Advertisement

Religion und Menschenrechte als sozialphilosophische und politische Herausforderung der Gegenwart. Einleitung

  • Antonius Liedhegener
  • Ines-Jacqueline Werkner

Zusammenfassung

Im globalen Maßstab ist ohne Zweifel von einer erheblichen Bedeutungszunahme der Religionen auf der politische Bühne des 21. Jahrhunderts auszugehen. Bilder eines weltweit erstarkenden Islams und die anhaltende Bedrohung durch den Islamismus insbesondere als ideologischer Motor eines neuen transnationalenTerrorismus bestimmen die öffentliche Wahrnehmung weithin. Aber auch in anderen Religionen und damit Regionen der Welt regen sich fundamentalistische bzw. extremistische Bestrebungen, die bereit sind, anderen Gruppierungen und Religionsgemeinschaften ihr Existenzrecht abzusprechen und sie aus dem öffentlichen Leben zu verdrängen – bis hin zum Völkermord. Unbeschadet aller Defizite im Einzelnen und seiner zweifelhaften Handlungsanweisungen muss man Samuel Huntington rückblickend attestieren, dass seine schon Mitte der 1990er Jahre gestellte Diagnose einer neuen, konflikthaften Bedeutung der Kulturkreise und der sie tragenden Religionen einen wichtigen Trend hellsichtig erkannt hat (S. Huntington 1996).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. An-Na'im, Abdullahi A. (2007): Die kulturelle Vermittlung der Menschenrechte. In: Zeitschrift für Menschenrechte 1: 87–98.Google Scholar
  2. Bielefeldt, Heiner (1998): Philosophie der Menschenrechte. Grundlagen eines weltweiten Freiheitsethos, Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft.Google Scholar
  3. Bielefeldt, Reiner (Hrsgg.) (2008): Religionsfreiheit. Jahrbuch Menschenrechte 2009, Wien - Köln -Weimar: Böhlau.Google Scholar
  4. Edinger, Michael (2005): Institutionen und Verfahren des Menschenrechtsschutzes. In: Frech/Haspel (2005): 41–74.Google Scholar
  5. Frech, Siegfried/Haspel, Michael (2005): Menschenrechte. Schwalbach Ts.: Wochenschau Verlag.Google Scholar
  6. Goertz, Hajo (2007): Die Würde des Christen ist unantastbar. Christliche Religionsgemeinschaften hegten lange Vorbehalte gegenüber den Menschenrechten. In: Das Parlament vom 6./13. August 2007: 14.Google Scholar
  7. Gosepath, Stefan/Lohmann, Georg (Hrsg.) (1998): Philosophie der Menschenrechte. Frankfurt a.M.: Suhrkamp Taschenbuch Verlag.Google Scholar
  8. Haspel, Michael (2005): Menschenrechte in Geschichte und Gegenwart. In: Frech/Haspel (Hrsg.) (2005): 15–40.Google Scholar
  9. Hildmann, Philipp W. (Hrsg.) (2007): "Sie werden Euch hassen ...". Christenverfolgung weltweit. München: Hanns-Seidel-Stiftung.Google Scholar
  10. Huntington, Samuel P. (1996): Kampf der Kulturen. Die Neugestaltung der Weltpolitik im 21. Jahrhundert, aus dem Amerikanischen von Holger Fliessbach, München – Wien: Europa-Verlag (am. The Clash of Civilizations and the Remaking of World Order. New York, NY: Simon & Schuster).Google Scholar
  11. Koenig, Thomas (2005): Menschenrechte. Frankfurt a.M. - New York: Campus.Google Scholar
  12. Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. (Hrsg.) (1999): Persecution of Christians Today. Christian Life in African, Asian, Near East and Latin American Countries, Dokumentation der Konferenz am 28. Oktober 1999 in Berlin. St. Augustin: Konrad-Adenauer- Stiftung.Google Scholar
  13. Küng, Hans (1990): Projekt Weltethos. München: Piper.Google Scholar
  14. Küng, Hans (2002): Wozu Weltethos? Religion und Ethik in Zeiten der Globalisierung, Hans Küng im Gespräch mit Jürgen Hoeren. Freiburg i.Br. u.a.: Herder.Google Scholar
  15. Liedhegener, Antonius (2008): Religionsfreiheit und die neue Religionspolitik. Mehrheitsentscheide und ihre Grenzen in der bundesdeutschen Demokratie. In: Zeitschrift für Politik 55: 84–107.Google Scholar
  16. Lohmann, Georg (1998): Menschenrechte zwischen Philosophie und Macht. In: Gosepath/Lohmann (1998): 62–95.Google Scholar
  17. Menke, Christoph/Pollmann, Arnd (2007): Philosophie der Menschenrechte zur Einführung. Hamburg: Junius Verlag.Google Scholar
  18. Margolina, Sonja (2007): Politik der Bergpredigt. In Russland dient sich die Kirche der Regierung wieder an. In: SZ vom 3.9.2007: 14.Google Scholar
  19. Morigi, Andrea/Vernole, Vittorio Emanuele/Verna, Chiara (2008): Religionsfreiheit weltweit. König-stein i.T.: Kirche in Not/Ostpriesterhilfe.Google Scholar
  20. Morgenstern, Matthias (2009): Kirche und Demokratie: Russland und die Ukraine im Vergleich. In: Werkner, Ines Jacqueline/Liedhegener, Antonius (Hrsg.),Religionen und Demokratie. Beiträge zu Genese, Geltung und Wirkung eines aktuellen politischen Spannungsfeldes. Wiesbaden: VS Verlag. 77–95.Google Scholar
  21. Nooke, Günter (2008): Universaltiät der Menschenrechte - Zur Rettung einer Idee. In: Nooke/Lohmann/Wahlers (2008): 16–46.Google Scholar
  22. Nooke, Günter/Lohmann, Georg/Wahlers, Gerhard (Hrsg.) (2008): Gelten Menschenrechte universal? Begründung und Infragestellungen. Hrsg. im Auftrag der Konrad- Adenauer-Stiftung e.V., Freiburg i.Br. - Basel - Wien: Herder.Google Scholar
  23. Reese-Schäfer, Walter (2007): Politisches Denken heute. Zivilgesellschaft, Globalisierung und Menschenrechte. 2., überarb. Aufl., München - Wien: Oldenbourg.Google Scholar
  24. Schmidt, Thomas M. (2008): Diskursive Verpflichtungen und ethisch-religiöse Überzeugungen. Zur moralischen und politischen Geltung der Menschenrechte. In: Nooke/Lohmann/Wahlers (2008): 142–165.Google Scholar
  25. Schwartländer, Johannes (1993): Freiheit der Religion. Christentum und Islam unter dem Anspruch der Menschenrechte. Mainz: Grünewald.Google Scholar
  26. Tomuschat, Christian (2002): Menschenrechte. Eine Sammlung internationaler Dokumente zum Menschenrechtsschutz. 2., erw. Aufl., Bonn: UNO Verlag.Google Scholar
  27. Uertz, Rudolf (2004): Menschenrechte, Demokratie und Rechtsstaat in der Sozialdoktrin - eine politikwissenschaftliche Betrachtung. In: Uertz, Rudolf/Schmidt, Lars Peter (Hrsg.), Beginn einer neuen Ära? Die Sozialdoktrin der Russisch Orthodoxen Kirche vom August 2000 im interkulturellen Dialog, hrsg. von der Konrad Adenauer Stiftung e.V., Bornheim: Konrad-Adenauer-Stiftung. 77–96.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien 2010

Authors and Affiliations

  • Antonius Liedhegener
    • 1
  • Ines-Jacqueline Werkner
    • 2
  1. 1.Zentrum für Religion, Wirtschaft und Politik (ZRWP)Universität LuzernLuzern
  2. 2.Institut für SozialwissenschaftenChristian-Albrechts-UniversitätKiel

Personalised recommendations