Advertisement

Sozialwissenschaftliche Beiträge und Theorien zur Jugendphase

Chapter
  • 2k Downloads

Auszug

Die Jugendphase als eine eigenständige Lebensphase mit eindeutigen Altersgrenzen festzulegen wird aufgrund des sozialstrukturellen Wandels, der mit dem der Individualisierung (vgl. Beck 1986, Heitmeyer 1994, Böhnisch 1997) konnotiert wird, zunehmend schwieriger. Eine Theorie der Entgrenzung distanziert sich von Konzepten, die die Jugendphase durch das Ende der Kindheit und den Beginn des Erwachsenseins klar definieren, da die Übergänge von einer Lebensphase in die nächste immer weniger linear verlaufen. „Der Terminus ‘Jugend’ ist vieldeutig“ (Herrmann 1982, 11 ff.) und „hat viele Gesichter“ (Lenz 1988, in: Ferchhoff 1989, 118).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008

Personalised recommendations