Advertisement

Elternnetzwerk

Chapter
  • 6.4k Downloads

Auszug

2007 wurde in Nordrhein-Westfalen ein ‚Elternnetzwerk ‘gegründet, in dem sich Migrantenselbstorganisationen zusammengeschlossen haben, um in Ko-operation mit Institutionen und Einrichtungen der Elternarbeit die Interessen und Anliegen von zugewanderten Eltern zu vertreten. Gerade weil von Seiten der Schulen häufig darüber geklagt wird, dass Eltern mit Migrationshintergrund bei Elternsprechtagen, Elternversammlungen und in den Gremien der Elternmitwirkung fehlten, muss über neue Wege der Zielgruppenansprache nachgedacht werden. Die Zusammenarbeit mit dem Elternnetzwerk bietet daher eine Chance, Hemmschwellen bei den Eltern und Zugangsbarrieren seitens der Schulen abzubauen. Die im Netzwerk vertretenen Elternvereine können als eine Brücke zwischen Schule und Elternhaus verstanden werden: Sie eröffnen Zugänge zu den Eltern, verbreiten wichtige Informationen aus dem Bildungssystem, beraten und unterstützen Eltern und Schule, stellen einen Ort politischer Meinungsbildung dar und sind Sprachrohr für Elterninteressen. Ein solcher Kontakt zwischen Schule und Elternnetzwerk erfordert von den Beteiligten Offenheit, Akzeptanz und Kommunikation auf Augenhöhe.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Bullinger, H./ Nowak, J. (1998): Soziale Netzwerkarbeit: Eine Einführung für soziale Berufe, Freiburg im BreisgauGoogle Scholar
  2. Fischer, V./ Krumpholz, D./ Schmitz, H./ Patocs, C. (2007): Stärkung der Selbsthilfepotenziale ...a.a.O.Google Scholar
  3. Gaitanides, S. (2003): Selbsthilfepotenzial von Familien ausländischer Herkunft, freiwilliges Engagement und Selbstorganisation von Migranten — Struktur, Funktion, Förder-und Anerkennungsdefizite. In: iza. Zeitschrift für Migration und soziale Arbeit, o.Jg., H. 2, S. 21–29Google Scholar
  4. Huth, S. (2006). Bürgerschaftliches Engagement ...a.a.O.Google Scholar
  5. Knill, C. (2000): Policy Netzwerke. Analytisches Konzept und Erscheinungsform moderner Politiksteuerung. In: Weyer, Johannes (Hrsg.): Soziale Netzwerke. Konzepte und Methoden der sozialwissenschaftlichen Netzwerkforschung. München/Wien, S. 111–133Google Scholar
  6. Marzahn, C. (1993): Partizipation und Selbsthilfe. In: Müller, W.C. (Hrsg.): SelbstHilfe. Ein einführendes Lesebuch. Weinheim/Basel, S. 17–25Google Scholar
  7. Miller, T. (2005): Die Störungsanfälligkeit organisierter Netzwerke und die Frage nach Netzwerkmanagement und Netzwerksteuerung. In: Bauer, P./ Otto, U.: Mit Netzwerken professionell zusammenarbeiten. Bd. 2: Institutionelle Netzwerke in Steuerungs-und Kooperationsperspektive. Tübingen, S. 105–125Google Scholar
  8. Nestmann, F. (2005): Soziale Netzwerke — Soziale Unterstützung. In: Otto, H.-U./ Thiersch, H. (Hrsg.): Handbuch Sozialarbeit Sozialpädagogik. 3. Aufl.. München/ Basel, S. 1684–1692Google Scholar
  9. Riesgo, A. (2005): Was können wir von den spanischen Eltern lernen? Elternarbeit, Selbstorganisation und Öffnung zur Umwelt als Schlüssel zum Erfolg, vorgetragen beim Eltern-Seminar am 10. Dez. 2005 in Solingen (unveröffentlichter Vortrag)Google Scholar
  10. Sachsse, C. (1993): Subsidiarität und SelbstHilfe. In: Müller, W. C. (Hrsg.): SelbstHilfe. Ein einführendes Lesebuch. Weinheim/Basel, S. 63–67Google Scholar
  11. Thränhardt, D. (2005): Spanische Einwanderer schaffen Bildungkapital: Selbsthilfe-Netzwerke und Integrationserfolg in Europa. In: Weiss, K./ Thränhardt, D. (Hrsg.): SelbstHilfe ... a.a.O., S. 93–111Google Scholar
  12. Weber, S. (2005): Netzwerkentwicklung als Lernprozess. In: Bauer, P./ Otto, U. (Hrsg.): Mit Netzwerken professionell zusammenarbeiten. Bd. 2. Institutionelle Netzwerke in Steuerungs-und Kooperationsperspektive. Tübingen, S. 127–179Google Scholar
  13. Wex, T. (1995): Selbsthilfe und Gesellschaft. In: Engelhardt, H. D. u.a. (Hrsg.): Was Selbsthilfe leistet. Ökonomische Wirkungen und sozialpolitische Bewertung. Freiburg, S. 13–41Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2009

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations