Stärkung von Regionen europaweit vorangetrieben haben. Den Regionen wurden eigenständige Zugänge zum Politiksystem der EU eingeräumt (Ausschuss der Regionen) und die Regionsbildung verbesserte die Bedingungen für eine Beantragung und Abwicklung von EU-Fördermitteln im Rahmen der Kohäsionspolitik. Diese Faktoren machten sich vor allem in den traditionell unitarisch verfassten Ländern und in den neuen Mitgliedsstaaten geltend. Zum anderen sind Regionalisierungsprozesse durch funktionale Faktoren und Handlungszwänge bestimmt. Die Schaffung regionaler Verwaltungen in Metropolräumen und neuer Formen der interkommunalen Zusammenarbeit auf regionaler oder Meso-Ebene, die in vielen europäischen Ländern beobachtet werden können, sind darauf gerichtet, durch Zusammenschluss oder Kooperation mehrerer lokaler Gebietskörperschaften leistungsfähige regionale Steuerungsmechanismen und Verwaltungsstrukturen zu schaffen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Benz, A. 2004: Institutionentheorie und Institutionenpolitik. In: Benz, A./Sientopfde, H./Sommermann, K.-P. (Hrsg.): Institutionenwandel in Regierung und Verwaltung. Festschrift für Klaus König zum 70. Geburtstag. Berlin, 19–31.Google Scholar
  2. Bogumil, J. 2010: Die Ebenen der Verwaltung, die Verteilung der Aufgaben und die Realität der Verwaltungspolitik. In: Schimanke, D. (Hrsg.): Verwaltung und Raum. Zur Diskussion um Leistungsfähigkeit und Integrationsfunktion von Verwaltungseinheiten. Baden-Baden, 77–88.Google Scholar
  3. Kuhlmann, S. 2009: Die Evaluation von Institutionenpolitik in Deutschland: Verwaltungsmodernisierung und Wirkungsanalyse im föderalen System. In: Widmer, T./Beywl, W./Carlo, F. (Hrsg.): Evaluation. Ein systematisches Handbuch. Wiesbaden, 371–380.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2010

Authors and Affiliations

  • Jörg Bogumil
    • 1
  • Sabine Kuhlmann
    • 2
  1. 1.Fakultät für SozialwissenschaftRuhr-Universität BochumBochum
  2. 2.Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften SpeyerDeutschen

Personalised recommendations