Advertisement

Feministische Philosophie: Wie Philosophie zur Etablierung geschlechtergerechter Bedingungen beitragen kann

  • Herta Nagl-Docekal

Anknüpfend an den allgemeinen Sprachgebrauch – der den Ausdruck ‚Feminismus‘ auf das Bestreben bezieht, die Diskriminierung von Frauen aufgrund ihres Geschlechts zu überwinden – bezeichnet der Begriff ‚Feministische Philosophie‘ eine philosophische Forschung, deren Fragestellungen durch das Interesse an Geschlechtergerechtigkeit geprägt sind. Es handelt sich dabei nicht um ein spezifisches Teilgebiet, das dem tradierten Kanon philosophischer Subdisziplinen hinzuzufügen wäre; vielmehr wird das gesamte Fach – von der philosophischen Anthropologie über die Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie, die Ästhetik und Ethik bis zur Rechts- und Sozialphilosophie – mit dem Befund konfrontiert, dass Frauen in allen Lebensbereichen benachteiligt werden (vgl. Nagl-Docekal 2001). Feministische Philosophie ist auch keine einheitliche Theorie; vor dem Hintergrund des geteilten emanzipatorischen Anliegens entfaltete sich ein Diskurs, der durch vielfältige Ansätze, die oft auch Kontroversen auslösten, bestimmt wird. Diese Diversität wird häufig von denjenigen ausgeblendet, die Feministische Philosophie rundweg ablehnen: Einzelne zugespitzte Theoreme werden dabei zum Anlass genommen, das gesamte Projekt zu diffamieren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Alcoff, Linda M. 2005: Race, Gender, and the Self. New York: Oxford University PressGoogle Scholar
  2. Benhabib, Seyla 1992: Selbst im Kontext. Frankfurt/M.: SuhrkampGoogle Scholar
  3. Benhabib, Seyla 2002: The Claims of Culture. Equality and Diversity in the Global Era. Princeton: Princeton University PressGoogle Scholar
  4. Butler, Judith 1991: Das Unbehagen der Geschlechter. Frankfurt/M.: SuhrkampGoogle Scholar
  5. Butler, Judith 1993: Kontingente Grundlagen: Der Feminismus und die Frage der Postmoderne. In: Benhabib, Seyla/Judith Butler/Drucilla Cornell/Nancy Fraser: Der Streit um Differenz. Frankfurt/M.: Fischer, S. 31–59Google Scholar
  6. Carse, Alisa L. 1995: Pornography: An Uncivil Liberty? In: Hypatia. A Journal of Feminist Philosophy. Special Issue: Feminist Ethics and Social Policy, Part I, 10, 1, S.155–182Google Scholar
  7. Code, Lorraine 1991: What Can She Know? Feminist Theory and the Construction of Kowledge. Ithaca, London: Cornell University PressGoogle Scholar
  8. Doyé, Sabine/Marion Heinz/Meike Nordmeyer (Hrsg.) 1996–2002: Feministische Philosophie. Bibliographie 1970–1999. 3 Bde. Bielefeld: Kleine Verlag, Frankfurt/M. u.a.: Peter LangGoogle Scholar
  9. Doyé, Sabine/Marion Heinz/Friederike Kuster (Hrsg.) 2002: Philosophische Geschlechtertheorien. Stuttgart: ReclamGoogle Scholar
  10. Dworkin, Richard 1993: Umgekehrte Diskriminierung. In: Rössler, Beate (Hrsg.): Quotierung und Gerechtigkeit. Eine moralphilosophische Kontroverse. Frankfurt/M.: Campus, S. 74–95Google Scholar
  11. Felski, Rita 1989: Beyond Feminist Aesthetics. Feminist Literature and Social Change. Cambridge, Massachusetts: Harvard University PressGoogle Scholar
  12. Fraser, Nancy 1996: Die Gleichheit der Geschlechter und das Wohlfahrtssystem: Ein postindustrielles Gedankenexperiment. In: Nagl-Docekal, Herta/Herlinde Pauer-Studer (Hrsg.): Politische Theorie. Differenz und Lebensqualität. Frankfurt/M.: Suhrkamp, S. 469–498Google Scholar
  13. Fraser, Nancy/Sandra L. Bartky (Hrsg.) 1992: Revaluing French Feminism. Bloomington, Indiana: Indiana University PressGoogle Scholar
  14. Friedman, Marilyn 1993: Jenseits von Fürsorglichkeit: Die Entmoralisierung der Geschlechter. In: Nagl-Docekal, Herta/Herlinde Pauer-Studer (Hrsg.): Jenseits der Geschlechtermoral. Beiträge zur Feministischen Ethik. Frankfurt/M.: Fischer, S. 241–266Google Scholar
  15. Friedman, Marilyn 2003: Autonomy, Gender, Politics. Oxford: Oxford University PressCrossRefGoogle Scholar
  16. Gilligan, Carol 1984: Die andere Stimme. Lebenskonflikte und Moral der Frau. München: PiperGoogle Scholar
  17. Gössmann, Elisabeth (Hrsg.) 1984ff.: Archiv für philosophie- und theologiegeschichtliche Frauenforschung. München: Iudicium VerlagGoogle Scholar
  18. Harding, Sandra 1997: Das Geschlecht des Wissens. Frauen denken die Wissenschaft neu. Frankfurt/M., New York: CampusGoogle Scholar
  19. Heller, Agnes 1994: The Emotional Division of Labour Between the Sexes: Perspectives on Feminism and Socialism. In: Nagl-Docekal, Herta (Hrsg.): Feministische Philosophie. 2. Aufl. Wien, München: Oldenbourg, S. 229–243Google Scholar
  20. Hoagland, Sarah 1991: Die Revolution der Moral. Neue lesbisch-feministische Perspektiven. Berlin: Orlando FrauenverlagGoogle Scholar
  21. Hypatia. A Journal of Feminist Philosophy. Seit 1983. Bloomington, Indiana: Indiana University PressGoogle Scholar
  22. Jaggar, Alison M./Iris M. Young (Hrsg.) 1998: A Companion to Feminist Philosophy. Oxford: BlackwellGoogle Scholar
  23. Jaggar, Alison M./Susanne Baer/Birgit Sauer 2003: Schwerpunkt: Neoliberale Globalisierung aus feministischer Perspektive. In: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 51, 4, S. 582–637Google Scholar
  24. Keller, Evelyn Fox 1986: Liebe, Macht und Erkenntnis. Männliche oder weibliche Wissenschaft? München, Wien: Carl HanserGoogle Scholar
  25. Kittay, Eva Feder/Diana T. Meyers 1987: Women and Moral Theory. Totowa, New Jersey: Rowman and LittlefieldGoogle Scholar
  26. Klinger, Cornelia 1994: Das Bild der Frau in der patriarchalen Philosophiegeschichte. Eine Auswahlbibliographie. In: Nagl-Docekal, Herta (Hrsg.): Feministische Philosophie. 2. Aufl. Wien, München: Oldenbourg, S. 244–276Google Scholar
  27. Klinger, Cornelia 1998: Feministische Philosophie. In: Pieper, Annemarie (Hrsg.): Philosophische Disziplinen. Ein Handbuch. Leipzig: Reclam, S. 115–138Google Scholar
  28. Krebs, Angelika 2002: Arbeit und Liebe. Die philosophischen Grundlagen sozialer Gerechtigkeit. Frankfurt/ M.: SuhrkampGoogle Scholar
  29. Landau, Iddo 2006: Is Philosophy Androcentric? University Park, Pennsylvania: The University of Pennsylvania PressGoogle Scholar
  30. Landweer, Hilge 1994: Generativität und Geschlecht. Ein blinder Fleck in der sex/gender-Debatte. In: Wobbe, Theresa/Gesa Lindemann (Hrsg.): Denkachsen. Zur institutionellen und politischen Rede vom Geschlecht. Frankfurt/M.: SuhrkampGoogle Scholar
  31. Lockwood, Bert B. (Hrsg.) 2006: Women's Rights. A Human Rights Quarterly Reader. Baltimore, Maryland: Johns Hopkins University PressGoogle Scholar
  32. Mackenzie, Catriona/Natalie Stoljar (Hrsg.) 2000: Relational Autonomy. Feminist Perspectives on Autonomy, Agency, and the Social Self. New York, Oxford: Oxford University PressGoogle Scholar
  33. MacKinnon, Catharine A. 1996: Geschlechtergleichheit: Über Differenz und Herrschaft. In: Nagl-Docekal, Herta/Herlinde Pauer-Studer (Hrsg.): Politische Theorie. Differenz und Lebensqualität. Frankfurt/M.: Suhrkamp, S. 140–173Google Scholar
  34. Nagl-Docekal, Herta 2001: Feministische Philosophie. Ergebnisse, Probleme, Perspektiven. 2.Aufl. Frankfurt/ M.: FischerGoogle Scholar
  35. Nagl-Docekal, Herta/Herlinde Pauer-Studer (Hrsg.) 1993: Jenseits der Geschlechtermoral. Beiträge zur feministischen Ethik. Frankfurt/M.: FischerGoogle Scholar
  36. Nunner-Winkler, Gertrud 1991: Zur Einführung: Die These von den zwei Moralen. In: Nunner-Winkler, Gertrud (Hrsg.): Weibliche Moral. Frankfurt/M., New York: Campus, S. 9–30Google Scholar
  37. Nussbaum, Martha C. 1994: Rezension zu: Antony, Louise M./Charlotte Witt (Hrsg.) 1993: A Mind of One's Own. Feminist Essays on Reason and Objectivity. In: The Times Literary Supplement XLI, 17, S. 59–63Google Scholar
  38. Nussbaum, Martha C. 2000: Women and Human Development. The Capabilities Approach. Cambridge, New York: Cambridge University PressGoogle Scholar
  39. O'Neill, Onora 1993: Einverständnis und Verletzbarkeit. Eine Neubewertung von Kants Begriff der Achtung für Personen. In: Nagl-Docekal, Herta/Herlinde Pauer-Studer (Hrsg.): Jenseits der Geschlechtermoral. Beiträge zur Feministischen Ethik. Frankfurt/M.: Fischer, S. 335–368Google Scholar
  40. Pateman, Carole 1988: The Sexual Contract. Stanford: Stanford University PressGoogle Scholar
  41. Pauer-Studer, Herlinde 2002: Freedom and Equality: Beyond Egalitarianism and Anti-Egalitarianism. In: Christensen, Birgit (Hrsg.): Wissen/Macht/Geschlecht. Philosophie und die Zukunft der ‘condition féminine’. Zürich: Chronos, S. 85–102Google Scholar
  42. Putnam, Ruth Anna 2000: Warum keine feministische Theorie der Gerechtigkeit? In: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 48, 1, S. 171–207Google Scholar
  43. Rawls, John 1997: The Idea of Public Reason Revisited. In: The University of Chicago Law Review, 64, 3, S. 765–807CrossRefGoogle Scholar
  44. Rössler, Beate 1995: Feministische Theorien der Politik. In: Beyme, Claus v./Claus Offe (Hrsg.): Politische Theorien in der Ära der Transformation. Berlin: Westdeutscher Verlag, S. 267–291Google Scholar
  45. Rullmann, Marit (Hrsg.) 1994: Philosophinnen. Von der Antike bis zur Moderne. 2 Bde. 2.Aufl. Zürich, Dortmund: eFeF VerlagGoogle Scholar
  46. Sauer, Birgit 2001: Die Asche des Souveräns. Staat und Demokratie in der Geschlechterdebatte. Frankfurt/ M., New York: CampusGoogle Scholar
  47. Schott, Robin May (Hrsg.) 1997: Feminist Interpretations of Kant. University Park, Pennsylvania: The Pennsylvania State University PressGoogle Scholar
  48. Schott, Robin May 2003: Discovering Feminist Philosophy. Lanham/Boulder: Rowman and LittlefieldGoogle Scholar
  49. Schröder, Hannelore 1994: Olympe de Gouges' ‚Erklärung der Rechte der Frau und Bürgerin‘ (1791). In: Nagl-Docekal, Herta (Hrsg.): Feministische Philosophie. 2. Aufl. Wien, München: Oldenbourg, S. 202–228Google Scholar
  50. Singer, Mona 2005: Geteilte Wahrheit. Feministische Epistemologie, Wissenssoziologie und Cultural Studies. Wien: LöckerGoogle Scholar
  51. Spector, Jessica 2006: Prostitution and Pornography: Philosophical Debate about the Sex Industry. Palo Alto, California: Stanford University PressGoogle Scholar
  52. Tuana, Nancy (Hrsg.) 1994ff.: Re-Reading the Canon (Buchreihe, 22 Bände). University Park, PA: The Pennsylvania State University PressGoogle Scholar
  53. Waithe, Mary Ellen (Hrsg.) 1989ff.: A History of Women Philosophers. 4 Bde. Boston: Martinus NijhoffGoogle Scholar
  54. Winnubst, Shannon 2006: Queering Freedom. Bloomington, Indiana: Indiana University PressGoogle Scholar
  55. Young, Iris Marion 1990: Throwing Like a Girl and Other Essays in Feminist Philosophy. Bloomington, Indiana: Indiana University PressGoogle Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH 2008

Authors and Affiliations

  • Herta Nagl-Docekal

There are no affiliations available

Personalised recommendations