Advertisement

Armut und soziale Gerechtigkeit — Gedanken zum Umbau des Sozialstaates

Chapter

Auszug

Armut und Armutsbekämpfung werden seit der Entstehung und Bezeichnung der „socialen Frage“ im 19. Jahrhundert immer wieder zu einem gesellschaftlichen Thema. Seit den 1980er Jahren ist Armut, ausgelöst durch hohe Arbeitslosigkeit und Kürzung von Sozialleistungen in Bundesrepublik Deutschland in Bewegung: die Zahl der Armen wächst. Fragen nach dem Umgang des Wohlfahrtsstaates mit der steigenden Zahl der Armen und eine sozial gerechte Verteilung werden zunehmend diskutiert. In diesem Beitrag soll es darum gehen, welche Armutsentwicklungen es in Deutschland gibt, welche neuen sozialen Ungleichheiten damit einhergehen und welche Vorstellungen von sozialer Gerechtigkeit bei der Bekämpfung von Armut es gibt. Daran anschließend soll erläutert werden, welche Gerechtigkeitsvorstellungen die aktuelle Umbaustrategie unseres Sozialstaates leiten. Schließlich sollen auch die Auswirkungen der neuen Sozialpolitik auf das mentale Bild und auch auf das operative Geschäft der Sozialarbeit skizziert werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bäcker, Gerhard / Bispinck, Reinhard / Hofemann, Klaus / Naegele, Gerhard, Sozialpolitik und soziale Lage in Deutschland (3. Aufl.), Wiesbaden 2000Google Scholar
  2. Cohen, Daniel, Unsere modernen Zeiten. Wie der Mensch die Zukunft überholt, Frankfurt/New York 2001Google Scholar
  3. Esping-Andersen, Gosta, Why we need a New Welfare State, Oxford 2002Google Scholar
  4. Gebauer, Ronald / Petschauer, Hanna / Vobruba, Georg, Wer sitzt in der Armutsfalle? Selbstbehauptung zwischen Sozialhilfe und Arbeitsmarkt, Berlin 2002Google Scholar
  5. Heinze, Rolf G., Die blockierte Gesellschaft. Sozioökonomischer Wandel und die Krise des „Modell Deutschland“, Opladen 1998Google Scholar
  6. Huf, Stefan, Sozialstaat und Moderne. Modernisierungseffekte staatlicher Sozialpolitik, Berlin 1998Google Scholar
  7. Lampert, Heinz / Althammer Jörg, Lehrbuch der Sozialpolitik, (7. Aufl.), Berlin/ Heidelberg/New York 2004Google Scholar
  8. Luhmann, Niklas, Politische Theorie im Wohlfahrtsstaat, München/Wien 1981Google Scholar
  9. Mückenberger, Ulrich, Der Wandel des Normalarbeitsverhältnisses unter Bedingungen einer ‚Krise der Normalität‘, in: Gewerkschaftliche Monatshefte 40(2), S. 211–223, 1989Google Scholar
  10. Ostner, Ilona, Wandel der Familienformen und soziale Sicherung der Frau oder: von der Statuszur Passagensicherung, in: Döring, Dieter / Hauser, Richard (Hrsg.), Soziale Sicherung in Gefahr, S. 8–117), Frankfurt 1995Google Scholar
  11. Priddat-Schmidt, Manfred G., Sozialpolitik in Deutschland. Historische Entwicklung und internationaler Vergleich (2. Aufl.), Opladen 1998Google Scholar
  12. Streeck, Wolfgang: Internationale Wirtschaft, nationale Demokratie? In: Streeck, Wolfgang (Hrsg.): Internationale Wirtschaft, nationale Demokratie. Herausforderungen für die Demokratietheorie. Frankfurt/Main, S. 11–58, 1998Google Scholar
  13. Taylor-Gooby, Peter, Mew Risks and New Welfare in Europe, Oxford, 2004Google Scholar
  14. Vogel, Berthold, Neue Ungleichheiten im Wohlfahrtsstaat. Die politische Ordnung sozialer Verwundbarkeit und prekären Wohlstands, in: Zeitschrift für Sozialreform 50(1-2), S. 174–188, 2004Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations