Advertisement

Literaturverzeichnis

Chapter
  • 1.3k Downloads

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Alber, Jens (1994): Soziale Integration und politische Repräsentation von Senioren. In: Verheugen (1997): 145–168Google Scholar
  2. Alemann, Ulrich von/ Morlok, Martin/ Godewert, Thelse (Hrsg.) (2006): Jugend und Politik. Möglichkeiten und Grenzen politischer Beteiligung der Jugend. Baden-Baden: NomosGoogle Scholar
  3. Ali, Anwar Syed, (2003): Karrierewege und Rekrutierungsmuster bei Regierungsmitgliedern auf Bundesebene von 1949–2002. In: http://www.sundoc.bibliothek.uni-halle.de/diss-online/03/04H114/prom.pdf. (01.05.2005)
  4. Arnim, Hans-Herbert von (1996): Die Partei, der Abgeordnete und das Geld. Parteienfinanzierung in Deutschland. München: Droemer KnaurGoogle Scholar
  5. Arnim, Hans Herbert von (1997): Fetter Bauch regiert nicht gern. Die politische Klasse — selbstbezogen und abgehoben. München: KindlerGoogle Scholar
  6. Arnim, Hans Herbert von (1998): Diener vieler Herren. Die Doppel-und Dreifachversorgung von Politikern. München: Droemer KnaurGoogle Scholar
  7. Arnim, Hans Herbert von (2000): Vom schönen Schein der Demokratie. Politik ohne Verantwortung — am Volk vorbei. München: Droemer KnaurGoogle Scholar
  8. Arnim, Hans Herbert von (2001a): Das Schwarzgeld der Politiker — weißgewaschen. In: Recht und Politik. Vierteljahreshefte für Rechts-und Verwaltungspolitik 37/4. (2001). 205–209Google Scholar
  9. Arnim, Hans Herbert von (Hrsg.) (2001b): Politische Klasse und Verfassung. Beiträge auf der 4. Speyerer Demokratietagung vom 26. bis 27. Oktober an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer. Berlin: Duncker & HumblotGoogle Scholar
  10. Arnim, Hans Herbert von (2004): 9.053 Euro Gehalt für Europaabgeordnete? Der Streit um das europäische Abgeordnetenstatut. Berlin: Duncker & HumblotGoogle Scholar
  11. Arnim, Hans Herbert von (2005): Die Mär vom Landtagsmandat als Fulltimejob. Die Diätenreform in Nordrhein-Westfalen beruht auf unzutreffenden Prämissen. In: Zeitschrift für Rechtspolitik 38/3. (2005). 77–78Google Scholar
  12. Arnim, Hans Herbert von (2006): Diätenreform — Privilegienabbau und Wahlrechtsreform als Voraussetzung einer Diätenerhöhung. In: Neue Juristische Wochenschrift Nr. 24/2006 vom 12.06.2006. 1714–1716Google Scholar
  13. Becker, Rolf/ Mays, Anja (2003): Soziale Herkunft, politische Sozialisation und Wählen im Lebensverlauf. In: Politische Vierteljahresschrift 44/1. (2003). 19–40CrossRefGoogle Scholar
  14. Behnke, Joachim (2005): Lassen sich Signifikanztest auf Vollerhebungen anwenden? Einige essayistische Anmerkungen. In: Politische Vierteljahresschrift 46. O1–O15 (Online-Ausgabe)CrossRefGoogle Scholar
  15. Behnke, Joachim (2007): Kausalprozesse und Identität. Über den Sinn von Signifikanztests und Konfidenzintervallen bei Vollerhebungen. Beiträge zu empirischen Methoden der Politikwissenschaft (Teilgebiet: Statistik/Wissenschaftstheorie), 2/3. In: http://www.web.uni-bamberg.de/sowi/poltheory/meth/beitraege/beitrag3.pdf. (20.07.2007)
  16. Bertram, Hans/ Kollmorgen, Raj (Hrsg.) (2001): Die Transformation Ostdeutschlands. Berichte zum sozialen und politischen Wandel in den neuen Bundesländern. Opladen: Leske + BudrichGoogle Scholar
  17. Best, Heinrich (2003): Der lange Wandel politischer Eliten in Europa 1867–2000: Auf dem Weg der Konvergenz? In: Hradil (2003): 369–391Google Scholar
  18. Best, Heinrich/ Edinger, Michael/ Jahr, Stefan/ Schmitt, Karl, (2004): Zwischenauswertung der Deutschen Abgeordnetenbefragung 2003/2004. In: http://www.sfb580.uni-jena.de/typo3/uploads/media/Gesamtergebnis.pdf. (31.12.2006)
  19. Best, Heinrich/ Jahr, Stefan (2006): Politik als prekäres Beschäftigungsverhältnis. Mythos und Realität der Sozialfigur des Berufspolitikers im wiedervereinten Deutschland. In: Zeitschrift für Parlamentsfragen 37/1. (2006). 63–79CrossRefGoogle Scholar
  20. Best, Heinrich/ Edinger, Michael/ Schmitt, Karl/ Vogel, Lars (2007): Zweite Deutsche Abgeordnetenbefragung 2007. Sonderforschungsbereich 580. Teilprojekt A3: Delegationseliten nach dem Systemzusammenbruch. Jena: Friedrich-Schiller-Universität JenaGoogle Scholar
  21. Beyme, Klaus von (1971): Die politische Elite in der Bundesrepublik Deutschland. München: PiperGoogle Scholar
  22. Beyme, Klaus von (1992): Der Begriff der politischen Klasse — Eine neue Dimension der Eliteforschung? In: Politische Vierteljahresschrift 33/1. (1992). 4–32Google Scholar
  23. Beyme, Klaus von (1993): Die politische Klasse im Parteienstaat. Frankfurt a. Main: SuhrkampGoogle Scholar
  24. Beyme, Klaus von (1996): The Concept of Political Class. A new Dimension of Research on Elites? In: West European Politics 19/1. (1996). 68–87CrossRefGoogle Scholar
  25. Beyme, Klaus von (1997): Der Gesetzgeber. Der Bundestag als Entscheidungszentrum. Opladen: Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  26. Bilstein, Helmut/ Hohlbein, Hartmut/ Klose, Hans-Ulrich (1973): Jungsozialisten — Junge Union — Jungdemokraten. Die Nachwuchsorganisationen der Parteien in der Bundesrepublik. Opladen: LeskeGoogle Scholar
  27. Blanke Bernhard/ Wollmann, Hellmut (Hrsg.) (2003): Die alte Bundesrepublik. Kontinuität und Wandel. Opladen: Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  28. Blasius, Jörg/ Reuband, Karl-Heinz (1996): Postalische Befragungen in der empirischen Sozialforschung. Ausschöpfungsquoten und Antwortqualität In: Planung und Analyse 1/96. (1996). 35–41Google Scholar
  29. Blondel, Jean, (1991a): Cabinet Government and Cabinet Ministers. In: Blondel (1991): 5–18Google Scholar
  30. Blondel, Jean, (1991b): The Post-Ministerial Careers. In: Blondel (1991): 153–173Google Scholar
  31. Blondel, Jean/ Thiébault, Jean-Louis (Hrsg.) (1991): The Profession of Government Minister in Western Europe. London: MacmillianGoogle Scholar
  32. Blondel, Jean/ Müller-Rommel, Ferdinand (2007): Political Elites. In: Dalton (2007): 818–832Google Scholar
  33. Blumenthal, Julia von (2004): Freie und Hansestadt Hamburg. Das letzte Feierabendparlament. In: Mielke (2004): 195–224Google Scholar
  34. Boll, Bernhard (2005): Politische Eliten. In: Gabriel (2005): 727–743Google Scholar
  35. Borchert, Jens (Hrsg.) (1999): Politik als Beruf. Die politische Klasse in westlichen Demokratien. Opladen: Leske + BudrichGoogle Scholar
  36. Borchert, Jens (1999): Politik als Beruf. Die politische Klasse in westlichen Demokratien. In: Borchert (1999): 7–39Google Scholar
  37. Borchert, Jens/ Golsch, Lutz (1995): Die politische Klasse in westlichen Demokratien: Rekrutierung, Karriereinteressen und institutioneller Wandel. In: Politische Vierteljahresschrift 36/4. (1995). 609–629Google Scholar
  38. Borchert, Jens/ Golsch, Lutz (1999): Deutschland: Von der „Honoratiorenzunft“ zur politischen Klasse. In: Borchert (1999). 114–140Google Scholar
  39. Borchert, Jens/ Stolz, Klaus (2003): Die Bekämpfung der Unsicherheit: Politikerkarrieren und Karrierepolitik in der Bundesrepublik Deutschland. In: Politische Vierteljahresschrift 44/2. (2003). 148–173CrossRefGoogle Scholar
  40. Borchert, Jens (2003): Die Professionalisierung der Politik. Zur Notwendigkeit eines Ärgernisses. Frankfurt a. Main: Campus-VerlagGoogle Scholar
  41. Bottomore, Thomas B. (1967): Elites and Society. Harmondsworth: Penguin BooksGoogle Scholar
  42. Bourdieu, Pierre (1982): Die feinen Unterschiede. Kritik der gesellschaftlichen Urteilskraft. Frankfurt a. Main: SuhrkampGoogle Scholar
  43. Broscheid, Andreas/ Gschwend, Thomas (2003): Augäpfel, Murmeltiere und Bayes. Zur Auswertung stochastischer Daten aus Vollerhebungen. MPIfG Working Papers 03/7. In: http://www.mpi-fg-koeln.mpg.de/pu/workpap/wp03-7/wp03-7.pdf. (01.07.2007)
  44. Bruns, Werner (2004): Heidelberger Elitestudie 2004. In: http://www.soz.uni-heidelberg.de/1_1_1/assets/download_543390.pdf. (31.12.2006)
  45. Bude, Heinz (2000): Auf der Suche nach Elite. In: Spengler et. al. (2000): 9–16Google Scholar
  46. Bundesverfassungsgericht (1975): Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts 40. (1975): 296Google Scholar
  47. Burdeau, Georges (1975): Die politische Klasse. In: Röhrich (1975): 251–266Google Scholar
  48. Bürklin, Wilhelm/ Machatzke, Jörg/ Schnapp, Kai-Uwe/ Rebenstorf, Hilke/ Welzel, Christian/ Sauer, Martina/ Kaina, Viktoria (Hrsg.) (1997): Eliten in Deutschland. Rekrutierung und Integration. Opladen: Leske + BudrichGoogle Scholar
  49. Bürklin, Wilhelm (1997): Die Potsdamer Elitestudie von 1995. Problemstellungen und wissenschaftliches Programm. In: Bürklin/ Rebenstorf et. al. (1997): 11–34Google Scholar
  50. Bürklin, Wilhelm/ Rebenstorf, Hilke/u.a. (Hrsg.) (1997): Eliten in Deutschland. Rekrutierung und Integration. Opladen: Leske + BudrichGoogle Scholar
  51. Burmeister, Kerstin (1993): Die Professionalisierung der Politik am Beispiel des Berufspolitikers im parlamentarischen System der Bundesrepublik Deutschland. Berlin: Duncker & HumblotGoogle Scholar
  52. Campbell, Angus/ Converse, Philip/ Miller, Warren E./ Stokes, Donald E. (1960): The American Voter. New York: WileyGoogle Scholar
  53. Claußen, Bernhard/ Wasmund, Klaus (Hrsg.) (1982): Handbuch der politischen Sozialisation. Braunschweig: PedersenGoogle Scholar
  54. Claußen, Bernhard/ Geißler, Rainer (Hrsg.) (1996): Die Politisierung des Menschen. Instanzen politischer Sozialisation. Opladen: Leske + BudrichGoogle Scholar
  55. Costa, Olivier/ Kerrouche, Éric (2007): Qui sont les Députés Français? Enquête sur des élites inconnues. Paris: Presses de Sciences PoGoogle Scholar
  56. Daheim, Hansjürgen (1967): Der Beruf in der modernen Gesellschaft. Köln: Kiepenheuer & WitschGoogle Scholar
  57. Daheim, Hansjürgen (1982): Zu einer Zwischenbilanz der soziologischen Berufsforschung. In: Schmidt et. al. (1982): 372–384Google Scholar
  58. Dahl, Robert A. (1961): Who governs? New Haven: Yale University PressGoogle Scholar
  59. Dahl, Robert A. (1971): Polyarchie. Participation and Opposition. New Haven: Yale University PressGoogle Scholar
  60. Dalton, Rüssel J./ Klingemann, Hans-Dieter (Hrsg.) (2007): The Oxford Handbook of Political Behavior. Oxford: Oxford University PressGoogle Scholar
  61. Dahrendorf, Rolf (1965): Gesellschaft und Demokratie in Deutschland. München: PiperGoogle Scholar
  62. Demirovic, Alex (2003): Elite — einige Vorbehalte aus der Perspektive kritischer Gesellschaftstheorie. In: Hradil (2003): 122–132Google Scholar
  63. Derlien, Hans-Ulrich (1991): Regierungswechsel, Regimewechsel und die Zusammensetzung der politisch-administrativen Elite. In: Blanke (2003): 253–270Google Scholar
  64. Derlien, Hans-Ulrich (1994): Germany: The Structure and Dynamics of the Reward System for Bureaucratic and Political Elites. In: Hood (1994): 166–186Google Scholar
  65. Derlien, Hans-Ulrich (1996): Zur Logik und Politik des Ressortzuschnitts. In: Verwaltungsarchiv 87. (1996). 548–580Google Scholar
  66. Derlien, Hans-Ulrich (1997): Elitezirkulation in Ostdeutschland 1989–1995. In: Aus Politik und Zeitgeschichte B5. (1998). 3–17Google Scholar
  67. Derlien, Hans-Ulrich (2001a): Personalpolitik nach Regierungswechseln. In: Derlien (2001): 39–57Google Scholar
  68. Derlien, Hans-Ulrich (2001b): Elitezirkulation zwischen Implosion und Integration. In: Bertram (2001): 53–76Google Scholar
  69. Derlien, Hans-Ulrich/ Lock, Stefan (1994): Eine neue politische Elite. Rekrutierung und Karrieren der Abgeordneten in den fünf neuen Landtagen. In: Zeitschrift für Parlamentsfragen 25/1. (1994). 61–94Google Scholar
  70. Derlien, Hans-Ulrich/ Murswieck, Axel (Hrsg.) (2001): Regieren nach Wahlen. Opladen: Leske + BudrichGoogle Scholar
  71. Derlien, Hans-Ulrich/ Lang, Florian (2004): Eliteforschung zwischen Spezialität und Feuilleton. In: Soziologische Revue 27. (2004). 167–176Google Scholar
  72. Detjen, Joachim (2001): Robert Michels. In: Oesterdiekhoff (2001): 471–472Google Scholar
  73. Dettling, Daniel (Hrsg.) (2005): Parteien in der Bürgergesellschaft. Zum Verhältnis von Macht und Beteiligung. Wiesbaden: VS Verlag für SozialwissenschaftenGoogle Scholar
  74. Deutsch, Franziska/ Schüttemeyer, Suzanne S. (2003): Die Berufsstruktur des Deutschen Bundestages — 14. und 15. Wahlperiode. In: Zeitschrift für Parlamentsfragen 34/1. (2003). 21–32Google Scholar
  75. Deutscher Bundestag (2007): Abgeordnete in Zahlen. In: http://www.bundestag.de/mdb/mdb_zahlen/mitgl_wp.html. (01.04.2007)
  76. Dillman, Don A. (1978): Mail and Telephone Surveys. The Total Design Method. New York: WileyGoogle Scholar
  77. Dillman, Don A. (1983): Mail and other self-administered Questionnaires. In: Rossi et. al. (1983): 359–376Google Scholar
  78. Dillman, Don A. (2000): Mail and Internet Surveys. The Tailored Design Method. New York. WileyGoogle Scholar
  79. Dittberner, Jürgen/ Ebbighausen, Rolf (Hrsg.) (1973): Parteiensystem in der Legitimationskrise. Studien und Materialien zur Soziologie der Parteien in der Bundesrepublik Deutschland. Opladen: Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  80. Dreitzel, Hans Peter (1962): Elitebegriff und Sozialstruktur. Eine soziologische Begriffsanalyse. Stuttgart: Enke VerlagGoogle Scholar
  81. Drieschner, Frank (2005): Parteilos glücklich. In: Die Zeit vom 03.03.2005 unter http://www.zeit.de/2005/10/parteilos. (01.09.2007)
  82. Dümig, Kathrin/ Trefs, Matthias/ Zohlnhöfer, Reimut, (2006): Die Faktionen der CDU: Bändigung durch institutionalisierte Einbindung. In: Köllner et. al. (2006): 99–129Google Scholar
  83. Edinger, Michael (Hrsg.) (2005): Der Thüringer Landtag und seine Abgeordneten (1990–2005). Studien zu 15 Jahren Landesparlamentarismus. Schriftenreihe zur Geschichte des Parlamentarismus in Thüringen. Band 24. Weimar: HainGoogle Scholar
  84. Edinger, Michael/ Holfert, Claudia (2005): Frauen im Parlament: Eroberung einer Männerbastion. Politischer Werdegang, Verbleibschancen und Aufstiegsperspektiven von Parlamentarierinnen im vereinten Deutschland. In: Gesellschaft — Wirtschaft — Politik 1. (2005): 29–40Google Scholar
  85. Eilfort, Michael (Hrsg.) (2004): Parteien in Baden-Württemberg. Stuttgart: KohlhammerGoogle Scholar
  86. Eith, Ulrich/ Rosenzweig, Beate (Hrsg.) (2005): Jugend und Politik. Bestandsaufnahme, Bewertungen und Konsequenzen. Schwalbach: Wochenschau-VerlagGoogle Scholar
  87. Endruweit, Günter (1979): Elitebegriffe in den Sozialwissenschaften. In: Zeitschrift für Politik 26/1. (1979): 30–46Google Scholar
  88. Enke, Edo (1974): Oberschicht und politisches System der Bundesrepublik Deutschland. Bern: Lang VerlagGoogle Scholar
  89. Europäisches Parlament (2005): Beschluss des Europäischen Parlaments vom 28. September 2005 zur Annahme des Abgeordnetenstatuts des Europäischen Parlaments (2005/684/EG, Euratom). In: Amtsblatt der Europäischen Union L 262/1 vom 07.10.2005. 1–10Google Scholar
  90. Feldkamp, Michael F. (2003): Deutscher Bundestag 1983 bis 2002/03: Parlaments-und Wahlstatistik. In: Zeitschrift für Parlamentsfragen 34/1 (2003). 5–21Google Scholar
  91. Feldkamp, Michael F. (2005): Datenhandbuch zur Geschichte des Deutschen Bundestages 1994–2003. Eine Veröffentlichung der Wissenschaftlichen Dienste des Deutschen Bundestages. Baden-Baden: Nomos Verlags-GesellschaftGoogle Scholar
  92. Feldkamp, Michael F. (2006): Deutscher Bundestag 1987 bis 2005. Parlaments-und Wahlstatistik. In: Zeitschrift für Parlamentsfragen 37/1. (2006). 3–19CrossRefGoogle Scholar
  93. Frantz, Christiane (2005): Politik als Beruf jenseits der Parteien. In: Dettling (2005): 65–71Google Scholar
  94. Fuchs, Gesine/ Hoecker, Beate (2004): Ohne Frauen nur eine halbe Demokratie. Politische Partizipation von Frauen in den osteuropäischen Beitrittstaaten. Berlin: Friedrich-Ebert-StiftungGoogle Scholar
  95. Gabriel, Oscar W./ Neuss, Beate/ Rüther, Günther (Hrsg.) (2004): Konjunktur der Köpfe? Eliten in der modernen Wissensgesellschaft. Düsseldorf: Droste VerlagGoogle Scholar
  96. Gabriel, Oscar W./ Holtmann, Everhard (Hrsg.) (2005): Handbuch Politisches System der Bundesrepublik Deutschland. 3. Auflage. München: OldenbourgGoogle Scholar
  97. Gallagher, Michel/ Laver, Michael/ Mair, Peter (2001): Representative Government in Modern Europe. Institutions, Parties and Governments. 3. Auflage. New York: McGraw-HillGoogle Scholar
  98. Gebauer, Annekatrin (2005): Der Richtungsstreit in der SPD. Seeheimer Kreis und Neue Linke im innerparteilichen Machtkampf. Wiesbaden: VS Verlag für SozialwissenschaftenGoogle Scholar
  99. Geißel, Brigitte (1999): Wege von Frauen in die Politik. Von der Parteimitgliedschaft zum politischen Mandat. In: Zeitschrift für Frauenforschung 17/3. (1999). 5–18Google Scholar
  100. Geißel, Brigitte/ Edinger, Michael/ Pähle, Katja (2004): Die Professionalisierung politischer Eliten — ein Werkstattbericht. In: Rabe-Kleberg (2004): 37–51Google Scholar
  101. Geißler, Rainer (1996): Politische Sozialisation in der Familie. In: Claußen (1996): 51–70Google Scholar
  102. Golsch, Lutz (1998): Die politische Klasse im Parlament. Politische Professionalisierung von Hinterbänklern im Deutschen Bundestag. Baden-Baden: Nomos-Verlags-GesellschaftGoogle Scholar
  103. Goyder, John (1987): The silent Minority. Nonrespondents on Sample Surveys. Cambridge: Polity PressGoogle Scholar
  104. Grasser, Ulrich (1973): Die CDU und die Junge Union. In: Dittberner (1973): 327–348.Google Scholar
  105. Grunden, Timo (2006): Einflusspotentiale der parteipolitischen Jugendorganisationen. Jungsozialisten und Junge Union im Vergleich. In: Alemann et. al. (2006): 125–139Google Scholar
  106. Guenther, Oliver (2006): Der Andenpakt — ein erfolgreicher Klassiker. In: http://www.tagesschau.de/inland/meldung72702.html. (28.12.2006)
  107. Hackel, Wolfgang (1978): Die Auswahl des politischen Nachwuchses in der Bundesrepublik Deutschland. Die Junge Union als Sprungbrett für politische Karrieren in der CDU. Stuttgart: Verlag Bonn AktuellGoogle Scholar
  108. Hartmann,. Michael (2002): Der Mythos von den Leistungseliten. Spitzenkarrieren und soziale Herkunft in Wirtschaft, Politik, Justiz und Wissenschaft. Frankfurt a. Main: Campus-VerlagGoogle Scholar
  109. Hartmann, Michael (2004a): Eliten in Deutschland. Rekrutierungswege und Karrierepfade. In: Aus Politik und Zeitgeschichte B10. (2004). 17–24Google Scholar
  110. Hartmann, Michael (2004b): Elitesoziologie. Eine Einführung. Frankfurt: Campus-VerlagGoogle Scholar
  111. Häse, Volker/ Müller, Peter (1973): Die Jungsozialisten in der SPD. In: Dittberner (1973): 277–306Google Scholar
  112. Heberlein, Thomas A./ Baumgartner, Robert (1978): Factors affecting Response Rates to mailed Questionnaires. A quantitative Analysis of the published Literature. In: American Sociological Review 43/4. (1978). 447–462CrossRefGoogle Scholar
  113. Heinrich, Roberto/ Lübker, Malte/ Biehl, Heiko (2002): Parteimitglieder im Vergleich. Partizipation und Repräsentation. Kurzfassung des Abschlussberichts zum gleichnamigen DFG-Projekt. In: http://www.uni-potsdam.de/u/ls_regierungssystem_brd/material-ss04/projektbericht_parteimitglieder.pdf. (02.05.2007)
  114. Helms, Ludger (2005): Regierungsorganisation und politische Führung in Deutschland. Wiesbaden: VS Verlag für SozialwissenschaftenGoogle Scholar
  115. Heller, Kurt A./ Ziegler, Albert (Hrsg.) (2007): Begabt sein in Deutschland. Münster: LIT VerlagGoogle Scholar
  116. Herzog, Dietrich (1973): Karrieren und politische Professionalisierung bei CDU/CSU, SPD und FDP. In: Dittberner (1973): 109–131Google Scholar
  117. Herzog, Dietrich (1975): Politische Karrieren. Selektion und Professionalisierung politischer Führungsgruppen. Opladen: Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  118. Herzog, Dietrich (1982): Politische Führungsgruppen. Darmstadt: Wissenschaftliche BuchgesellschaftGoogle Scholar
  119. Herzog, Dietrich, (1990): Der moderne Berufspolitiker. Karrierebedingungen und Funktion in westlichen Demokratien. In: Wehling (1990): 28–51Google Scholar
  120. Herzog, Dietrich (1992): Zur Funktion der politischen Klasse in der sozialstaatlichen Demokratie der Gegenwart. In: Leif et. al. (1992): 126–149Google Scholar
  121. Herzog, Dietrich (1993): Der Funktionswandel des Parlaments in der sozialstaatlichen Demokratie. In: Herzog et. al. (1993): 107–126Google Scholar
  122. Herzog, Dietrich (2000): Wichtige Beiträge zur Empirie politischer Karrieren. In: Zeitschrift für Parlamentsfragen 31. (2000). 738–740Google Scholar
  123. Herzog, Dietrich/ Rebenstorf, Hilke/ Werner, Camilla/ Weßels, Bernhard (Hrsg.) (1990): Abgeordnete und Bürger. Opladen: Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  124. Herzog, Dietrich/ Rebenstorf, Hilke/ Weßels, Bernhard (Hrsg.) (1993): Parlament und Gesellschaft. Eine Funktionsanalyse der repräsentativen Demokratie. Opladen: Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  125. Hess, Adalbert (1985): Politikerberufe und Politiker — Betrachtungen zur Parlamentssoziologie. In: Zeitschrift für Parlamentsfragen 16/4. (1985). 581–587Google Scholar
  126. Hess, Adalbert (1989): Zusammensetzung und Sozialstruktur des Bundestages. In: Schneider (1989): 727–762Google Scholar
  127. Hess, Adalbert (1995): Sozialstruktur des 13. Deutschen Bundestages. Berufliche und fachliche Entwicklungslinien. In: Zeitschrift für Parlamentsfragen 23. (1995). 201–216Google Scholar
  128. Heß-Meining, Ulrike (Hrsg.) (2005): Gender-Datenreport. Kommentierter Datenreport zur Gleichstellung von Frauen und Männern in der Bundesrepublik Deutschland. Im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. In: http://www.bmfsfj.de/Publikationen/genderreport/root.html. (14.07.2007)
  129. Heß-Meining, Ulrike (2005): Politische Partizipation und bürgerschaftliches Engagement. In: Heß-Meining (2005): 359–409Google Scholar
  130. Higley, John/ Field, George/ Gröholt, Knut (1976): Elite Structure and Ideology. A theory with Applications to Norway. Oslo: UniversitetsforlagetGoogle Scholar
  131. Hippler, Hans-Jürgen (1988): Methodische Aspekte schriftlicher Befragungen. Probleme und Forschungsperspektiven. In: Planung und Analyse 6. (1988). 244–248Google Scholar
  132. Hippler, Hans-Jürgen/ Seidel, Kristiane (1985): Schriftliche Befragungen bei allgemeinen Bevölkerungsstichproben. Untersuchungen zur Dillmanschen „Total Design Method“. In: ZUMA-Nachrichten 16 (1985). 39–56Google Scholar
  133. Hoecker, Beate (1995): Politische Partizipation von Frauen. Kontinuität und Wandel des Geschlechterverhältnisses in der Politik. Ein einführendes Studienbuch. Opladen: Leske + BudrichGoogle Scholar
  134. Hoecker, Beate (1996): Innerparteiliche Frauenförderung in Großbritannien und Deutschland. In: Zeitschrift für Parlamentsfragen 27/4. (1996). 642–657Google Scholar
  135. Hoecker, Beate (Hrsg.) (1998): Handbuch Politische Partizipation von Frauen in Europa. Opladen: Leske + BudrichGoogle Scholar
  136. Hoecker, Beate (1998): Zwischen Macht und Ohnmacht: Politische Partizipation von Frauen in Deutschland. In: Hoecker (1998): 65–90Google Scholar
  137. Hoffmann-Lange, Ursula/ Neumann, Helga/ Steinkemper, Bärbel (1980): Konsens und Konflikt zwischen Führungsgruppen in der Bundesrepublik Deutschland. Frankfurt a. Main: Lang VerlagGoogle Scholar
  138. Hoffmann-Lange, Ursula (1990): Eliten in der modernen Demokratie. Fragestellungen, theoretische Ansätze und Ergebnisse der Eliteforschung. In: Wehling (1990): 11–27Google Scholar
  139. Hoffmann-Lange, Ursula (1992): Eliten, Macht und Konflikt in der Bundesrepublik. Opladen: Leske + BudrichGoogle Scholar
  140. Hoffmann-Lange, Ursula (2000): Elite West — Elite Ost? Eliten in den alten und neuen Bundesländern. In: Der Bürger im Staat 50/4. (2000). 203–210Google Scholar
  141. Hoffmann-Lange, Ursula (2003): Das pluralistische Paradigma der Elitenforschung. In: Hradil (2003): 111–118Google Scholar
  142. Hoffmann-Lange, Ursula (2004): Die Elitenstruktur moderner demokratischer Gesellschaften. In: Gabriel et. al.(2004): 25–40Google Scholar
  143. Hoffmann-Lange, Ursula (2007): Elitenrekrutierung in Deutschland: Meritokratie oder Mediokrität? In: Heller (2007): 293–316Google Scholar
  144. Hohm, Hans-Jürgen (1987): Politik als Beruf. Zur soziologischen Professionalisierungstheorie der Politik. Opladen: Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  145. Holfert, Claudia (2005): Macht das Geschlecht einen Unterschied? Karrieren und Einstellungen von Thüringer Parlamentarierinnen. In: Edinger (2005): 159–175Google Scholar
  146. Holl, Stefan (1990): Landespolitiker. Eine weitgehend unbeachtete Elite. In: Wehling (1990): 76–97Google Scholar
  147. Holtmann, Everhard (2004): Die „Politische Klasse“: Dämon des Parteienstaats? Zum analytischen Nutzen eines geflügelten Begriffs. In: Marschall (2004): 41–60Google Scholar
  148. Hood, Christopher/ Peters, Guy (Hrsg.) (1994): Rewards at the Top. London: SageGoogle Scholar
  149. Hradil, Stefan/ Imbusch, Peter (Hrsg.) (2003): Oberschichten — Eliten — Herrschende Klassen. Opladen: Leske + BudrichGoogle Scholar
  150. Huntington, Samuel P. (1993): The third wave. Democratization in the late twentieth century. Norman: University of Oklahoma PressGoogle Scholar
  151. Imbusch, Peter (2003): Konjunkturen, Probleme und Desiderata sozialwissenschaftlicher Elitenforschung. In: Hradil (2003): 11–32Google Scholar
  152. Jahr, Stefan (2005): Die Berufe der Berufspolitiker. Berufliche Erfahrungen als Ressourcen der Mandatswahrnehmung und Prägungen politischer Einstellungen am Beispiel der Abgeordneten des Thüringer Landtags. In: Edinger (2005): 141–157Google Scholar
  153. Junge Union Bayern (Hrsg) (1997): 50 Jahre Junge Union Bayern. Zukunft einer Volkspartei. München: Atwerb-VerlagGoogle Scholar
  154. Kaack, Heino (1969): Wer kommt in den Bundestag? Abgeordnete und Kandidaten. Opladen: LeskeGoogle Scholar
  155. Kaack, Heino (1971): Geschichte und Struktur des deutschen Parteiensystems. Opladen: Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  156. Kaack. Heino/ Roth, Reinhold (Hrsg.) (1980): Handbuch des deutschen Parteiensystems. Struktur und Politik in der Bundesrepublik zu Beginn der achtziger Jahre. Band 1: Parteistrukturen und Legitimation des Parteiensystems. Opladen: Leske + BudrichGoogle Scholar
  157. Kaack, Heino (1980): Parteienoligopol und politisches System. In: Kaack (1980): 195–224Google Scholar
  158. Kaesler, Dirk/ Vogt, Ludgera (Hrsg.) (2000): Hauptwerke der Soziologie. Stuttgart: KrönerGoogle Scholar
  159. Kaina, Viktoria (2004): Was sind Eliten? In: Gabriel et. al. (2004): 16–24Google Scholar
  160. Keller, Suzanne (1991) [1963]: Beyond the Ruling Class. Strategic Elites in Modern Society. New Brunswick/London: Random HouseGoogle Scholar
  161. Klein, Sabine/ Porst, Rolf (2000): Mail Surveys — Ein Literaturbericht. ZUMA-Technischer Bericht 10/2000. In: http://www.gesis.org/publikationen/Berichte/ZUMA_Methodenberichte/documents/pdfs/tb00_10.pdf. (01.01.2006)
  162. Klein, Markus (2006): Partizipation in politischen Parteien. In: Politische Vierteljahresschrift 47/1. (2006). 35–61CrossRefGoogle Scholar
  163. Klingemann, Hans-Dieter/ Stöss, Richard/ Weßels, Bernhard (1991): Politische Klasse und politische Institutionen. In: Klingemann et. al. (1991): 9–36Google Scholar
  164. Klingemann, Hans-Dieter/ Stöss, Richard/ Weßels, Bernhard (Hrsg) (1991): Politische Klasse und politische Institutionen. Opladen: Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  165. Klose, Hans-Ulrich (Hrsg.) (1993): Zwischen Teilhabe und Rückzug. Handlungspotentiale der Älteren. Bonn: SPD-ParteivorstandGoogle Scholar
  166. Kohler, Berthold (2005): Kanzlerin. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 23.11.2005Google Scholar
  167. Kohli, Martin/ Neckel, Sighard/ Wolf, Jürgen (1999): Krieg der Generationen? Die politische Macht der Älteren. In: Niederfranke et. al (1991): 479–514Google Scholar
  168. Köllner, Patrick/ Basedau, Matthias/ Erdmann, Gero (Hrsg.) (2006): Innerparteiliche Machtgruppen. Faktionalismus im internationalen Vergleich. Frankfurt: Campus-VerlagGoogle Scholar
  169. Köllner, Patrick/ Basedau, Matthias (2006): Faktionalismus in politischen Parteien: Eine Einführung. In: Köllner et. al. (2006): 99–129Google Scholar
  170. Köppel, Roger (2005): Merkels Moment. In: Die Welt vom 22.11.2005Google Scholar
  171. Krabbe, Wolfgang R. (2001): „Rekrutendepot“ oder politische Alternative? Funktion und Selbstverständnis der Partei-Jugendverbände. In: Geschichte und Gesellschaft 27. (2001): 247–307Google Scholar
  172. Krabbe, Wolfgang R. (2002): Parteijugend in Deutschland. Junge Union, Jungsozialisten und Jungdemokraten 1945–1980. Opladen: Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  173. Krais, Beate (Hrsg.) (2001): An der Spitze. Von Eliten und herrschenden Klassen. Konstanz: UVK-Verlags-GesellschaftGoogle Scholar
  174. Krais, Beate (2003a): Begriffliche und theoretische Zugänge zu den ‚oberen Rängen ‘der Gesellschaft In: Hradil (2003): 35–54Google Scholar
  175. Krais, Beate (2003b): Die Spitzen der Gesellschaft und die modernen Formen der Herrschaft. In: Hradil (2003): 101–110Google Scholar
  176. Kuck, Harald (2007): Abgeordneten-Diäten. Was Parlamentarier verdienen. In: http://www.focus.de/politik/deutschland/diaeten/abgeordneten-diaeten_aid_28416.html. (21.02.07)
  177. Kunze, Jürgen (1973): Die Jungedemokraten zwischen Liberalismus und Sozialismus. In: Dittberner (1973): 307–326Google Scholar
  178. Kurtz, Thomas (2002): Berufssoziologie. Bielefeld: Transcript-VerlagGoogle Scholar
  179. Lange, Rolf-Peter (1973): Auslesestrukturen bei der Besetzung von Regierungsämtern. In: Dittberner (1973): 132–171Google Scholar
  180. Lange, Rolf-Peter (1976): Strukturwandlungen der westdeutschen Landesregierungen 1946–1973. Das politische Führungspersonal der Bundesländer: Eine empirische Studie zur Soziologie der Herkunft, Rekrutierung und Zirkulation der Mitglieder der westdeutschen Landesregierungen. Diss. Berlin: Freie UniversitätGoogle Scholar
  181. Leif, Thomas/ Legrand, Hans-Josef/ Klein, Ansgar (Hrsg.) (1992): Die politische Klasse in Deutschland. Eliten auf dem Prüfstand. Bonn: BouvierGoogle Scholar
  182. Lenk, Kurt (1982): „Elite“ — Begriff oder Phänomen? In: Aus Politik und Zeitgeschichte 43. (1982). 27–37Google Scholar
  183. Lipset, Seymour Martin/ Rokkan, Stein (Hrsg.) (1967): Party Systems and Voter Alignments. Cross-National Perspectives. New York: Free PressGoogle Scholar
  184. Lohse, Jörg (1999): Landtagsabgeordnete in Sachsen-Anhalt. Auf den Pfaden politischer Professionalisierung. In: Zeitschrift für Parlamentsfragen 30/1. (1999). 117–134Google Scholar
  185. Lovenduski, Joni/ Norris, Pippa (Hrsg.) (1993): Gender and Party Politics. London: SageGoogle Scholar
  186. Lovenduski, Joni (1993): Introduction: The Dynamics of Gender and Party. In: Lovenduski (1993): 7–16Google Scholar
  187. Machatzke, Jörg (1997): Potsdamer Elitestudie — Positionsauswahl und Ausschöpfung. In: Bürklin et. al. (1997): 35–68Google Scholar
  188. Mackroth, Petra/ Ristau, Malte (1994): Senioren als politischer Nachwuchs? Neue Muster von Engagement und Partizipation. In: Verheugen (1994): 189–211Google Scholar
  189. Maier, Jürgen/ Maier, Michaela/ Rattinger, Hans (2000): Methoden der sozialwissenschaftlichen Datenanalyse. Arbeitsbuch mit Beispielen aus der politischen Soziologie. München: OldenbourgGoogle Scholar
  190. Marschall, Stefan/ Strünck, Christoph (Hrsg.) (2004): Grenzenlose Macht? Politik und Politikwissenschaft im Umbruch. Festschrift für Ulrich von Alemann. Baden-Baden: Nomos-Verlags-GesellschaftGoogle Scholar
  191. März, Peter (2002): An der Spitze der Macht, Kanzlerschaften und Wettbewerber in Deutschland. München: OlzogGoogle Scholar
  192. Mayntz, Renate/ Neidhardt, Friedhelm (1989): Parlamentskultur: Handlungsorientierungen von Bundestagsabgeordneten — eine empirisch explorative Studie. In: Zeitschrift für Parlamentsfragen 20/3. (1989): 370–379Google Scholar
  193. Mayntz, Renate (1999): Gibt es eine politische Klasse in Deutschland? In: Merkel/Busch (1999): 425–435Google Scholar
  194. Meier-Walser, Reinhard C. (1997): Auftrag, Funktion und Profil der Jungen Union Bayern im Prozess gesellschaftlichen Wandels. In: Junge Union Bayern (1997): 97–116Google Scholar
  195. Merkel, Wolfgang/ Busch, Andreas (Hrsg.) (1999): Demokratie in Ost und West. Für Klaus von Beyme. Frankfurt a. Main: SuhrkampGoogle Scholar
  196. Merkel, Wolfgang (1999): Systemtransformation. Eine Einführung in die Theorie und Empirie der Transformationsforschung. Opladen: Leske + BudrichGoogle Scholar
  197. Meyer, Hans (2001): Politische Klasse und demokratischer Rechtsstaat. In: Arnim (2001): 19–35Google Scholar
  198. Michels, Robert (1970) [1911]: Zur Soziologie des Parteiwesens in der modernen Demokratie. Untersuchungen über die oligarchischen Tendenzen des Gruppenlebens. 4. Auflage. Stuttgart: KrönerGoogle Scholar
  199. Miegel, Meinhard (1992): Nachdenken über Eliten. In: Leif et. al. (1992): 66–82Google Scholar
  200. Mielke, Siegfried/ Reutter, Werner (2004): Länderparlamentarismus in Deutschland — Eine Bestandsaufnahme. In: Mielke (2004): 19–53Google Scholar
  201. Mielke, Siegfried/ Reutter, Werner (Hrsg.) (2004): Länderparlamentarismus in Deutschland. Geschichte — Struktur — Funktionen. Wiesbaden: VS Verlag für SozialwissenschaftenGoogle Scholar
  202. Mills, C. Wright (1956): The Power Elite. Oxford: Oxford University PressGoogle Scholar
  203. Mosca, Gaetano (1950) [1895]: Die herrschende Klasse. Bern: Verlag „Das Bergland-Buch“Google Scholar
  204. Müller, Emil-Peter (1988a): Daten zur Sozialstruktur des XI. Deutschen Bundestages. Köln: Deutscher Instituts-VerlagGoogle Scholar
  205. Müller, Emil-Peter (1988b): Der Bundestag ist gebildeter geworden. Zur Entwicklung des Bildungsstandes der Bundestagsabgeordneten seit 1949. In: Zeitschrift für Parlamentsfragen 19. (1988). 200–219Google Scholar
  206. Münkler, Herfried (2000): Werte, Status, Leistung. Über die Probleme der Sozialwissenschaften mit der Definition von Eliten. In: Spengler et. al. (2000). 76–88Google Scholar
  207. Münkler, Herfried (2006): Vom gesellschaftlichen Nutzen und Schaden der Eliten. In: Münkler et. al. (2006): 25–45Google Scholar
  208. Münkler, Herfried/ Bohlender, Matthias/ Straßenberger, Grit (2006): Einleitung. In: Münkler et. al. (2006): 11–21Google Scholar
  209. Münkler, Herfried/ Straßenberger, Grit/ Bohlender, Matthias (Hrsg.) (2006): Deutschlands Eliten im Wandel. Frankfurt a. Main/New York: Campus-VerlagGoogle Scholar
  210. Niederfranke, Annette/ Naegele, Gerhard/ Frahm, Eckart (Hrsg.) (1991): Funkkolleg Altern: Bd. 2. Lebenslagen und Lebenswelten, soziale Sicherung und Altenpolitik. Wiesbaden: Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  211. Niedermayer, Oskar (2005): Jugend und Parteien im vereinten Deutschland — Wider die These von der allgemeinen Parteienverdrossenheit. In: Eith (2005): 15–33Google Scholar
  212. Niedermayer, Oskar (2006a): Parteimitgliedschaften im Jahre 2005. In: Zeitschrift für Parlamentsfragen 37/2. (2006): 376–383CrossRefGoogle Scholar
  213. Niedermayer, Oskar (2006b): Parteimitglieder seit 1990: Version 2006. Arbeitshefte aus dem OSZ, Nr. 10. FU Berlin. In: http://www.polwiss.fu-berlin.de/osz/dokumente/PDF/AHOSZ10.pdf. (01.03.2007)
  214. Niedermayer, Oskar (2008): Parteimitgliedschaften im Jahre 2007, in: Zeitschrift für Parlamentsfragen 39/2. (2008): 379–386.Google Scholar
  215. Nohlen, Dieter (2004): Wahlrecht und Parteiensystem. 4. Auflage. Opladen: Leske + BudrichGoogle Scholar
  216. Norris, Pippa (1997): Introduction: theories of recruitment. In: Norris (1997): 1–14Google Scholar
  217. Norris, Pippa (Hrsg.) (1997): Passages to Power. Legislative recruitment in advanced democracies. Cambridge: Cambridge University PressGoogle Scholar
  218. Oberreuter, Heinrich (1970): Hinterbänkler. In: Röhring (1970): 194–197Google Scholar
  219. Oertzen, Jürgen von (2006): Das Expertenparlament. Abgeordnetenrollen in den Fachstrukturen bundesdeutscher Parlamente. Baden-Baden: Nomos-VerlagsgesellschaftGoogle Scholar
  220. Oesterdiekhoff, Georg W. (Hrsg.) (2001): Lexikon soziologischer Werke. Wiesbaden: Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  221. o.V. (2006): Aus kleinen Verhältnissen nach oben. Porträt Kurt Beck. In: http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,1185,OID4912324_REF1_NAV_BAB,00.html. (11.04.2006)
  222. o.V. (2007): Managergehälter (2006): Die am besten verdienenden Vorstände Deutschland. In: http://www.stern.de/wirtschaft/arbeit-karriere/585684.html?nv=fs_pdf. (01.04.2007)
  223. Pareto, Vilfredo (1955) [1916]: Allgemeine Soziologie. Tübingen: MohrGoogle Scholar
  224. Patzelt, Werner J. (1993): Abgeordnete und Repräsentation. Passau: Wissenschafts-Verlag RotheGoogle Scholar
  225. Patzelt, Werner J. (1995): Abgeordnete und ihr Beruf. Interviews — Umfragen — Analysen. Berlin: Akademie-VerlagGoogle Scholar
  226. Patzelt, Werner J. (1996): Deutschlands Abgeordnete: Profil eines Berufstandes, der weit besser ist als sein Ruf. In: Zeitschrift für Parlamentsfragen 27/3. (1996). 462–502Google Scholar
  227. Patzelt, Werner J. (1997): German MPs and their Roles. In: Journal of Legislative Studies 3. (1997). 55–78Google Scholar
  228. Patzelt, Werner J. (1999): Parlamentarische Rekrutierung und Sozialisation. Normative Erwägungen, empirische Befunde und praktische Empfehlungen. In: Zeitschrift für Politikwissenschaft 46/3. (1999). 243–275Google Scholar
  229. Patzelt, Werner J. (2000): „Seiteneinsteiger, Neulinge, Ossis …“: Die Integration ostdeutscher Abgeordneter in ‚gesamtdeutsche ‘Parlamente. In: Zeitschrift für Parlamentsfragen 31/2. (2000). 542–568Google Scholar
  230. Patzelt, Werner J./ Algasinger, Karin (2001): Abgehobene Abgeordnete. Die gesellschaftliche Vernetzung der deutschen Volksvertreter. In: Zeitschrift für Parlamentsfragen 32/3. (2001). 503–527Google Scholar
  231. Petermann, Sören (2005): Rücklauf und systematische Verzerrungen bei postalischen Befragungen. Eine Analyse der Bürgerumfrage Halle 2003. In: ZUMA-Nachrichten 29, Nr. 57. (2005). 56–78Google Scholar
  232. Petersen, Sönke (2000): Manager des Parlaments. Parlamentarische Geschäftsführer im Deutschen Bundestag — Status, Funktion, Arbeitsweise. Opladen: Leske + BudrichGoogle Scholar
  233. Petersen, Anne Sophie/ Kaina, Viktoria (2007): „Die Fäden habe ich in der Hand“: Arbeitsgruppenvorsitzende der SPD-und CDU/CSU-Bundestagsfraktionen. In: Zeitschrift für Parlamentsfragen 38/2. (2007). 243–260Google Scholar
  234. Pilz, Volker (2004): Moderne Leibeigenschaft? Berufsbild und soziale Absicherung der persönlichen Mitarbeiter der Bundestagsabgeordneten. In: Zeitschrift für Parlamentsfragen 35/4. (2004). 667–680Google Scholar
  235. Porst, Rolf (2001): Wie man die Rücklaufquote bei postalischen Befragungen erhöht. In: ZUMA How-to-Reihe Nr.09. (2001). 1–12Google Scholar
  236. Priller, Eckhard/ Zimmer, Annette (2001): Der Dritte Sektor in Deutschland: Wachstum und Wandel. Gütersloh: Bertelsmann-StiftungGoogle Scholar
  237. Putnam, Robert D. (1976): The Comparative Study of Political Elites. New Jersey: Prentice-HallGoogle Scholar
  238. Rabe-Kleberg, Ursula (Hrsg.) (2004): Der gesellschaftliche Umgang mit der Ungewissheit — Berufe und Profession als Beispiel. Mitteilungen des SFB 580 Heft 13. Jena: Druckerei der Friedrich-Schiller-Universität JenaGoogle Scholar
  239. Raschke, Joachim (1993): Die Grünen. Wie sie wurden, was sie sind. Köln: Bund-VerlagGoogle Scholar
  240. RBB online (2007): Brandenburg. Steinmeier Spitzenkandidat. In RBB online (2007): http://www.rbb-online.de/_/nachrichten/politik/beitrag_jsp/key=news6115099.html. (15.08.2007)
  241. Rebenstorf, Hilke (1991): Politische Herkunft und politische Karriere. In: Klingemann et. al. (1991): 217–234Google Scholar
  242. Rebenstorf, Hilke (1992): Elitentransformation in Ostdeutschland. In: Leif et. al. (1992): 152–171Google Scholar
  243. Rebenstorf, Hilke (1995): Die politische Klasse. Zur Entwicklung und Reproduktion einer Funktionselite. Frankfurt am Main: Campus-VerlagGoogle Scholar
  244. Reuband, Karl-Heinz (2001): Möglichkeiten und Probleme des Einsatzes postalischer Befragungen. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 53. (2001). 307–333CrossRefGoogle Scholar
  245. Reutter, Werner (2004): Das Abgeordnetenhaus von Berlin: Ein Stadtstaatenparlament im Bundesstaat. In: Mielke et. al. (2004): 111–136Google Scholar
  246. Richter, Saskia (2006): Identitätsstifter: Die innerparteilichen Gruppen der deutschen Grünen. In: Köllner et. al. (2006): 131–155Google Scholar
  247. Ristau, Malte/ Mackroth, Petra (1993): Latente und aktive Altenmacht. Seniorenorganisationen, Gewerkschaften und Parteien. In: Klose (1993): 110–136Google Scholar
  248. Rossi, Peter H./ Wright, James D./ Anderson, Andy B. (Hrsg.) (1983): Handbook of Survey Research. New York: Academic PressGoogle Scholar
  249. Röhring, Hans-Helmut/ Sontheimer, Kurt (Hrsg.) (1970): Handbuch des Deutschen Parlamentarismus. München: PiperGoogle Scholar
  250. Röhrich, Wilfried (Hrsg.) (1975): „Demokratische“ Elitenherrschaft. Traditionsbestände eines sozialwissenschaftlichen Problems. Darmstadt: Wissenschaftliche BuchgesellschaftGoogle Scholar
  251. Rütters, Peter (2005): Regierungsmitglieder im Saarland. Daten zu Sozialprofil, Rekrutierung und Amtsverlauf von Landespolitikern (1947 bis 2004). In: Zeitschrift für Parlamentsfragen 36/1. (2005). 35–63Google Scholar
  252. Schäfers, Bernhard (2004): Elite. In: Aus Politik und Zeitgeschichte B10. (2004). 3–6Google Scholar
  253. Scheuch, Erwin K./ Scheuch, Ute (1992): Cliquen, Klüngel und Karrieren. Reinbek: RowohltGoogle Scholar
  254. Scheuch, Erwin K./ Scheuch, Ute (1995): Bürokraten in den Chefetagen. Deutsche Karrieren: Spitzenmanager und Politiker heute. Reinbek: RowohltGoogle Scholar
  255. Schiller, Theo (2004): Parteien und ihre Jugendorganisationen. In: Eilfort (2004): 146–156Google Scholar
  256. Schindler, Peter (1984): Datenhandbuch zur Geschichte des Deutschen Bundestages 1949 bis 1982. Baden-Baden: Presse-und Informationszentrum des Deutschen BundestagesGoogle Scholar
  257. Schindler, Peter (1994): Datenhandbuch zur Geschichte des Deutschen Bundestages 1983 bis 1991. Baden-Baden: Nomos-Verlags-GesellschaftGoogle Scholar
  258. Schindler, Peter (1995): Deutscher Bundestag 1976–1994: Parlaments-und Wahlstatistik. In: Zeitschrift für Parlamentsfragen 26/4. (1995). 551–566Google Scholar
  259. Schindler, Peter (1999): Datenhandbuch zur Geschichte des Deutschen Bundestages 1949 bis 1999. Gesamtausgabe in drei Bänden. Band I. Baden-Baden: Nomos-Verlags-GesellschaftGoogle Scholar
  260. Schlesinger, Joseph A. (1966): Ambition and Politics. Political Careers in the United States. Chicago: Rand McNally and Co.Google Scholar
  261. Schlesinger, Joseph A. (1991): Political Parties and the Winning of Office. Ann Arbor: The University of Michigan PressGoogle Scholar
  262. Schmidt, Gert/ Braczyk, Hans-Joachim/ Knesebeck, Jost von dem (Hrsg.) (1982): Materialien zur Industriesoziologie. Sonderheft 24 der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie. Opladen: Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  263. Schneider, Hans-Peter/ Zeh, Wolfgang (Hrsg.) (1989): Parlamentsrecht und Parlamentspraxis in der Bundesrepublik Deutschland. Berlin: de GruyterGoogle Scholar
  264. Schneider, Herbert (1979): Länderparlamentarismus in der Bundesrepublik. Opladen: Leske + BudrichGoogle Scholar
  265. Schneider, Herbert (2001): Ministerpräsidenten. Profil eines politischen Amtes im deutschen Föderalismus. Opladen: Leske + BudrichGoogle Scholar
  266. Schöler-Macher, Bettina (1992): Elite ohne Frauen. Erfahrungen von Politikerinnen mit einer männlich geprägten Alltagswirklichkeit in Parteien und Parlamenten. In: Leif et. al. (1992): 405–422Google Scholar
  267. Schubert, Klaus (2006): Leistungseliten: Die Bedeutung sozialer Herkunft als Selektionskriterium für Spitzenkarrieren. Eine Analyse unter besonderer Berücksichtigung von Sozialisation und Qualifikation. Hamburg: KovacGoogle Scholar
  268. Schumpeter, Joseph A. (1993) [1942]: Kapitalismus, Sozialismus und Demokratie. 7. Auflage. Tübingen: FranckeGoogle Scholar
  269. Schüttemeyer, Suzanne S. (1997): Manager des Parlaments zwischen Effizienz und Offenheit. Parlamentarische Geschäftsführer im Deutschen Bundestag. In: Aus Politik und Zeitgeschehen 36–37. (1997). 8–17Google Scholar
  270. Schüttemeyer, Suzanne S./ Sturm, Roland (2005): Der Kandidat — das (fast) unbekannte Wesen. Befunde und Überlegungen zur Aufstellung der Bewerber zum Deutschen Bundestag. In: Zeitschrift für Parlamentsfragen 36/3. (2005). 539–553Google Scholar
  271. Seyd, Patrick/ Whiteley, Paul F. (1992): Labour’s Grass Roots. The Politics of Party Membership. Oxford: ClarendonGoogle Scholar
  272. Spengler, Tilman/ Enzensberger Hans M./ Karsunke Ingrid/ Michel, Karl M. (2000): Kursbuch 139. Die neuen Eliten. Berlin: RowohltGoogle Scholar
  273. Stammer, Otto (1951): Das Elitenproblem in der Demokratie. In: Schmollers Jahrbuch für Gesetzgebung, Verwaltung und Volkswirtschaft 71/5. (1951). 513–540Google Scholar
  274. Stefan, Laurentiu (2004): Patterns of Political Elite Recruitment in Post-Communist Romania. Bukarest: Editura ZiuaGoogle Scholar
  275. Stengel, Eckhard (2007): Fehlstart für Rot-Grün in Bremen. Finanzsenator Nußbaum steigt überraschend aus. In: http://www.tagesspiegel.de/politik/;art771,2324693. (11.09.2007)
  276. Stölting, Erhard (2000): Robert Michels. In: Kaesler (2000): 307–311Google Scholar
  277. Stolz, Klaus (2001): Politische Karrieren in föderalen Systemen im Vergleich. Manuskript bei der Gemeinsamen Tagung „Der Wandel föderativer Strukturen“ der DVPW, ÖGPW und SVPW an der Humbold-Universität zu Berlin. In: http://www.dvpw.de/data/doc/stolz.pdf. (19.08.200)
  278. Stolz, Klaus (2003): Moving Up, moving down: Political careers across territorial levels. In: European Journal of Political Research 42/2. (2003). 223–248CrossRefGoogle Scholar
  279. Stöss, Richard (2001): Parteienstaat oder Parteiendemokratie? In: Gabriel et. al. (2001): 13–35Google Scholar
  280. Thiébault, Jean-Louis (1991a): Local and Regional Politics and Cabinet Membership. In: Blondel (1991a): 31–43Google Scholar
  281. Thiébault, Jean-Louis (1991b): The Social Background d of Western European Cabinet Ministers. In: Blondel (1991b): 19–30Google Scholar
  282. Verheugen, Günter (Hrsg.) (1997): 60 plus. Die wachsende Macht der Älteren. Köln: Bund-VerlagGoogle Scholar
  283. Voicu, Alexandru (2007): On Political Recruitment. From Basic Conceptualization towards a Typology. In: Concept & Methods 3/2. (2007). 12–14Google Scholar
  284. Volkmann, Uwe (2006): Die Jugendorganisationen der Parteien — Struktur, rechtliche Stellung, Finanzierung. In: Alemann et. al. (2006): 125–139Google Scholar
  285. Walter, Michael (2005): Phoenix aus der Asche? Überlegungen zur politischen Jugendbildung nach den Golfkriegsdemonstrationen. In: Eith (2005): 161–173Google Scholar
  286. Wasmund, Klaus (1982): Ist der politische Einfluß der Familie ein Mythos oder eine Realität? In: Claußen (1982): 23–63Google Scholar
  287. Weber, Max (1992) [1919]: Politik als Beruf. In: MWG I/17. Tübingen. 138–152Google Scholar
  288. Weege, Wilhelm (1992): Politische Klasse, Elite Establishment, Führungsgruppen. Ein Überblick über die politik-und sozialwissenschaftliche Diskussion. In: Leif et. al. (1992): 35–64Google Scholar
  289. Weege, Wilhelm (2003): Karrieren, Verhaltensmerkmale und Handlungsorientierungen von Bundestagsabgeordneten. Ausarbeitung des Wissenschaftlichen Dienstes des Deutschen Bundestages. In: http://www.bundestag.de/bic/analysen/2003/2003_07_10_karrieren.pdf._(15.07.2007)
  290. Wehling, Hans-Georg (Red.) (1990): Eliten in der Bundesrepublik Deutschland. Stuttgart: Verlag KohlhammerGoogle Scholar
  291. Wessels, Bernhard (1997): Germany. In: Norris (1997): 76–97Google Scholar
  292. Wessels, Bernhard (2003): Abgeordnetenbefragung 2003. Kurzfassung und Dokumentation der Ergebnisse. In: http://www.wz-berlin.de/zkd/dsl/pdf/ber-fin1-all1.pdf. (31.12.2006)
  293. Wettig-Danielmeier, Inge (1992): Die Quote. Eine „Erfolgsstory“ auf dem Prüfstand. In: Leif et. al. (1992): 423–428Google Scholar
  294. Wiesendahl, Elmar (2001): Berufspolitiker zwischen Professionalismus und Karrierismus. In: Arnim (2001): 145–166Google Scholar
  295. Wiesendahl, Elmar (2004): Elitenrekrutierung in der Parteiendemokratie. Wer sind die Besten und setzen sie sich in den Parteien durch? In: Gabriel (2004): 124–141Google Scholar
  296. Wiesendahl, Elmar (2006): Mitgliederparteien am Ende? Eine Kritik der Niedergangsdiskussion. Wiesbaden: VS Verlag für SozialwissenschaftenGoogle Scholar
  297. Wildenmann, Rudolf (1968): Eliten in der Bundesrepublik. Maschinenlesbares Codebuch. Köln: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (ZA-Nr.1138)Google Scholar
  298. Wildenmann, Rudolf/ Kaase, Max/ Hoffmann-Lange, Ursula/ Kutteroff, Albrecht/ Wolf, Gunter (1982): Führungsschicht in der Bundesrepublik Deutschland 1981, maschinenlesbares Codebuch. Mannheim (ZA-Nr.1139)Google Scholar
  299. Wilensky, Harold L. (1964): The Professionalisation of Everyone? In: American Journal of Sociology 60. (1964). 137–158CrossRefGoogle Scholar
  300. Winter, Lieven de (1991): Parliamentary and Party Pathways to the Cabinet. In: Blondel (1991): 44–69Google Scholar
  301. Wissenschaftsrat (2002): Eckdaten und Kennzahlen zur Lage der Hochschulen von 1980 bis 2000. Köln. In: http://www.wissenschaftsrat.de/texte/5125-02.pdf. (22.03.2006)
  302. Whiteley, Paul F./ Seyd, Patrick (2002): High-Intensity Participation: The Dynamics of Party Activism in Britain. Ann Arbor: The University of Michigan PressGoogle Scholar
  303. Yu, Julie/ Cooper, Harris (1983): A Quantitative Review of Research Design Effects on Response. Rates to Questionnaires. In: Journal of Marketing Research 20. (1983). 36–44CrossRefGoogle Scholar
  304. Zapf, Wolfgang (1965): Wandlungen der deutschen Elite. Ein Zirkulationsmodell deutscher Führungsgruppen 1919–1961. München: PiperGoogle Scholar
  305. Zeuner, Bodo (1970): Kandidatenaufstellung zur Bundestagswahl 1965. Den Haag: NijhoffGoogle Scholar
  306. Zorn, Thomas (2006): Beck denkt auch an Kanzlerkandidatur. In: http://www.focus.msn.de/politik/deutschland/spd_nid_27417.html. (10.04.2006)

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2009

Personalised recommendations