Advertisement

Die Wiederentdeckung des Reichtums

Chapter
  • 3.3k Downloads

Auszug

In den letzten Jahren ist das Phänomen des Reichtums zunehmend ins Zentrum öffentlicher, politischer und wissenschaftlicher Aufmerksamkeit gerückt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Arndt, C., S. Dann, R. Kleimann, H. Strotmann, J. Volkert (2006): Das Konzept der Verwirklichungschancen (A. Sen): Empirische Operationalisierung im Rahmen der Armuts-und Reichtumsmessung — Machbarkeitsstudie des IAW Tübingen im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit und Soziale Sicherung. Tübingen.Google Scholar
  2. Arndt, C.; Volkert, J. (2006a): Amartya Sen’s Capability-Approach — Ein neues Konzept der deutschen Armuts-und Reichtumsberichterstattung, in: Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung,, DIW Vierteljahreshefte zur Wirtschaftsforschung. Nr. 1, Berlin, 2006, S. 7–29.Google Scholar
  3. Arndt, C.; Volkert, J. (2006b): Gender Inequality in Germany, Quantitative Analyses from a Capability Perspective, Paper presented at the 6th Human Development and Capability Association (HDCA) Conference at the University of Groningen, NL, August 29–September 1, 2006Google Scholar
  4. Arndt, C.; Volkert, J. (2007): A Capability Approach for German Poverty and Wealth Reports: Conceptual issues and first empirical results, IAW-Discussion Paper, No. 27, Institute for Applied Economic Research, Tuebingen, January.Google Scholar
  5. Bundesregierung (2001): Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung (Hrsg.): Lebenslagen in Deutschland. Der erste Armuts-und Reichtumsbericht der Bundesregierung, Berlin.Google Scholar
  6. Bundesregierung (2005): Lebenslagen in Deutschland — Zweiter Armuts-und Reichtumsbericht der Bundesregierung. Bundestagsdrucksache 15/5015.Google Scholar
  7. CapGemini Merill Lynch (2006): World Wealth Report, ohne Ort.Google Scholar
  8. Davies, James B.; Sandstrom, Susanna; Shorrocks, Anthony; Wolff, Edward N. (2006): The World Distribution of Household Wealth, UNU-WIDER report, Helsinki, Finland, December 2006.Google Scholar
  9. Durth, R., H. Körner, K. Michaelowa (2002): Neue Entwicklungsökonomik, Stuttgart.Google Scholar
  10. Hartmann, M. (2002): Der Mythos von den Leistungseliten. Spitzenkarrieren und soziale Herkunft in Wirtschaft, Politik, Justiz und Wissenschaft, Frankfurt/Main: Campus.Google Scholar
  11. Huster, E. U. (1997): Reichtum in Deutschland. Die Gewinner in der sozialen Polarisierung, Frankfurt/Main, New York: Campus.Google Scholar
  12. Leuenberger, P. (2001): Reichtum in der Schweiz. Eine repräsentative Umfrage bei 1013 Schweizer Stimmbürgern im Auftrag des Bulletin der Credit de Suisse.Google Scholar
  13. Manager Magazin spezial (2006): Die 300 reichsten Deutschen, Oktober.Google Scholar
  14. Rawls, J. (1974): Reply to Alexander and Musgrave, The Quarterly Journal of Economics, Vol. (88), S. 633–635.CrossRefGoogle Scholar
  15. Rawls, J. (1988): Eine Theorie der Gerechtigkeit, 4. Auflage, Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  16. Reis, Elisa; Moore, Mick 2005, Elites, perceptions and poverties, in: Elisa P. Reis and Mick/ Moore (ed.): Elite Perceptions of Poverty and Inequality, London: Zed Books, 1–25.Google Scholar
  17. Robeyns, I. (2005): The Capability Approach. A Theoretical Survey’. Journal of Human Development 6(1), 93–114.CrossRefGoogle Scholar
  18. Schäfer, C. (2001): Von massiven Verteilungsproblemen heute zu echten Standortproblemen morgen. Ein Beitrag zur Entmythologisierung der Standortdebatte. In: Stadlinger J. (Hrsg.): Reichtum heute. Diskussion eines kontroversen Sachverhalts. Münster, Verlag Westfälisches Dampfboot, 81–106.Google Scholar
  19. Schneider, F. und J. Volkert (2005): Politische Chancen, Armut und Reichtum. In: Volkert J. (Hsrg.) (2005a), 283–301.Google Scholar
  20. Schupp, J.; Wagner, G.G. (2005): Repräsentative Analyse der Lebenslagen einkommensstarker Haushalte — Erbschaft, soziale Herkunft und spezielle Lebenslagenindikatoren, Forschungsprojekt im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit und Soziale Sicherung, Berlin.Google Scholar
  21. Sen, A. (1992): Inequality Reexamined, New York, Oxford.Google Scholar
  22. Sen, A. (2000): Ökonomie für den Menschen. Wege zu Gerechtigkeit und Solidarität in der Marktwirtschaft. München, Wien.Google Scholar
  23. Stadlinger J. (Hrsg.)(2001): Reichtum heute. Diskussion eines kontroversen Sachverhalts. Münster, Verlag Westfälisches Dampfboot.Google Scholar
  24. UNEP/iisd (2004) — The United Nations Environment Programme / International Institute for Sustainable Development: Exploring the Links: Human Well-Being Poverty and Ecosystem Services. Nairobi.Google Scholar
  25. Volkert J. (2005b): Das Capability-Konzept als Basis der deutschen Armuts-und Reichtumsberichterstattung. In: Volkert J. (Hrsg.) (2005a), 119–147.Google Scholar
  26. Volkert, J, G. Klee, R. Kleimann, U. Scheurle, F. Schneider (2004): Operationalisierung der Armuts-und Reichtumsmessung, IAW-Forschungsbericht im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit und Soziale Sicherung. Tübingen.Google Scholar
  27. Volkert, J. (1998): Existenzsicherung in der marktwirtschaftlichen Demokratie. Normativer Anspruch, ökonomische Rationalität und sozialpolitische Realität, Heidelberg: Physica.Google Scholar
  28. Volkert, J. (2004): Reichtumsberichterstattung, in: Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung (Hrsg.): Reichtum und Eliten, Beiträge zum 2. wissenschaftlichen Kolloquium zur Armuts-und Reichtumsberichterstattung der Bundesregierung, 8.–9.10. 2003 in Rüdesheim, 12–32Google Scholar
  29. Volkert, J. (Hrsg.) (2005a): Armut und Reichtum an Verwirklichungschancen. Amartya Sens Capability-Konzept als Grundlage der Armuts-und Reichtumsberichterstattung, Wiesbaden. VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  30. Volkert, J.; Waskow, S. (2000): Umverteilung in Deutschland, IAW-Mitteilungen, 28. Jg., Nr. 2:, 23–42.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations