Advertisement

Fortschritte und neue Herausforderungen in der Europäischen Außen- und Sicherheitspolitik

  • Siegmar Schmidt

Zusammenfassung

Über kaum ein anderes Thema der europäischen Integration klaffen die Einschätzungen und Erwartungen sowohl in der Wissenschaft, der Politik als auch in journalistischen Beiträgen soweit auseinander wie im Falle der Europäischen Außen- und Sicherheitspolitik. Die Uneinigkeit der EU in der Reaktion auf die von den USA geführte Militärintervention im Irak 2003 war für viele Beobachter schon Anlass genug, das Ende einer europäischen Außenpolitik oder sogar des gesamten Integrationsprojektes zu prognostizieren. Die schnelle und entschlossene Reaktion auf die Georgien-Krise 2008 hingegen demonstrierte für viele eindrucksvoll die Stimme Europas in der Welt. Knud Erik Joergensen gibt für die häufig diametral entgegen gesetzten Einschätzungen zahlreiche Beispiele und erklärt sie – mit leicht ironischem Unterton – mit drei unterschiedlichen Perspektiven mit quasi doktrinärem Charakter: Die „Existence denied“ beschreibt eine Position, die aus vornehmlich neorealistischer Perspektive der EU keine substantielle Außenpolitik zugesteht, da die EU kein wichtiger und handlungsfähiger Nationalstaat sei und daher auch über keine schlagkräftige Armee verfüge. Ein zweiter Argumentationsstrang erkennt zwar die Existenz der EUAußenpolitik an, betrachtet sie jedoch als Fehlschlag: „Does exist but failure“, so betitelt Joergensen diese Einschätzung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bendiek, Annegret, 2007: Komplexität und Kohärenz? – Die Geschichte des Stabilitätspaktes für Südosteuropa, in: Jopp, Mathias/Schlotter, Peter, ebenda, S: 211-237Google Scholar
  2. Biscop, Sven, 2008: Permanent Structured Cooperation and the Future of ESDP: Transformation and Integration, in: European Foreign Affairs Review, Vol. 13, S. 431-448Google Scholar
  3. Blockmans, Steven, 2004: EU Conflict Prevention in the Western Balkans, in: Kronenberger, Vincent/Wouters, Jan (Hrsg.): The European Union and Conflict Prevention. Policy and Legal Aspects, S. 293-323Google Scholar
  4. Bono, Giovana, 2006: The perils of conceiving EU Foreign Policy as a „civilizing” force, in: International Politics and Society (IPG) 1/2006, S.150-163Google Scholar
  5. Brockmann, Kathrin/Göler, Daniel, 2008: Europäische Streitkräfte im Treibsand, DGAP Standpunkt Nr. 7.Google Scholar
  6. Bugajski, Janusz/Teleki, Ilona, 2006: New Allies, new challenges, Atlantic Bridges: America’s new European allies, Lanham et al.Google Scholar
  7. Chaban, Natalia/Elgström, Ole/Holland, Martin, 2006: The European Union as Others See it, in: European Foreign Affairs Review, 11, S. 245-262Google Scholar
  8. Dembinski, Matthias, 1997: Langer Anlauf – kurzer Sprung. Die Außenpolitik der Europäischen Union nach der Reform von Amsterdam, Frankfurt a.M., HSFK-Report 7/1997Google Scholar
  9. Edwards, Geoffrey, 2006: The New Member States and the Making of EU Foreign Policy, in: European Foreign Affairs Review, Vol. 11, S. 143-162Google Scholar
  10. Elgstroem, Ole/Smith Michael (Hrsg.): The European Union’s roles in international politics, London and New YorkGoogle Scholar
  11. Giersch, Carsten, 1998: Konfliktregulierung in Jugoslawien 1991-95, Baden-BadenGoogle Scholar
  12. Gillingham, John R.: The German problem and European integration, in: Dinan, Desmond (Hg.), 2006: Origins and evolution of the European Union, Oxford, S. 55-81Google Scholar
  13. Glöckler-Fuchs, Juliane, 1997: Institutionalisierung der europäischen Außenpolitik, München.Google Scholar
  14. Gordon, Philip H./Shapiro, Jeremy, 2004: Allies at War. America, Europe and the crisis over Iraq, Washington.Google Scholar
  15. Hettne, Björn/Söderbaum, Fredrik, 2005: Civilian Power or Soft Imperialism? The EU as a Global Actor and the Role of Interregionalism, in: European Foreign Affairs Review, 10, S. 535-552.Google Scholar
  16. Hill, Christopher, 1983: Europäische Politische Zusammenarbeit aus nationalen Perspektiven, in: Aaus Politik und Zeitgeschichte B51-52, S. 3-17Google Scholar
  17. Hill, Christopher, 1993: The Capability-Expectations Gap, or Conceptualizing Europe’s International Role, in: Journal of Common Market Studies, Volume 31, no. 3, S. 305-328CrossRefGoogle Scholar
  18. Hill. Christopher, 2007: The Future of the European Union as a Global Actor, in: Foradori, Paolo (u.a.) (Hrsg.): Managing a Multilevel Foreign Policy, Lanham u.a., S. 3-21Google Scholar
  19. Hill, Christopher/Smith, Karen (Hrsg.), 2000: European Foreign Policy. Key Documents. London and New YorkGoogle Scholar
  20. Joergensen, Knud Erik, 2004: Three doctrines on European Foreign policy, in: Welttrends 12, Nr. 42, S. 27-36Google Scholar
  21. Jopp, Mathias/Schlotter, Peter (Hrsg.), 2007: Kollektive Außenpolitik – Die Europäische Union als internationaler Akteur, Baden-BadenGoogle Scholar
  22. Jopp, Mathias/Schlotter, Peter, 2007: Kollektive Außenpolitik – Die Europäische Union als internationaler Akteur, in: dies. (Hrsg.), 2007: Kollektive Außenpolitik – Die Europäische Union als internationaler Akteur, Baden-Baden, S. 381-396Google Scholar
  23. Jünemann, Annette/Knodt, Michèle (Hrsg.), 2007: Externe Demokratieförderung durch die Europäische Union. European external democracy promotion, Baden-BadenGoogle Scholar
  24. Kremer, Martin/Schmalz, Uwe, 2001: Nach Nizza – Perspektiven der Gemeinsamen Europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik, in: integration (2) 2001, S. 167-178Google Scholar
  25. Kupferschmidt, Frank, 2006: Strategische Partnerschaft auf Bewährung. Siftung Wissenschaft und Politik, SWP 7, Berlin.Google Scholar
  26. Mair, Charles, 1995: Die Sozialwissenschaften und die Wende: Grenzen der Prognosefähigkeit, in: Lehmbruch, Gerhard (Hrsg.): Einigung und Zerfall, Opladen, 315-326.Google Scholar
  27. Maull, Hanns W., 2006: The perils of NOT conceiving European Foreign Policy as a civilian project, in: International Politics and Society (IPG) 1/2006, S.164-172Google Scholar
  28. Maull, Hanns W., 2007: Deutschland als Zivilmacht, in: Schmidt, Siegmar/Wolf, Reinhard/Hellmann, und Gunther(Hrsg.): Handbuch der deutschen Außenpolitik, Wiesbaden, S. 73-84Google Scholar
  29. Merlingen, Michael/Ostrauskaite, Rasa, 2005: ESDP Police Mission: Meaning, Context and Operational Challenges, in: European Foreign Affairs Review, 10, pp. 215-235Google Scholar
  30. Müller-Brandeck-Bocquet, Gisela/Schubert, Klaus (Hrsg.), 2000: Die Europäische Union als Akteur der Weltpolitik, Opladen.Google Scholar
  31. Müller-Brandeck-Boquet, Gisela, 2002 (Hrsg.): Europäische Außenpolitik. GASP- und ESVPKonzeptionen ausgewählter EU-Mitgliedstaaten, Baden-Baden.Google Scholar
  32. Müller-Brandeck-Bocquet, Gisela u.a. (Hg.), 2007: Die Afrikapolitik der Europäischen Union. Neue Ansätze und Perspektiven, OpladenGoogle Scholar
  33. Oppermann, Kai/Höse, Alexander, 2007: Public Opinion and the Development of the European Security and Defence Policy, in: European Foreign Affairs Review, Vol. 12 no. 2, S. 149-167.Google Scholar
  34. Pijpers, Alfred/Regelsberger, Elfriede, Wessels/Wolfgang (Hrsg.); 1989: Die Europäische Politische Zusammenarbeit in den achtziger Jahren, BonnGoogle Scholar
  35. Rat der Europäischen Gemeinschaften, 2003: Ein sicheres Europa in einer besseren Welt. Europäische Sicherheitsstrategie vom 12. Dezember 2003, abrufbar unter: http://www.consilium.europa.eu/uedocs/cmsUpload/031208ESSIIDE.pdf (letzter Zugriff: 14.9.2008).
  36. Regelsberger, Elfriede, 2007: Die Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik der EU – Das Regelwerk im Praxistest, in: Jopp, Mathias/Schlotter, Peter (Hrsg.): Kollektive Außenpolitik – Die Europäische Union als internationaler Akteur, Baden-Baden, S. 59-90Google Scholar
  37. Rummel, Reinhardt, 1982: Zusammengesetzte Außenpolitik. Westeuropa als internationaler Akteur, KehlGoogle Scholar
  38. Salmon, Trevor, 2005: The European Security and Defence Policy: Built on Rocks or Sand? In: European Foreign Affairs Review, 10, S. 359-379Google Scholar
  39. Schmidt, Siegmar, 2008: Die Demokratie- und Menschenrechtspolitik der Europäischen Union, in: Ferdowsi, Mir A. (Hg.): Afrika – ein verlorener Kontinent?, München, 2. Auflage, S. 291-320Google Scholar
  40. Schmidt, Siegmar, 2007: Die EU-Sicherheitspolitik gegenüber Subsahara-Afrika, in: Müller-Brandeck-Bocquet u.a., ebd., S. 93-126Google Scholar
  41. Tindemann, Leo, 1975: Report on European Union, 29 December, 1975; abgedruckt in: Hill, Christopher/Smith, Karen (Hrsg.), 2000: European Foreign Policy. Key Documents. London and New York, S. 100-110.Google Scholar
  42. Wessels, Wolfgang, 2004: Theoretical Perspectives. CFSP beyond the supranational and intergouvernmental dichotomy, in: Mahncke, Dieter/Ambos, Alicia/Reynolds, Christopher (Hg.): European Foreign Policy. From Rhetoric to Reality?, Brussels, S. 61-96Google Scholar
  43. Wessels, Wolfgang/Hoffmann, Andreas, 2008: Kein Konsens über Kohärenz? Auswärtiges Handeln der EU nach Lissabon, in: WeltTrends 42, 16. Jahrgang, S. 21-33.Google Scholar
  44. Whitman, Richard, 2006: Muscles from Brussels: the demise of civilian power Europe? In: Elgström, Ole/Smith Michael (Hrsg.): The European Union’s roles in international politics, London and New York, S. 101-117.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH 2010

Authors and Affiliations

  • Siegmar Schmidt

There are no affiliations available

Personalised recommendations