Advertisement

Europäische Migrationspolitik gegenüber Drittstaatsangehörigen. Ein klubtheoretischer Deutungsansatz zum Vergemeinschaftungswillen der Nationalstaaten

Chapter

Auszug

Die Staaten der Europäischen Union (EU) verspüren einen Sog, der sie hinzieht zu einer gemeinsam betriebenen, von europäischer Ebene geregelten Migrationspolitik gegenüber Angehörigen von EU-Drittstaaten.1 Als ein Erklärungsansatz wird die Unmöglichkeit der einzelnen Staaten zur erfolgreichen Kontrolle von Migration genannt, als ein weiterer die fortschreitende Integration in angrenzenden Politikbereichen. Vor allem mit dem Programm von Tampere legte die Union einen ambitionierten Fahrplan für die Gestaltung einer ganzheitlichen Migrationspolitik vor. Dieses Konzept sollte die Aspekte Grenzsicherung, Asylsuchende und Flüchtlinge ebenso umfassen wie Familien- und Arbeitsmigration oder Integration und dabei die verflochtenen Beziehungen zwischen diesen Migrationsformen beachten. Im Ergebnis heißt europäische Migrationspolitik bislang allerdings, sich auf Mindestnormen z. B. im Asylbereich und auf Grenzsicherungsmaßnahmen zu einigen, wohingegen die Arbeitskräftezuwanderung Privileg der Staaten bleibt. Mit diesem Aufsatz wird auf Basis der ökonomischen Theorie der Klubs, erweitert um Externalitäten und Größeneffekte bei Integration auf EU-Ebene, ein Erklärungsansatz vorgelegt, der von einem rationalen Optimierungskalkül der Staaten ausgeht. Staaten, so wird behauptet, versuchen den Zufluss der aus ihrer Sicht potentiell guten Risiken zu maximieren, den der schlechten zu minimieren. Sie optieren lediglich dann für eine gesamteuropäische Lösung, wenn diese die eigenen nationalen Strategien potentiell zu verstärken vermag (ohne dabei Freiheitsgrade einzuschränken) oder Problemlösungen erwarten lässt, die auf nationaler Ebene nicht behandelbar wären.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Angenendt, Steffen (Hrsg.) (1997): Migration und Flucht. Aufgaben und Strategien für Deutschland, Europa und die internationale Gemeinschaft. Bonn: Bundeszentrale für politische BildungGoogle Scholar
  2. Apolte, Thomas (1995): Die Theorie der Klubgüter. In: Wirtschaftswissenschaftliches Studium 24.12: 610–616Google Scholar
  3. Ardittis, Solon/ Lewis, Richard/ Manchip, Colin (2005): From Rome to The Hague. European Union Policy-Making on Asylum. London: Institute for Public Policy ResearchGoogle Scholar
  4. Bade, Klaus J. (Hrsg.) (1994): Das Manifest der 60. Deutschland und die Einwanderung. München: C. H. BeckGoogle Scholar
  5. Bendel, Petra (2002): Zurück in die Festung. Europäische Politik nach dem Sevilla-Gipfel. In: Gesellschaft-Wirtschaft-Politik 51.2: 283–294Google Scholar
  6. Bendel, Petra (2005): Immigration Policy in the European Union. Still Bringing Up the Walls for Fortress Europe? In: Migration Letters 2.1: 20–31Google Scholar
  7. Bender, Dieter (Hrsg.) (2003): Vahlens Kompendium der Wirtschaftstheorie und Wirtschaftspolitik. München: VahlenGoogle Scholar
  8. Berg, Hartmut/ Cassel, Dieter/ Hartwig, Karl-Hans (2003): Theorie der Wirtschaftspolitik. In: Bender (2003): 171–298Google Scholar
  9. Birsl, Ursula (2005): Migration und Migrationspolitik im Prozess der europäischen Integration? Opladen: BudrichGoogle Scholar
  10. Bommes, Michael (1999): Migration und nationaler Wohlfahrtsstaat. Ein differenzierungstheoretischer Entwurf. Opladen: Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  11. Bommes, Michael/ Halfmann, Jost (Hrsg.) (1998): Migration in nationalen Wohlfahrtsstaaten. Theoretische und vergleichende Untersuchungen. IMIS-Schriften 6. Osnabrück: Institut für Migrationsforschung und interkulturelle StudienGoogle Scholar
  12. Borjas, Georg J. (2000): Economics of Migration: International Encyclopedia of the Social and Behavioral Sciences. http://ksghome.harvard.edu/~GBorjas/Papers/Migration_Encyclopedia_Article_Elsevier_Version.pdfGoogle Scholar
  13. Buchanan, James M. (1965): An Economic Theory of Clubs. In: Economica 32.125: 1–14CrossRefGoogle Scholar
  14. Callies, Christian (2003): The Consitutional Framework of a Common European Immigration Policy — Paving the Way to Fortress Europe? In: Hoffmann (2003): 89–133Google Scholar
  15. De Swaan, Abram (1993): Der sorgende Staat: Wohlfahrt, Gesundheit und Bildung in Europa und den USA der Neuzeit. Frankfurt am Main/New York: CampusGoogle Scholar
  16. Europäischer Rat (1999): Schlussfolgerungen des Vorsitzes. Europäischer Rat (Tampere). 15./16.10.1999 http://www.consilium.europa.eu/ueDocs/cms_Data/docs/pressData/de/ec/00200-r1.d9.htmGoogle Scholar
  17. Europäischer Rat (2001): Schlussfolgerungen des Vorsitzes. Europäischer Rat (Laeken). 14./15.12.2001 http://www.consilium.europa.eu/ueDocs/cms_Data/docs/pressData/de/ec/68829.pdf.Google Scholar
  18. Europäischer Rat (2002): Schlussfolgerungen des Vorsitzes. Europäischer Rat (Sevilla). 21./22.6.2002 http://www.consilium.europa.eu/ueDocs/cms_Data/docs/pressData/de/ec/72655.pdf.Google Scholar
  19. Europäischer Rat (2003): Schlussfolgerungen des Vorsitzes. Europäischer Rat (Thessaloniki). 19./20.6.2003 http://www.consilium.europa.eu/ueDocs/cms_Data/docs/pressData/de/ec/76285.pdf.Google Scholar
  20. Franz, Mariella (2006): Familienzusammenführung in der Einwanderungspolitik der Europäischen Union. Rechtsfragen aus dem Europa-und Völkerrecht. IMIS-Beiträge 30. Osnabrück: Institut für Migrationsforschung und interkulturelle StudienGoogle Scholar
  21. Fricke, Dietmar (Hrsg.) (2004): Handbuch Europäischer Migrationspolitiken. Die EULänder und die Beitrittskandidaten. Münster: LITGoogle Scholar
  22. Fritsch, Michael/ Wein, Thomas/ Ewers, Hans-Jürgen (2003): Marktversagen und Wirtschaftspolitik. München: Franz VahlenGoogle Scholar
  23. Geddes, Andrew (2005): Getting the Best of Both Worlds? Britain, the EU, and Migration Policy. In: International Affairs 81.4: 723–740CrossRefGoogle Scholar
  24. Groenendijk, Kees (2000): Rechtliche Konzepte der Integration im EG-Migrationsrecht. In: Zeitschrift für Ausländerrecht und Ausländerpolitik Jahrgang 24.4: 123–130Google Scholar
  25. Hailbronner, Kay (1998): European Immigration and Asylum Law under the Amsterdam Treaty. In: Common Market Law Review 35: 1047–1067CrossRefGoogle Scholar
  26. Heckmann, Friedrich/ Tomei, Verónica (1997): Zur Dialektik von Kooperation und Nicht-Kooperation in der internationalen Migrationspolitik. In: Angenendt (1997): 223–230Google Scholar
  27. Herrmann, Gunnar (2007): Von der Angst ins Asyl getrieben. In: Süddeutsche Zeitung vom 30./31.12.2006; 1.1.2007: 10Google Scholar
  28. Herz, Dietmar/ Blättle, Andreas (2004): Migrationspolitik in der EU. In: Fricke (2004): 275–290Google Scholar
  29. Hoffmann, Bernd von (Hrsg.) (2003): Towards a Common European Immigration Policy. Frankfurt am Main: Peter LangGoogle Scholar
  30. Klos, Christian (1999): Eine Reise von Rom nach Amsterdam: Die Entwicklung des europäischen Einwanderungsrechts. In: Wolter (1999): 19–37Google Scholar
  31. Kolb, Holger (2007): States as Clubs — The Political Economy of Immigration and Integration Policies. In: Krystyna Iglicka (Hrsg.): Integration Policies in the EU and the US. Warschau: Center for International Relations Katarzyna/Krystyna (2007): 27–39Google Scholar
  32. Kommission der Europäischen Gemeinschaften (Generaldirektion Justiz und Inneres (2007a)): Auf dem Weg zu einem Gemeinsamen Europäischen Asylsystem. Brüssel http://ec.europa.eu/justice_home/doc_centre/asylum/doc_asylum_intro_de.htmGoogle Scholar
  33. Kommission der Europäischen Gemeinschaften (Generaldirektion Justiz und Inneres (2007b)): Eine gemeinsame europäische Einwanderungspolitik entwickeln. Brüssel http://ec.europa.eu/justice_home/doc_centre/immigration/doc_immigration_intro_de.htmGoogle Scholar
  34. Kommission der Europäischen Gemeinschaften (Generaldirektion Justiz und Inneres) (2005): Gemeinschaftlicher Besitzstand im Bereich Zuwanderung/Asyl. Brüssel http://ec.europa.eu/justice_home/doc_centre/asylum/docs/jls_acquis_asylum_november_2005_en.pdfGoogle Scholar
  35. Kommission der Europäischen Gemeinschaften (Generaldirektion Kommunikation) (2007): The first EU „Common Visa Application Centre“ opens in Moldova. Pressemitteilung vom 25.4.2007. Brüssel http://www.europa.eu/rapid/pressReleasesAction.do?reference=IP/07/561&format=TML&aged=0&language=EN&guiLanguage=enGoogle Scholar
  36. Kommission der Europäischen Gemeinschaften (2000): Mitteilung der Kommission an den Rat und das Europäische Parlament über eine Migrationspolitik der Gemeinschaft (KOM (2000) 757 endgültig). BrüsselGoogle Scholar
  37. Kommission der Europäischen Gemeinschaften (2001): Vorschlag für eine Richtlinie des Rates über die Bedingungen für die Einreise und den Aufenthalt von Drittstaatsangehörigen zur Ausübung einer unselbständigen oder selbständigen Erwerbstätigkeit (KOM (2001) 386 endgültig). BrüsselGoogle Scholar
  38. Kommission der Europäischen Gemeinschaften (2004): Grünbuch über ein EU-Konzept zur Verwaltung der Wirtschaftsmigration (KOM (2004) 811 endgültig). BrüsselGoogle Scholar
  39. Kommission der Europäischen Gemeinschaften (2005a): Der Schengen-Besitzstand und seine Einbeziehung in den Rahmen der Europäischen Union. Brüssel http://europa.eu/cgi-bin/etal.plGoogle Scholar
  40. Kommission der Europäischen Gemeinschaften (2005b): Mitteilung der Kommission, Strategischer Plan zur legalen Zuwanderung (KOM (2005) 669 endgültig). BrüsselGoogle Scholar
  41. Katarzyna Gmaj/ Krystyna Iglicka (Hrsg.) (2007): Integration Policies in the EU and the US. Warschau: Center for International RelationsGoogle Scholar
  42. Märker, Alfredo (2001): Zuwanderungspolitik in der Europäischen Union. Europäisierte Lösungen oder Politik des kleinsten gemeinsamen Nenners? In: Aus Politik und Zeitgeschichte. 8: 3–10Google Scholar
  43. Märker, Alfredo (2005): Europäische Zuwanderungspolitik und globale Gerechtigkeit. Über die normative Dimension der Vergemeinschaftung zuwanderungspolitischer Maßnahmen in der Europäischen Union. Baden-Baden: NomosGoogle Scholar
  44. Medved, Felicita (2003): A Common European Immigration Policy or How Common is Common Enough. In: Hoffmann (2003): 53–87Google Scholar
  45. Netzwerk Migration in Europa (2006): Frankreich: Regierung beschließt neues Einwanderungsgesetz. In: Newsletter Migration und Bevölkerung 4: 2–3Google Scholar
  46. Oberndörfer, Dieter (1994): Politik für eine offene Republik: Die ideologischen, politischen und sozialen Herausforderungen einer multikulturellen Einwanderungsgesellschaft. In: Bade (1994): 133–147Google Scholar
  47. Pfahl-Traughber, Armin (2007): Selbstverständnis. Unser Umgang mit Migranten zeigt uns, wer wir sind. In: Kulturaustausch 57.3: 52–53Google Scholar
  48. Schubert, Gerald (2005): Legale Migration — offene Chance: Tschechien holt Arbeitskräfte ins Land: Radio Prag http://www.radio.cz/de/artikel/67963Google Scholar
  49. Spruyt, Hendrik (1991): The Sovereign State and its Competitors: An Analysis of Systems Change. Princeton: University PressGoogle Scholar
  50. Straubhaar, Thomas (1992): Migration und öffentliche Güter. In: Acta Demographica 3: 177–188Google Scholar
  51. Straubhaar, Thomas (2000): New Migration needs a NEMP (A New European Migration Policy). Disscussion Paper 95. Hamburg: Hamburgisches Welt-Wirtschafts-ArchivGoogle Scholar
  52. Straubhaar, Thomas (2003): Wird die Staatsangehörigkeit zu einer Klubmitgliedschaft. In: Hunger, Uwe (Hrsg.): Migration im Spannungsfeld von Globalisierung und Nationalstaat. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag Thränhardt/Hunger (2003): 76–89Google Scholar
  53. Thissen, Torsten (2006): Die Deutschen sind überall gern gesehene Einwanderer. In: Welt Online vom 7.6.2006 http://www.welt.de/printwelt/article227896/Die_Deutschen_sind_ueberall_gern_gesehene_Einwanderer.htmlGoogle Scholar
  54. Thränhardt, Dietrich/ Hunger, Uwe (Hrsg.) (2003): Migration im Spannungsfeld von Globalisierung und Nationalstaat. Wiesbaden: Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  55. Tietzel, Manfred (1994): Zur Politischen Ökonomie der internationalen Migration. In: Jahrbuch für Neue Politische Ökonomie 14: 117–142Google Scholar
  56. Tomei, Verónica (2000): Grenzabbau und Neukonstruktion im Europäischen Migrationsraum. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie. Sonderheft 40: 386–399Google Scholar
  57. Unabhängige Kommission Zuwanderung (2001): Zuwanderung gestalten, Integration fördern. Bericht der Unabhängigen Kommission Zuwanderung im Auftrag des Bundesministeriums des Innern. Berlin: Bundesministerium des InnernGoogle Scholar
  58. Vaubel, Roland (1992): Die politische Ökonomie der wirtschaftspolitischen Zentralisierung in der Europäischen Gemeinschaft. In: Jahrbuch für Neue Politische Ökonomie 11: 31–63Google Scholar
  59. Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland (2007): EU-Asylsystem: Mehr Effizienz, bessere Integration. Pressemitteilung vom 6.6.2007. Brüssel/Berlin http://ec.europa.eu/deutschland/press/pr_releases/index_7122_de.htmGoogle Scholar
  60. Wolter, Achim (Hrsg.) (1999): Migration in Europa. Neue Dimensionen, neue Fragen, neue Antworten. Baden-Baden: NomosGoogle Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle StudienUniversität OsnabrückOsnabrück

Personalised recommendations