Advertisement

Verwaltung und Partizipation: Von der Hierarchie zur partizipativen Governance?

  • Lars Holtkamp

Zusammenfassung

Lange Zeit wurde die deutsche Verwaltung im internationalen Vergleich als vorbildlich angesehen. Sie galt als Prototyp der Bürokratie, die im durchaus positiven Sinne gekennzeichnet ist durch fachmäßige Schulung, feste Kompetenzen, Arbeitsteilung und hierarchische Unterordnung. Seit den 1980er Jahren wurden in der Politikwissenschaft aber zunehmend die Effektivitätsprobleme hierarchischer Steuerung problematisiert und in den 1990 Jahren wurde im Zuge von Haushaltskrise und erstarkender betriebswirtschaftlicher Verwaltungswissenschaft die vermeintliche Ineffizienz der hierarchischen Verwaltung hervorgehoben. Wettbewerb, Anreize und Enthierarchisierung sollten dem New Public Management zufolge die bürokratischen Strukturen ersetzen und insbesondere die Effizienz der Verwaltung steigern.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Benz, Arthur (Hrsg.) (2004): Governance. Regieren in komplexen Regelsystemen. Eine Einführung, Wiesbaden.Google Scholar
  2. Benz, Arthur/Lütz, Susanne/Schimank, Uwe/Simonis, Georg (Hrsg.) (2007): Handbuch Governance. Theoretische Grundlagen und empirische Anwendungsfelder, Wiesbaden.Google Scholar
  3. Bogumil, Jörg/Vogel, Hans Josef (Hrsg.) (1999): Bürgerschaftliches Engagement in der kommunalen Praxis, Köln.Google Scholar
  4. Bogumil, Jörg/Grohs, Stephan/Kuhlmann, Sabine (2006): Ergebnisse und Wirkungen kommunaler Verwaltungsmodernisierung in Deutschland. Eine Evaluation nach 10 Jahren Praxiserfahrungen, in: Jörg Bogumil/Werner Jann/Frank Nullmeier (Hrsg.) (2006): Politik und Verwaltung, PVS-Sonderheft 37, Wiesbaden, S. 151–184.Google Scholar
  5. Bogumil, Jörg/Jann, Werner/Nullmeier, Frank (Hrsg.) (2006): Politik und Verwaltung, PVS-Sonderheft 37, Wiesbaden.Google Scholar
  6. Bogumil, Jörg/Holtkamp, Lars (2006): Kommunalpolitik und Kommunalverwaltung. Eine policyorientierte Einführung, Wiesbaden.Google Scholar
  7. Bogumil, Jörg/Holtkamp, Lars (2008): Bürgerkommune, in: Demokratische Gemeinde 60, 2008, S. 24–25.Google Scholar
  8. Bogumil, Jörg/Holtkamp, Lars/Schwarz, Gudrun (2003): Das Reformmodell Bürgerkommune – Leistungen – Grenzen – Perspektiven. Schriftenreihe Modernisierung des öffentlichen Sektors Bd. 22, Berlin.Google Scholar
  9. Döhler, Marian (2007): Ende der Hierarchie? Neuere Entwicklungen in der Verwaltungssteuerung, in: Stefan Luft (Hrsg.): Der öffentliche Sektor im Wandel, Bremen, S. 109–131.Google Scholar
  10. Evers, Adalbert/Rauch, Ulrich/Stitz, Uta (2002): Von öffentlichen Einrichtungen zu sozialen Unternehmen. Hybride Organisationsformen im Bereich sozialer Dienstleistungen. Schriftenreihe Modernisierung des öffentlichen Sektors Bd. 16. Berlin.Google Scholar
  11. Gaßner, Hartmut/Holznagel, Bernd/Lahl, Uwe (1992): Mediation. Verhandlungen als Mittel der Konsensfindung bei Umweltstreitigkeiten, Bonn.Google Scholar
  12. Heinelt, Hubert (2000): Nachhaltige Entwicklung durch „Agenda 21“-Prozesse. Politikwissenschaftliche Fragen und Überlegungen zur Debatte, in: Hubert Heinelt/Eberhard Mühlich (Hrsg.) (2000): Lokale „Agenda 21“. Prozesse, Erklärungsansätze, Konzepte und Ergebnisse, Opladen, S. 51–66.Google Scholar
  13. Heinelt, Hubert/Mühlich, Eberhard (Hrsg.) (2000): Lokale „Agenda 21“. Prozesse, Erklärungsansätze, Konzepte und Ergebnisse, Opladen.Google Scholar
  14. Heinelt, Hubert (2004): Governance auf lokaler Ebene, in: Arthur Benz (Hrsg.) (2004): Governance. Regieren in komplexen Regelsystemen, Eine Einführung, Wiesbaden, S. 29–44.Google Scholar
  15. Holtkamp, Lars (2000): Bürgerbeteiligung in Städten und Gemeinden. Ein Praxisleitfaden für die Bürgerkommune, Berlin.Google Scholar
  16. Holtkamp, Lars (2006): Kommunale Konsolidierung, in: Verwaltungsrundschau 52, 2006, S. 294–298.Google Scholar
  17. Holtkamp, Lars (2007): Local Governance, in: Arthur Benz/Susanne Lütz/Uwe Schimank/Georg Simonis (Hrsg.) (2007): Handbuch Governance. Theoretische Grundlagen und empirische Anwendungsfelder, Wiesbaden, S. 366–377.Google Scholar
  18. Holtkamp, Lars (2008a): Kommunale Konkordanz-und Konkurrenzdemokratie. Parteien und Bürgermeister in der repräsentativen Demokratie. Habil-Schrift. Wiesbaden.Google Scholar
  19. Holtkamp, Lars (2008b): Das Scheitern des Neuen Steuerungsmodells, in: der moderne staat 1. 2008, S. 423–446.Google Scholar
  20. Holtkamp, Lars (2009): Local Governance – Eine neue Perspektive für Verwaltungswissenschaft und -praxis, in: Arthur Benz/Nicolai Dose (Hrsg.) (2009): Governance, Wiesbaden, i. E.Google Scholar
  21. Holtkamp, Lars/Bogumil, Jörg/Kißler, Leo (2006): Kooperative Demokratie. Das politische Potential von Bürgerengagement, Frankfurt.Google Scholar
  22. Innenministerium NRW/Bertelsmann Stiftung (2004): Kommunaler Bürgerhaushalt. Ein Leitfaden für die Praxis, Düsseldorf.Google Scholar
  23. Jann, Werner/Wegrich, Kai (2004): Governance und Verwaltungspolitik, in: Arthur Benz (Hrsg.) (2004): Governance. Regieren in komplexen Regelsystemen. Eine Einführung, Wiesbaden, S. 193–214.Google Scholar
  24. Jann, Werner/Wegrich, Kai (2008): Wie bürokratisch ist Deutschland?, in: der moderne staat 1, 2008, S. 49–72.Google Scholar
  25. Janning, Frank (2006): Koexistenz ohne Synergieeffekte? Über das Verhältnis zwischen Policy-Forschung und Verwaltungswissenschaft, in: Jörg Bogumil/Werner Jann/Frank Nullmeier (Hrsg.), Politik und Verwaltung, PVS-Sonderheft 37, Wiesbaden, S. 77–96.Google Scholar
  26. Kersting, Norbert (2004): Die Zukunft der lokalen Demokratie. Modernisierungs- und Reformmodelle, Frankfurt.Google Scholar
  27. Kersting, Norbert (Hrsg.) (2008): Politische Beteiligung, Wiesbaden.Google Scholar
  28. Klages, Helmut/Daramus, Carmen/Masser, Kai (2008): Bürgerbeteiligung durch lokale Bürgerpanels, Berlin.Google Scholar
  29. Köllner, Angela (2004): Wenn BürgerInnen haushalten, in: Forum Kommunalpolitik 10, 2004, S.10–11.Google Scholar
  30. Kommunale Gemeinschaftsstelle (KGSt) (1993): Das neue Steuerungsmodell. Begründungen. Konturen. Umsetzungen. KGSt-Bericht Nr. 5/93. Köln.Google Scholar
  31. Luft, Stefan (Hrsg.) (2007): Der öffentliche Sektor im Wandel, Bremen.Google Scholar
  32. Noll, Sebastian (2007): Bürger und Kommune – Reform für mehr Bürgernähe – Eine Geschichte des Scheiterns? Marburg.Google Scholar
  33. Nullmeier, Frank (2007): Governance – das neue Zauberwort der Verwaltungsreform, in: Stefan Luft (Hrsg.): Der öffentliche Sektor im Wandel, Bremen, S. 15–25.Google Scholar
  34. Roth, Roland (2007): Bürgerorientierung, Bürgerengagement, Corporate Citizenship, in: Heidi Sinning (Hrsg.): Stadtmanagement. Strategien zur Modernisierung der Stadt (-Region), Dortmund, S. 132–143.Google Scholar
  35. Rupp, Klaus-Rainer (2003): Beteiligungshaushalt als linke Alternative zur „Bürgerkommune“, in: UTOPIE kreativ 12/03, S. 1126–1131.Google Scholar
  36. Schwab, Lilian/Walk, Heike (Hrsg.) (2007): Local Governance – mehr Transparenz und Bürgernähe? Wiesbaden.Google Scholar
  37. Sinning, Heidi (Hrsg.) (2007): Stadtmanagement. Strategien zur Modernisierung der Stadt (-Region). Dortmund.Google Scholar
  38. Sintomer, Yves/Herzberg, Carsten/Röcke, Anja 2005: Participatory Budgets in a European Comparative Approach. Volume II, Hans-Böckler-Stiftung, Ms.Google Scholar
  39. Städte- und Gemeindebund NRW (Hrsg.) (1995): Unternehmen Stadt. Materialiensammlung, Düsseldorf.Google Scholar
  40. Vetter, Angelika (Hrsg.) (2008): Erfolgsbedingungen lokaler Bürgerbeteiligung, Wiesbaden.Google Scholar
  41. Vogel, Hans-Josef (1995): Kundenorientierung und Bürgeraktivierung, in: Städte- und Gemeindebund NRW (Hrsg.): Unternehmen Stadt. Materialiensammlung, Düsseldorf, S. 357–383.Google Scholar
  42. Vogel, Hans-Josef (1999): Bürgerinnen und Bürger als Mitgestalter der Kommunen, in: Jörg Bogumil/Hans-Josef Vogel (Hrsg.): Bürgerschaftliches Engagement in der kommunalen Praxis, Köln, S. 141–154.Google Scholar
  43. Voigt, Rüdiger/Walkenhaus, Ralf (Hrsg.) (2006): Handwörterbuch zur Verwaltungsreform, Wiesbaden.Google Scholar
  44. Walkenhaus, Ralf (2006): Governance, in: Rüdiger Voigt/Ralf Walkenhaus (Hrsg.): Handwörterbuch zur Verwaltungsreform, Wiesbaden, S. 162–166.Google Scholar
  45. Walk, Heike (2008): Partizipative Governance. Beteiligungsformen und Beteiligungsrechte im Mehrebenensystem der Klimapolitik, Wiesbaden.Google Scholar
  46. Wegrich, Kai (2006): Steuerung im Mehrebenensystem der Länder. Governance-Formen zwischen Hierarchie, Kooperation und Management, Wiesbaden.Google Scholar
  47. Wiemeyer, Carsten (2002): „Sustainable development“ und die lokale Agenda 21. Ein neues Arrangement auf dem Weg zur Zukunftsfähigkeit? Münster.Google Scholar
  48. Wohlfahrt, Norbert/Zühlke, Werner (2005): Ende der kommunalen Selbstverwaltung. Zur politischen Steuerung im „Konzern Stadt“, Hamburg.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH 2009

Authors and Affiliations

  • Lars Holtkamp

There are no affiliations available

Personalised recommendations