Advertisement

Vorsorgendes Risikomanagement? Die Regulierung von transgenen Lebensmitteln

Chapter
  • 590 Downloads

Auszug

Im folgenden Kapitel soll der Verlauf der europäischen Gentechnikregulierung rekonstruiert werden. Die Gentechnik wird oft als Paradebeispiel für Risiko, Ungewissheit und wissenschaftliches Nichtwissen gehandelt, weil nach wie vor große Differenzen und Konflikte bei der Bewertung von Risiken vorhanden sind. Zudem gilt die europäische Gentechnikpolitik als Vorreiter hypothesenbasierter Regulierungen überhaupt und nimmt angesichts bisheriger vor allem evidenzbasierter Regulierung die Rolle eines „exceptional case“ ein: Wie kann es sein, dass vor dem Hintergrund von zunehmend auf Standortwettbewerb, Technologiewettlauf und Globalisierung reagierende Mitgliedstaaten und der zudem auf das Funktionieren des Binnenmarktes ausgerichteten Europäischen Kommission eine vorsorgende Gentechnikpolitik zustandekam, die gerade das Gegenteil von neoliberaler De- und Selbstregulierung darstellt?

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

o

  1. Heine, Nicole/ Heyer, Martin/ Pickardt, Thomas (2002): Diskurs Grüne Gentechnik des BMVEL-Basisreader der Moderation. 96.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2009

Personalised recommendations