Advertisement

Politikjournalisten und ihr Publikum Perspektiven der Forschung

Chapter
  • 1.2k Downloads

Auszug

Heinrich Müller ist wütend auf den SPIEGEL. „Endlich ist das Umweltbewusstsein der trägen Masse Mensch ein wenig in Bewegung geraten - da kommt der SPIEGEL und bläst Entwarnung. Höchst fahrlässig,“ schreibt er in seinem Leserbrief zu dem großen Aufmacher „Die große Klima-Hysterie - Hilfe … die Erde schmilzt!“, den der SPIEGEL im Frühjahr 2007 veröffentlichte.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Weiterfuhrende Literatur

  1. Bonfadelli, Heinz (2004): Medienwirkungsforschung. Band 1: Grundlagen und theoretische Perspektiven. Band 2: Anwendungen in Politik, Wirtschaft und Kultur. Konstanz: UVK.Google Scholar
  2. Donovitz, Frank (1998). Journalismus und Demoskopie. Berlin: Vistas.Google Scholar
  3. Jäckel, Michael (2007): Medienwirkungen. Ein Studienbuch zur Einführung. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  4. Meyen, Michael (2004). Mediennutzung. 2., Überarb. Auflage. Konstanz: UVK/UTB.Google Scholar
  5. Raupp, Juliana (2007): Politische Meinungsforschung. Die Verwendung von Umfragen in der politischen Kommunikation. Konstanz: UVK.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2009

Personalised recommendations