Advertisement

Sozialisation, Medienaneignung und Medienkompetenz in der mediatisierten Gesellschaft

  • Helga Theunert
  • Bernd Schorb

Zusammenfassung

„Sozialisation durch Massenmedien“ (1980), „Sozialisation durch (Massen-) Medien“ (1991), „Sozialisation mit Medien“ (2004) – diese Titel von dreien unserer Artikel, die sich mit dem Verhältnis von Auf- und Heranwachsen und Medienaneignung im gesellschaftlichen Kontext befassen, verweisen auf die Entwicklung der Medienwelt und – jedenfalls wenn die Medien und ihre Angebote ebenso wie das aktive Subjekt und seine Medienaneignung im gesellschaftlichen Kontext verortet werden – auf sich verändernde Perspektiven in Bezug auf deren Bedeutung in Sozialisationsprozessen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Baacke, Dieter (1973): Kommunikation und Kompetenz. Grundlegung und Didaktik der Kommunikation und ihrer Medien. München: Juventa.Google Scholar
  2. Baacke, Dieter (1999): „Medienkompetenz“: theoretisch erschließend und praktisch folgenreich. In: merz | medien + erziehung 1, S. 7–12.Google Scholar
  3. Deinet, Ulrich (2006): „Aneignung“ und „Raum“ – zentrale Begriffe des sozialräumlichen Konzepts. In: Ders. (Hrsg.): Sozialräumliche Jugendarbeit. Grundlagen, Methoden und Praxiskonzepte. 2. Auflage. Wiesbaden: VS, S. 27–58.Google Scholar
  4. Geulen, Dieter (2002): Subjekt, Sozialisation, „Selbstsozialisation“. Einige kritische und einige versöhnliche Bemerkungen: In: ZSE, Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation 2, S. 186–196.Google Scholar
  5. Krotz, Friedrich (2007): Mediatisierung. Fallstudien zur Kommunikation. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  6. Krotz, Friedrich (2008): Kultureller und gesellschaftlicher Wandel im Kontext des Wandels von Medien und Kommunikation. In: Thomas, Tanja (Hrsg.): Medienkultur und soziales Handeln. Wiesbaden: VS, S. 43–63.CrossRefGoogle Scholar
  7. Niesyto, Horst (Hrsg.) (2001): Selbstausdruck mit Medien. Eigenproduktionen mit Medien als Gegenstand der Kindheits- und Jugendforschung. München: kopaed.Google Scholar
  8. Niesyto, Horst (Hrsg.) (2003): VideoCulture. Video und interkulturelle Kommunikation. Grundlagen, Methoden und Ergebnisse eines internationalen Forschungsprojekts. München: kopaed.Google Scholar
  9. Schell, Fred (2003): Aktive Medienarbeit mit Jugendlichen. Theorie und Praxis. 4. Auflage. München: kopaed.Google Scholar
  10. Schmidt, Jan-Hinrik u.a. (Hrsg.) (2009): Heranwachsen mit dem Social Web. Zur Rolle von Web 2.0-Angeboten im Alltag von Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Schriftenreihe Medienforschung der LfM, Bd. 62 (in Vorbereitung).Google Scholar
  11. Schorb, Bernd (1995): Medienalltag und Handeln. Opladen: Leske + Budrich.Google Scholar
  12. Schorb, Bernd (2001): Selbstbilder Jugendlicher sind Bilder, Worte und Töne und entstehen im Kontext eines Gruppendiskurses. Schwerpunkte und Prinzipien ihrer Analyse. In: Niesyto, Horst (Hrsg.): Selbstausdruck mit Medien. Eigenproduktionen mit Medien als Gegenstand der Kindheits- und Jugendforschung. München: kopaed, S. 103–113.Google Scholar
  13. Schorb, Bernd u.a. (1980): Sozialisation durch Massenmedien. In: Hurrelmann, Klaus/Ulich, Dieter (Hrsg.): Handbuch der Sozialisationsforschung. Weinheim, Basel: Beltz, S. 603–627.Google Scholar
  14. Schorb, Bernd u.a. (1991): Sozialisation durch (Massen-)Medien. In: Hurrelmann, Klaus/Ulich, Dieter (Hrsg.): Neues Handbuch der Sozialisationsforschung. 4. Auflage. Weinheim, Basel: Beltz, S. 493–508.Google Scholar
  15. Schorb, Bernd/Keilhauer, Jan/Würfel, Maren/Kießling, Matthias (2008): Medienkonvergenz Monitoring Report 2008. Jugendliche in konvergierenden Medienwelten. Online-Dokument: www.uni-leipzig.de/~umfmed/Medienkonvergenz_Monitoring_Report08.pdf (Zugriff: 12.08.2009).
  16. Schorb, Bernd/Theunert, Helga (Hrsg.) (2000): „Ein bisschen wählen dürfen …“ Jugend – Politik – Fernsehen. Eine Untersuchung zur Rezeption von Fernsehinformation durch 12- bis 17-Jährige. München: kopaed.Google Scholar
  17. Theunert, Helga (1987): Gewalt in den Medien – Gewalt in der Realität. Gesellschaftliche Zusammenhänge und pädagogisches Handeln. Opladen: Leske + Budrich.Google Scholar
  18. Theunert, Helga (1999): Medienkompetenz: Eine pädagogische und altersspezifisch zu fassende Handlungsdimension. In: Schell, Fred u.a. (Hrsg.): Medienkompetenz. Grundlagen und pädagogisches Handeln. München: kopaed, S. 50–59.Google Scholar
  19. Theunert, Helga (2005): Medienkonvergenz – Eine neue Herausforderung für die medienpädagogische Forschung. In: Kleber, Hubert (Hrsg.): Perspektiven der Medienpädagogik in Wissenschaft und Bildungspraxis München: kopaed, S. 111–124.Google Scholar
  20. Theunert, Helga (Hrsg.) (2009): Jugend – Medien – Identität. Identitätsarbeit Jugendlicher mit und in Medien. München: kopaed.Google Scholar
  21. Theunert, Helga/Gebel, Christa (Hrsg.) (2000): Lehrstücke fürs Leben in Fortsetzung. Serienrezeption zwischen Kindheit und Jugend. BLM-Schriftenreihe, Bd. 63. München: Reinhard Fischer.Google Scholar
  22. Theunert, Helga/Schorb, Bernd (1989): Videoproduktion mit Jugendlichen als qualitative Forschungsmethode. In: Baacke, Dieter/Kübler, Hans-Dieter (Hrsg.): Qualitative Medienforschung. Konzepte und Erprobungen. Tübingen: Max Niemeyer, S. 279–304.Google Scholar
  23. Theunert, Helga/Schorb, Bernd (1995): „Mordsbilder“. Kinder und Fernsehinformation. Schriftenreihe der HAM, Bd. 13. Berlin: Vistas.Google Scholar
  24. Theunert, Helga/Schorb, Bernd (Hrsg.) (1996): Begleiter der Kindheit. Zeichentrick und die Rezeption durch Kinder. BLM-Schriftenreihe, Bd. 37. München: Reinhard Fischer.Google Scholar
  25. Theunert, Helga/Schorb, Bernd (2004): Sozialisation mit Medien: Interaktion von Gesellschaft – Medien – Subjekt. In: Hoffmann, Dagmar/Merkens, Hans (Hrsg.): Jugendsoziologische Sozialisationstheorie. Impulse für die Jugendforschung. Weinheim, München: Juventa, S. 203–219.Google Scholar
  26. Wagner, Ulrike (Hrsg.) (2008): Medienhandeln in Hauptschulmilieus. Mediale Interaktion und Produktion als Bildungsressource. München: kopaed.Google Scholar
  27. Wagner, Ulrike (2009): web 2.0 als Rahmen für Selbstdarstellung und Vernetzung Jugendlicher. Analyse jugendnaher Plattformen von ausgewählten Selbstdarstellungen von 14- bis 20- Jährigen. www.jff.de/dateien/Bericht_Web_2.0_Selbstdarstellungen_JFF_2009.pdf
  28. Wagner, Ulrike/Theunert, Helga (2006): Neue Wege durch die konvergente Medienwelt. BLMSchriftenreihe, Bd. 85. München: Reinhard Fischer.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH 2010

Authors and Affiliations

  • Helga Theunert
  • Bernd Schorb

There are no affiliations available

Personalised recommendations