Advertisement

HipHop, Kopftuch und Familie – Jugendphase und Jugendkulturen junger Muslime in Deutschland

  • Hans-Jürgen von Wensierski
  • Claudia Lübcke
Chapter

Zusammenfassung

Das Interesse an Muslimen ist in der bundesdeutschen Jugend- und Sozialforschung in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Dies scheint uns eine erfreuliche Entwicklung zu sein, da es einen notwendigen Diskurs über die muslimischen Lebenswelten in der tendenziell säkularen Bundesrepublik befördert. Der analytische Blick der Jugendforschung auf diese Gruppe ist allerdings oftmals immer noch verengt: Entweder werden sie als Teil der Migrantenpopulation in Deutschland identifiziert (vgl. Bukow/Heimel 2003: 16; Sauter 2000: 37) oder aber unter einer eher religionssoziologischen Perspektive (Bertelsmann-Stiftung 2008; Brettfeld/Wetzels 2007) auf ihre religiösen Orientierungen und Konzepte hin untersucht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Androutsopoulos, Jannis (Hg.) (2003): HipHop. Globale Kultur – lokale Praktiken. Bielefeld: transcript.Google Scholar
  2. Below, Susanne von (2003): Schulische Bildung, berufliche Ausbildung und Erwerbstätigkeit junger Migranten. Ergebnisse eines Integrationssurveys des BiB. Wiesbaden.Google Scholar
  3. Below, Susanne von/Karakoyun, Ercan (2007): Sozialstruktur und Lebenslagen junger Muslime in Deutschland. In: Wensierski, Hans-Jürgen von/Lübcke, Claudia: Junge Muslime in Deutschland. Lebenslagen, Aufwachsprozesse und Jugendkulturen. Opladen/Farmington Hills: Barbara Budrich, S. 33–54.Google Scholar
  4. Bennett, Andy (2003): HipHop am Main. Die Lokalisierung von Rap-Musik und HipHop-Kultur. In: Androutsopoulos, Jannis (Hg.): HipHop. Globale Kultur – lokale Praktiken. Bielefeld: transcript, S. 26–42.Google Scholar
  5. Bertelsmann-Stiftung (2008): Religionsmonitor 2008. Muslimische Religiosität in Deutschland. Gütersloh.Google Scholar
  6. Bochow, Michael (2004): Junge schwule Türken in Deutschland. Biographische Brüche und Bewältigungsstrategien. In: LSVD Berlin-Brandenburg (Hg.): Muslime unterm Regenbogen. Homosexualität, Migration, Islam. Berlin: Querverlag, S. 168–188.Google Scholar
  7. Boos-Nünning, Ursula/Karakaşoğlu, Yasemin (2004): Viele Welten leben. Lebenslagen von Mädchen und Jungen mit griechischem, italienischem jugoslawischem, türkischem und Aussiedlerhintergrund. Berlin: Waxmann.Google Scholar
  8. Brettfeld, Katrin/Wetzels, Peter (2007): Muslime in Deutschland. Integration, Integrationsbarrieren, Religion und Einstellungen zu Demokratie, Rechtsstaat und politisch-religiös motivierter Gewalt. Ergebnisse von Befragungen im Rahmen einer multizentrischen Studie in städtischen Lebensräumen. Herausgegeben vom Bundesministerium des Inneren. Berlin.Google Scholar
  9. Bukow, Wolf-Dietrich/Heimel, Isabel (2003): Der Weg zur qualitativen Migrationsforschung. In: Badawia, Tarek/Hamburger, Franz/Hummrich, Merle (Hg.): Wider die Ethnisierung einer Generation. Beiträge zur qualitativen Migrationsforschung. Frankfurt a.M.: IKO Verlag für interkulturelle Kommunikation, S. 13–39.Google Scholar
  10. Bütow, Birgit (2006): Mädchen in Cliquen. Sozialräumliche Konstruktionsprozesse von Geschlecht in der weiblichen Adoleszenz. Weinheim/München: Juventa.Google Scholar
  11. Caglar, Ayse (1998): Verordnete Rebellion. Deutsch-türkischer Rap und türkischer Pop in Berlin. In: Mayer, Ruth/Terkessidis, Mark: Globalkolorit. Multikulturalismus und Populärkultur. St. Andrä/Wördern: Hannibal, S. 41–56.Google Scholar
  12. Dantschke, Claudia (2007): Die muslimische Jugendszene. URL: http://www.bpb.de/themen/ZOEWPE,2,0,Die_muslimische_Jugendszene.html [Stand: 05.07.2007].
  13. Diefenbach, Heike (2002): Bildungsbeteiligung und Berufseinmündung von Kindern und Jugendlichen aus Migrantenfamilien. Eine Fortschreibung der Daten des Sozio-Ökonomischen Panels (SOEP). In: Diefenbach, Heike/Renner, Günter/Schulte, Bernd: Migration und europäische Integration. Herausforderungen für die Kinder und Jugendhilfe. Herausgegeben von der Sachverständigenkommission Elfter Kinder- und Jugendbericht. München: Verlag Deutsches Jugendinstitut.Google Scholar
  14. Eckert, Roland/Reis, Christa/Wetzstein, Thomas A. (2000): »Ich will halt anders sein wie die anderen«. Abgrenzung, Gewalt und Kreativität bei Gruppen Jugendlicher. Opladen: Leske + Budrich.Google Scholar
  15. El-Tayeb, Fatima (2004): Kanak Attak! HipHop und (Anti-)Identitätsmodelle der »Zweiten Generation«. In: Sökefeld, Martin (Hg.): Jenseits des Paradigmas kultureller Differenz. Neue Perspektiven auf Einwanderer aus der Türkei. Bielefeld: transcript, S. 95–110.Google Scholar
  16. Fend, Helmut (1998): Eltern und Freunde. Soziale Entwicklung im Jugendalter. Entwicklungspsychologie der Adoleszenz in der Moderne. Bern: Huber.Google Scholar
  17. Fend, Helmut (2000): Entwicklungspsychologie des Jugendalters. Opladen: Leske + Budrich.Google Scholar
  18. Fischer, Arthur/Fritzsche, Yvonne/Fuchs-Heinritz, Werner/Münchmeier, Richard (2000): Jugend 2000. 13. Shell Jugendstudie. Opladen: Leske + Budrich.Google Scholar
  19. Fritzsche, Yvonne (2000): Modernes Leben: Gewandelt, vernetzt und verkabelt. In: Fischer, Arthur/Fritzsche, Yvonne/Fuchs-Heinritz, Werner/Münchmeier, Richard (2000): Jugend 2000. 13. Shell Jugendstudie. Opladen: Leske + Budrich, S. 181–219.Google Scholar
  20. Geertz, Clifford (1988): Religiöse Entwicklungen im Islam – beobachtet in Marokko und Indonesien. Frankfurt a.M.: Suhrkamp.Google Scholar
  21. Gerlach, Julia (2006): Zwischen Pop und Dschihad. Muslimische Jugendliche in Deutschland. Berlin: C. Links.Google Scholar
  22. Ghadban, Ralf (2004): Gescheiterte Integration? Antihomosexuelle Einstellungen türkei- und arabischstämmiger Migrantinnen in Deutschland. In: LSVD Berlin-Brandenburg (Hg.): Muslime unterm Regenbogen. Homosexualität, Migration, Islam. Berlin: Querverlag, S. 217–225.Google Scholar
  23. Granato, Mona/Skrobanek, Jan (2007): Junge Muslime auf dem Weg in die berufliche Ausbildung -Chancen und Risiken. In: Wensierski, Hans-Jürgen von/Lübcke, Claudia: Junge Muslime in Deutschland. Lebenslagen, Aufwachsprozesse und Jugendkulturen. Opladen/Farmington Hills: Barbara Budrich, S. 231–249.Google Scholar
  24. Halm, Dirk/Sauer, Martina (2004): Freiwilliges Engagement von Türkinnen und Türken in Deutschland. Projekt der Stiftung Zentrum für Türkeistudien im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Essen. URL: http://www.bmfsfj.de/Publikationen/engagementtuerkisch/zusammenfassung.htm
  25. Heitmeyer, Wilhelm/Müller, Joachim/Schröder, Helmut (1997): Verlockender Fundamentalismus. Türkische Jugendliche in Deutschland. Frankfurt a.M.: Suhrkamp.Google Scholar
  26. Hitzler, Ronald/Bucher, Thomas/Niederbacher, Arne (2005): Leben in Szenen. Formen jugendlicher Vergemeinschaftung heute. 2., aktualisierte Aufl. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  27. Ipekçioğlu, Ipek (2000): Vom anderen Ufer. Lesbische und schwule Migrantenjugendliche. In: Attia, Imam/Marburger, Helga (Hg.): Alltag und Lebenswelten von Migrantenjugendlichen. Frankfurt a.M.: IKO Verlag für interkulturelle Kommunikation, S. 173–188.Google Scholar
  28. Kaya, Ayhan (2003): »Scribo ergo sum«. Islamic Force und Berliner Türken. In: Androutsopoulos, Janis (Hg.): HipHop. Globale Kultur – lokale Praktiken. Bielefeld: transkript, S. 245–272.Google Scholar
  29. Kaya, Ayhan/Kentel, Ferhat (2005): Euro-Turks. A Bridge or a Breach between Turkey and the European Union? Brüssel: Centre für European Policy Studies.Google Scholar
  30. Kelek, Necla (2002): Islam im Alltag. Islamische Religiosität und ihre Bedeutung in der Lebenswelt von Schülerinnen und Schülern türkischer Herkunft. Münster: Waxmann.Google Scholar
  31. King, Vera (2002): Die Entstehung des Neuen in der Adoleszenz. Individuation, Generativität und Geschlecht in modernisierten Gesellschaften. Opladen: Leske + Budrich.Google Scholar
  32. Konsortium Bildungsberichterstattung (Hg.) (2006): Bildung in Deutschland: Ein indikatorengestützter Bericht mit einer Analyse zu Bildung und Migration. Im Auftrag der KMK und des BMBF. Bielefeld.Google Scholar
  33. Kürşat, Elcin (2002): Zur Verpflichtung der Ehre. In: politik Unterricht aktuell, H. 1, S. 3–11.Google Scholar
  34. Loh, Hannes/Güngör, Murat (2002): Fear of a Kanak Planet. HipHop zwischen Weltkultur und Nazi-Rap. Höfen: Hannibal.Google Scholar
  35. Lübcke, Claudia (2007): Jugendkulturen junger Muslime in Deutschland. In: Wensierski, Hans-Jürgen von/Lübcke, Claudia: Junge Muslime in Deutschland. Lebenslagen, Aufwachsprozesse und Jugendkulturen. Opladen/Farmington Hills: Barbara Budrich, S. 285–318.Google Scholar
  36. Menrath, Stefanie (2003): »I am not what I am«. Die Politik der Repräsentation im HipHop. In: Androutsopoulos, Janis (Hg.): HipHop. Globale Kultur – lokale Praktiken. Bielefeld: transcript, S. 219–245.Google Scholar
  37. Müller, Jochen/Nordbruch, Götz/Tataroglu, Berke (2008): Jugendkulturen zwischen Islam und Islamismus. Lifestyle – Medien – Musik. Herausgegeben von: Bundeskoordination Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage. Berlin.Google Scholar
  38. Nohl, Arnd-Michael (2001): Migration und Differenzerfahrung. Junge Einheimische und Migranten im rekonstruktiven Milieuvergleich. Opladen: Leske + Budrich.Google Scholar
  39. Nökel, Sigrid (2002): Die Töchter der Gastarbeiter und der Islam. Zur Soziologie alltagsweltlicher Anerkennungspolitiken. Eine Fallstudie. Bielefeld: transcript.Google Scholar
  40. Özcan, Veyel (2004): Aspekte der sozioökonomischen und sozio-kulturellen Integration der türkischstämmigen Bevölkerung in Deutschland. In: Sachverständigenrat für Zuwanderung und Integration (Hg.): Die Situation der türkischstämmigen Bevölkerung in Deutschland. Gutachten. Berlin, S. 7–51.Google Scholar
  41. Riethmüller, Jürgen (2006): Black. Urbane deutsche Jugendkultur nach dem Ende der Jugendkulturen. Journal der Jugendkulturen, H. 11, Oktober, S. 9–21.Google Scholar
  42. Roth, Hans-Joachim (2002): Kultur und Kommunikation. Systematische und theoriegeschichtliche Umrisse Interkultureller Pädagogik. Opladen: Leske + Budrich.Google Scholar
  43. Sauer, Martina (2007): Integrationsprobleme, Diskriminierung und soziale Benachteiligung junger türkeistämmiger Muslime. In: Wensierski, Hans-Jürgen von/Lübcke, Claudia: Junge Muslime in Deutschland. Lebenslagen, Aufwachsprozesse und Jugendkulturen. Opladen/Farmington Hills: Barbara Budrich, S. 339–356.Google Scholar
  44. Sauter, Sven (2000): »Wir sind die Frankfurter Türken«. Adoleszente Ablösungsprozesse in der deutschen Einwanderungsgesellschaft. Frankfurt a.M.: Brandes und Apsel.Google Scholar
  45. Schäfer, Franziska/Schwarz, Melissa (2007): Zwischen Tabu und Liberalisierung – Zur Sexualität junger Muslime. In: Wensierski, Hans-Jürgen von/Lübcke, Claudia: Junge Muslime in Deutschland. Lebenslagen, Aufwachsprozesse und Jugendkulturen. Opladen/Farmington Hills: Barbara Budrich, S. 251–281.Google Scholar
  46. Scherr, Albert (2000): Ethnisierung als Ressource und Praxis. prokla – Zeitschrift für kritische Sozialwissenschaft, H. 120 (Manuskript). URL: http://home.ph-freiburg.de/scherrfr/Ethnisierung.
  47. Schiffauer, Werner (1983): Die Gewalt der Ehre. Erklärungen zu einem deutsch-türkischen Sexualkonflikt. Frankfurt a.M.: Suhrkamp.Google Scholar
  48. Soysal, Levent (2004): Diversität der Erfahrung, Erfahrung von Diversität. Jugendkultur türkischer Migranten in Berlin. In: Sökefeld, Martin (Hg.): Jenseits des Paradigmas kultureller Differenz. Neue Perspektiven auf Einwanderer aus der Türkei. Bielefeld: transcript, S. 139–162.Google Scholar
  49. Tertilt, Hermann (1996): Turkish Power Boys. Ethnographie einer Jugendbande. Frankfurt a.M.: Suhrkamp.Google Scholar
  50. Weidacher, Alois (Hg.) (2000): In Deutschland zu Hause. Politische Orientierungen griechischer, italienischer, türkischer und deutscher junger Erwachsener im Vergleich. DJI-Ausländersurvey. Opladen: Leske + Budrich.Google Scholar
  51. Wensierski, Hans-Jürgen v./Lübcke, Claudia (2007): Junge Muslime in Deutschland. Lebenslagen, Aufwachsprozesse und Jugendkulturen. Opladen/Farmington Hills: Barbara Budrich.Google Scholar
  52. Worbs, Susanne/Heckmann, Friedrich (2004): Islam in Deutschland. Aufarbeitung des gegenwärtigen Forschungsstandes und Auswertung eines Datensatzes zur zweiten Migrantengeneration. In: Bundesministerium des Inneren (Hg.): Texte zur Inneren Sicherheit. Islamismus. 3. Auflage. Berlin, S. 133–220.Google Scholar
  53. Wurm, Maria (2006): Musik in der Migration. Beobachtungen zur kulturellen Artikulation türkischer Jugendlicher in Deutschland. Bielefeld: transcript.Google Scholar
  54. Zinn, Alexander (2004): Clash of Cultures? Über das Verhältnis türkisch und arabischstämmiger Jugendlichen zu Homosexualität und Homosexuellen. In: LSVD Berlin Brandenburg e.V. (Hg.): Muslime unterm Regenbogen. Homosexualität, Migration, Islam. Berlin: Querverlag, S. 226–259.Google Scholar
  55. Zinnecker, Jürgen (1991): Jugend als Bildungsmoratorium. Zur Theorie des Wandels der Jugendphase in west- und osteuropäischen Gesellschaften. In: Melzer, W. (Hg.): Osteuropäische Jugend im Wandel. Ergebnisse vergleichender Jugendforschung in der Sowjetunion, Polen, Ungarn und der ehemaligen DDR. Weinheim/München: Juventa, S. 9–24.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH 2010

Authors and Affiliations

  • Hans-Jürgen von Wensierski
  • Claudia Lübcke

There are no affiliations available

Personalised recommendations