Advertisement

Ironie in der pädagogischen Praxis: Eine empirische Studie zum Einsatz von Ironisierungen zum Zwecke der Realisierung pädagogischer Absichten

Auszug

Die Analyse und Interpretation von ironischem Handeln im pädagogischen Kontext kann nun — und infolge der Einsichten aus dem vorigen Kapitel — freilich nicht eine Positionsbestimmung des Phänomens zu einer vermeintlichen „pädagogischen Folklore“ im Blick haben. Ihr Interesse kann sich auch nicht darin erschöpfen, sich zum engagierten pädagogischen Essay und der „postmodernen Ironie“ zu verhalten. Weiterhin bestehen nun auch begründete Anlässe, in skeptische Distanz zur Ironiehaltung Nohl’scher Prägung zu gehen, wenn es um die Betrachtung des Phänomens als Teil der empirischen Praxis geht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008

Personalised recommendations